Abo
  • Services:

Golem.de guckt: Klingeltöne, NSA und Boll

Eine Übersicht über die TV-Woche vom 18. bis 24. Januar 2010

Die deutschen Sender waren so freundlich, ein Fernsehprogramm zusammenzustellen, bei dem wir für jeden Tag der Woche eine Sendung nennen können. Thematisch geht es querbeet: von Musik über Datenschutz und Spionage bis hin zu guten und schlechten Spieleverfilmungen.

Artikel veröffentlicht am ,
Golem.de guckt: Klingeltöne, NSA und Boll

Dokumentationen

Der Japaner Ryuichi Sakamoto schaffte es mit der Elektropop-Band Yellow Magic Orchestra in die Charts, schrieb danach Filmmusik sowie die Eröffnungsmusik für die Olympischen Sommerspiele 1992 und schuf eine multimediale Oper. Grund genug für Nokia ihn zu bitten, die Klingeltöne für das Modell 8800 zu komponieren. In der Gesprächsreihe gero von boehm begegnet ... steht er Rede und Antwort.
(3Sat, 18.01.2010, 22:25 Uhr)

Stellenmarkt
  1. Autobahndirektion Südbayern, München
  2. Bosch Gruppe, Reutlingen

Bereits letzten Sonntag lief Fabrik der Spione, Arte wiederholt es aber am Donnerstag. Die Dokumentation widmet sich dem Aufwand der amerikanischen Geheimdienstbehörden, um weltweit den Telefon- und E-Mail-Verkehr zu überwachen und auszuwerten.
(Arte, 21.01.2010, 11:05 Uhr)

Wohin mit dem Atommüll? Nicht neu ist, dass Atomkraftwerke keine gute Idee sind. Dokumentationen zum Thema mit endzeitinspirierten Titeln gibt es auch schon genug. Albtraum Atommüll sticht allerdings dadurch hervor, dass die Dokumentation recht aktuell ist und explizit das Wirken der Atomstromlobby in Augenschein nehmen will.
(Phoenix, 23.01.2010, 22:30 Uhr)

Magazine

c't-TV berichtet über eine Abmahnung einer Familie wegen Filesharings und will Dokumente zeigen, die Massenabmahnungen als Geschäftsmodell präsentieren. Vermutlich handelt es sich dabei um jene Dokumente, die über Wikileaks öffentlich wurden.
Weiterhin wird gezeigt, wie man billiger druckt und testet die Wirksamkeit von Spielkonsolen-Trainingsprogramm für die physische Fitness.
(HR, 23.1.2010, 12:30 Uhr)

Neues nimmt den Europäischen Datenschutztag am 28. Januar zum Anlass, um sich mit den Grenzen des derzeitigen Datenschutzes zu beschäftigen. Die Sendung zeigt, welche Initiativen sich um den Datenschutz kümmern.
(3Sat, 24.01.2010, 16:30 Uhr)

Filme

1984 kommt in den Dritten kurz hintereinander - läuft da eine Lizenz aus?
(MDR, 17.01.2010, 00:05 Uhr und SWR, 18.01.2010, 00:05 Uhr und RBB, 19.01.2010, 22:45)

Nein, Golem.de ist nicht in Angelina Jolie vernarrt, aber Tomb Raider erfüllt nun mal sämtliche Kriterien. Bemerkenswert ist außerdem, dass das ZDF die Privatsender-Sitte übernimmt, einen Film noch in der gleichen Nacht zu wiederholen. Wenigstens läuft dazwischen Schultze gets the blues.
(ZDF, 18.01.2010, 22:15 Uhr)

Japanische Filme, in denen nicht am laufenden Band böse Samurai und Ninjas mehr oder weniger kunstvoll verprügelt werden, gelten außerhalb Japans nur als bedingt vermarktungsfähig. Ein typisches Beispiel ist Ring von 1998, der als The Ring bereits kurze Zeit später mit amerikanischen Schauspielern neu gedreht wurde. Wer vergleichen möchte, kann auf 3Sat das Original schauen.
(3Sat, 20.01.2010, 22:25 Uhr)

Und wer immer noch keinen Anlass fand, sich im Forum über etwas aufzuregen: RTL 2 sendet BloodRayne, Regisseur: Uwe Boll.
(RTL 2, 22.01.2010, 22:10 Uhr)


 

Alle Termine sind als ics-Datei verfügbar:
https://www.golem.de/guckt/GoGu_20100118.ics
(Hinweis in eigener Sache: Die ICS-Datei wurde unter mehreren Programmen getestet. Uns ist derzeit nicht klar, warum es im Google Calender zu fehlerhaften Darstellungen kommt, aber wir arbeiten daran.)



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

DM 19. Jan 2010

Guter Film, hat mir gefallen, aber ein irgendwie schweres Ende.

Jennifer 18. Jan 2010

Das ist halt Deine Meinung. Den Rest Deines Posts halt ich dann doch für stark...

Vorteile nutzen 18. Jan 2010

Deswegen ja auch "Test-Tools für ICS" und nicht "Was sagt xmllint". Manchmal sind bei...

am (golem.de) 18. Jan 2010

Gibt es irgendeine geartete Fehlermeldung dazu? Grüße, Alexander Merz

IrgendwerSonst 18. Jan 2010

Danke für die Aufzählung. Sowas sind echt vermeidbare Kleinigkeiten. Die ärgern einen...


Folgen Sie uns
       


Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test

Nvidia hat mit der RTX 2080 und 2080 Ti die derzeit leistungsstärksten Grafikkarten am Markt. Wir haben sie getestet.

Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test Video aufrufen
Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    •  /