Abo
  • Services:

Amazon öffnet Kindle-Plattform

Ausländische Verlage erhalten Zugang zum Kindleshop

Amazon bietet seine E-Book-Reader zwar inzwischen weltweit an. Der meiste Lesestoff ist aber noch in Englisch. Das soll sich jetzt ändern: Ausländische Verlage und Autoren bekommen ab sofort Zugang zum Kindleshop.

Artikel veröffentlicht am ,
Amazon öffnet Kindle-Plattform

Amazon will sein E-Book-Angebot internationalisieren: Der Onlinehändler öffnet Autoren und Verlagen aus der ganzen Welt seine Self-Service-Plattform für digitale Texte (DTP). So sollen mehr Texte in anderen Sprachen als Englisch über den Kindleshop erhältlich sein.

Stellenmarkt
  1. WIN Creating Images, Berlin
  2. EXEC Software Team GmbH, Ransbach-Baumbach

Bislang hatten nur US-Verlage und US-Autoren Zugang zu der Plattform. Jetzt sollen auch Anbieter aus dem Ausland über die Self-Service-Plattform Bücher in Deutsch und Französisch im Kindleshop anbieten. Weitere Sprachoptionen sollen in den kommenden Monaten folgen.

Amazon verkauft seine E-Book-Reader Kindle 2 und Kindle DX seit einiger Zeit auch außerhalb der USA. Bisher richtet sich das Angebot im Kindleshop hauptsächlich an englischsprachige Nutzer. Digitale Bücher in Fremdsprachen sind die Ausnahme.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 89,99€
  2. 139,99€
  3. 77,80€
  4. 79,99€

Treadmill 17. Jan 2010

Mal überlegen, die Firmware wird angepasst und auf einmal kann der Kindle viel mehr als...

Apple vor der Tür 17. Jan 2010

Aufgrund der höher-Preis-Strategie von Apple geht das auch. Ich würde Produkte entwickeln...

Felix42 15. Jan 2010

Also ich kaufe das ganz normale physikalische Buch wie bisher und kann dann das Buch auch...

alle Beiträge 15. Jan 2010

Der meiste Content ist kostenlos: - Kataloge - Kostenlose Wochenzeitungen - Werbung...


Folgen Sie uns
       


Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test

Im analogen Zeitalter waren Mittelformatkameras meist recht klobige Geräte, die vor allem Profis Vorteile boten. Einige davon sind im Zeitalter der Digitalfotografie obsolet. In Sachen Bildqualität sind Mittelformatkameras aber immer noch ganz weit vorn, wie wir beim Test der Fujifilm GFX 50S und Hasselblad X1D herausgefunden haben.

Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test Video aufrufen
Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

Samsung Flip im Test: Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint
Samsung Flip im Test
Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint

Ob mit dem Finger, dem Holzstift oder Essstäbchen: Vor dem Smartboard Samsung Flip sammeln sich in unserem Test schnell viele Mitarbeiter und schreiben darauf. Nebenbei läuft Microsoft Office auf einem drahtlos verbundenen Notebook. Manche Vorteile gehen jedoch auf Kosten der Bedienbarkeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Indien Samsung eröffnet weltgrößte Smartphone-Fabrik
  2. Foundry Samsung aktualisiert Node-Roadmap bis 3 nm
  3. Bug Samsungs Messenger-App verschickt ungewollt Fotos

    •  /