Abo
  • Services:

US-Spielemarkt schrumpft 2009 um acht Prozent

Die Sims 3 und Call of Duty: Modern Warfare 2 erfolgreichste Spiele

19,66 Milliarden US-Dollar - so viel hat die Spielebranche 2009 in den USA umgesetzt, rund acht Prozent weniger als im Vorjahr. Besonders stark ins Minus gerutscht sind die Ergebnisse des PC-Spielemarktes, der um rund 23 Prozent zurückgegangen ist.

Artikel veröffentlicht am ,
US-Spielemarkt schrumpft 2009 um acht Prozent

2009 war das zweistärkste Jahr für die US-Spielebranche: Rund 19,66 Milliarden US-Dollar an Umsatz wurden mit dem Verkauf von Spielen und Hardware erzielt. Nur im direkten Vorjahr 2008 war der Umsatz noch höher - da erreichte er 21,4 Milliarden US-Dollar und damit rund acht Prozent mehr.

 

Stellenmarkt
  1. Home Shopping Europe GmbH, Ismaning
  2. Blue Yonder GmbH, Karlsruhe

Besonders stark betroffen ist der Bereich der PC-Spiele, der um rund 23 Prozent auf 373,1 Millionen Euro zurückgegangen ist, berichtet das Marktforschungsunternehmen NPD Group - allerdings enthält diese Kennziffer keine online mit Abonnements oder Mikrotransaktionen erzielten Umsätze. Der Umsatz mit Konsolenhardware ist um 13 Prozent und der mit Konsolensoftware um zehn Prozent gesunken. Das größte Plus verzeichnen die Umsätze aus dem Verkauf von Handheld-Hardware, die um sechs Prozent gegenüber dem Vorjahr zulegen konnten.

 

Das bestverkaufte PC-Spiel in den USA war Die Sims 3, gefolgt von World of Warcraft: Wrath of the Lich King. Auf Konsole geht die Xbox-360-Version von Call of Duty: Modern Warfare 2 als Sieger aus dem Rennen, gefolgt von Wii Sports Resort. Beeindruckend: Die weiteren Plätze der Konsolen-Jahrescharts gehen auch allesamt an Titel für die Nintendo Wii - erst auf der Acht steht Call of Duty: Modern Warfare 2 für die Playstation 3.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  2. 16,99€
  3. 1,29€
  4. (-57%) 12,99€

Tanja Nolte 18. Jan 2010

Wenn ich das jetzt sage, verlangt Ursula ein Stopschild für Golem!

Steamer 18. Jan 2010

Was in dem Artikel unter geht ist, dass Onlineplattformen wie Steam seit Jahren riesige...

Johnny Cache 16. Jan 2010

Diese Spiele sind schon was feines... besonders wenn man sie mag. ;) Wenn man mir hier...

Noch... 15. Jan 2010

Schau Dir mal an, wie die zeitliche Verteilung der Verkäufe ist. Davon geht viel im...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad X1 Carbon Gen6 - Test

Wir testen das Thinkpad X1 Carbon Gen6, das neue Business-Ultrabook von Lenovo. Erstmals verbaut der chinesische Hersteller ein HDR-Display und einen neuen Docking-Anschluss für die Ultra Docking Station.

Lenovo Thinkpad X1 Carbon Gen6 - Test Video aufrufen
Gemini PDA im Test: 2004 ist nicht 2018
Gemini PDA im Test
2004 ist nicht 2018

Knapp über ein Jahr nach der erfolgreichen Finanzierung hat das Startup Planet Computers mit der Auslieferung seines Gemini PDA begonnen. Die Tastatur ist gewöhnungsbedürftig, längere Texte lassen sich aber mit Geduld durchaus damit tippen. Die Frage ist: Brauchen wir heute noch einen PDA?
Ein Test von Tobias Költzsch und Sebastian Grüner

  1. Atom Wasserfestes Mini-Smartphone binnen einer Minute finanziert
  2. Librem 5 Freies Linux-Smartphone wird größer und kantig
  3. Smartphone-Verkäufe Xiaomi erobert Platz vier hinter Huawei, Apple und Samsung

K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse
  2. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  3. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
  3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

    •  /