Abo
  • Services:

Ballmer: Microsoft bleibt in China

Urheberrechtsschutz als größtes Problem in China

Microsoft wird auch weiterhin in China Geschäfte machen. Das Softwareunternehmen werde Googles möglichen Rückzug nicht mitmachen, stellt Unternehmenschef Steve Ballmer klar. Cyberattacken, die Anlass für Googles Strategiewechsel waren, bezeichnete er als globales, nicht als chinesisches Problem.

Artikel veröffentlicht am ,

Microsoft will Googles Schritt, sich möglicherweise aus China zurückzuziehen, nicht folgen. Das sagte Steve Ballmer, Chef des Softwareunternehmens, in einem Interview mit dem US-Fernsehsender CNBC. "Für uns ist die Sache klar: Wir werden in China aktiv sein, und wir werden uns an die Gesetze halten."

Problem Urheberrechtsschutz

Inhalt:
  1. Ballmer: Microsoft bleibt in China
  2. Ballmer: Microsoft bleibt in China

Das größte Problem beim China-Geschäft sei der mangelnde Schutz des geistigen Eigentums. Der sei "sehr, sehr schlecht, miserabel", sagte Ballmer. China könnte eine Wachstumsquelle sein. Die USA importierten viele Waren aus China. Doch das, was aus dem Land nach China exportiert werde - Arzneimittel, Medien, Software -, sei geistiges Eigentum und Design, und dafür wird in China nicht bezahlt".

In China werden sehr viele Microsoft-Produkte ohne Lizenzierung eingesetzt. Zum Anti-Piracy Day im Herbst 2008 hatte sich das Unternehmen deshalb eine drastische Maßnahme einfallen lassen, um darauf aufmerksam zu machen: Computer, deren Windows-Betriebssystem oder Office-Programm eine Onlinegültigkeitsprüfung nicht bestanden, wurden einmal in der Stunde schwarz, und es erschien ein Pop-up, das vor dem Gebrauch unrechtmäßig genutzter Software warnte.

Cyberattacken als ein globales Problem

Cyberattacken scheinen für Ballmer nicht zu den vorrangigen Problemen zu gehören. Sie seien ein unseliger Teil des Lebens. Sie seien ein globales Problem, es gebe sie in China ebenso wie außerhalb, sagte der Microsoft-Chef. Anlass für Googles Strategiewechsel bei seinem China-Geschäft waren Cyberattacken auf Googles Infrastruktur.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Abstatt
  2. Bosch Gruppe, Hildesheim

Dazu, dass sich Google künftig in China den Zensurvorgaben nicht mehr beugen will, äußerte sich Ballmer nicht direkt. Er sagte lediglich, wer in China Geschäfte machen wolle, der müsse sich auf die dortigen Probleme einstellen und die dortigen Gesetze genauso beachten wie in den USA.

Ballmer: Microsoft bleibt in China 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Far Cry 5, Skyrim Special Edition, Tekken 7, The Witcher 3, Ghost Recon Wildlands...
  2. (u. a. Conjuring 2, Hacksaw Ridge, Snowden, The Accountant)
  3. (u. a. Steelseries Arctis 5 Headset 79,90€, VU+Solo 2 SAT-Receiver 164,90€, Intenso 960-GB-SSD...
  4. (heute u. a. UHD-Fernseher von Samsung, Kameraobjektive, Büro- und Gamingstühle, Produkte von TP...

ledonz 18. Jan 2010

Der verkauft sein Produkt an Menschen / Firmen in China... deshalb ist er ein...

ledonz 18. Jan 2010

Quelle? Name der Software? nur für mich als neugierigen...

sleipnir 17. Jan 2010

Hauptsache MS bekommt kostenlose Werbung in dem sie in allen "Google zieht sich aus China...

iLOL 16. Jan 2010

Ja klar. Und wir Deutschen Billigheimer sind die ersten, die gerne teuer in Deutschland...

beobachtender 15. Jan 2010

jawohl kein text


Folgen Sie uns
       


Fazit zu Spider-Man (PS4)

Spider-Man ist trotz ein paar kleiner Schwächen ein gelungenes Spiel, dem wir mit viel Freude ins Netz gehen.

Fazit zu Spider-Man (PS4) Video aufrufen
Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Comcast Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft
  2. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
  3. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

    •  /