Abo
  • Services:
Anzeige
Pomodoro-Zeitmanagement mit Softwareunterstützung

Pomodoro-Zeitmanagement mit Softwareunterstützung

Einfache Software zur Zeitüberwachung

Für die Zeitmanagementtechnik Pomodoro wurde eine kleine Windows-Software veröffentlicht, die dem Nutzer hilft, die 25-Minuten-Inkremente leichter zu verwalten und die im System vorgesehenen Pausen nicht zu verpassen.

Die Pomodoro-Technik stammt von Francesco Cirillo. Sie besteht aus wenigen Regeln. Jede Aufgabe, die am Tag erledigt werden muss, wird dabei in Zeiteinheiten zu je 25 Minuten eingeteilt. Diese Zeiteinheiten werden Pomodoros (zu Deutsch Tomate) genannt, weil ihr Erfinder als Zeitmesser eine Küchenuhr in Form einer Tomate verwendet.

Anzeige

Dauert eine Aufgabe beispielsweise 2 Stunden, wären das vier Pomodoros. Zwischen jeder Zeiteinheit werden fünf Minuten Pause gemacht, nach vier Pomodoros eine etwas längere Erholungspause. Die kurzen Unterbrechungen sollen vor allem der Reflexion über die Aufgabe und der Entspannung dienen. Ziel der Pomodoro-Technik ist die Fokussierung auf eine einzelne Aufgabe.

Die Eieruhr wird von der Software Keep Focused zugunsten einer winzigen Zeitleiste ersetzt, die frei auf dem Bildschirm positioniert wird. Die Windows-Anwendung fragt zunächst nach der anstehenden Aufgabe. Dann läuft die Zeit 25 Minuten lang. Die Software erinnert den Anwender an seine Pause, wobei deren Dauer ebenfalls überwacht wird. Die Aufgaben werden in einer Textdatei gespeichert und können später ausgewertet werden. Ein Pause-/Play-Knopf hält den Countdown an und setzt ihn später fort. Das ist bei unerwarteten Störungen sinnvoll und auch notwendig, denn allzu streng kann die 25-Minuten-Regel im Alltag nur schlecht durchgehalten werden.

Keep Focused befindet sich zwar nach Angaben der Entwickler noch in der Alpha-Phase, funktionierte aber problemlos. Die Software läuft unter Windows ab XP. Eine Installation ist nicht erforderlich. Dafür wird mindestens .Net 2.0 benötigt. Der Download ist nur rund 10 KByte groß.

Das englischsprachige Buch zu Pomodoro ist als kostenloses PDF erhältlich. Eine ähnliche Software gibt es auch für Mac OS X.


eye home zur Startseite
Supreme 15. Jan 2010

Die so aber einfach Falsch ist. Was in den wenigsten Fällen stimmt. Die Leistung ist bei...

ei0r 15. Jan 2010

Das wäre doch mal was! Wenn es das als Add-On für meine Tagesaufgaben in Lightning geben...

hardliner 15. Jan 2010

sind wir mal ehrlich, bei einigen zeitgenossen hat man genau diesen eindruck.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Kermi GmbH, Plattling
  2. Personalexperten Riesner & Maritzen GbR, Karlsruhe
  3. Erwin Hymer Group AG & Co. KG, Bad Waldsee
  4. Power Service GmbH, Köln


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.499,00€

Folgen Sie uns
       

  1. Honorbuddy

    Bossland muss keine Millionen an Blizzard zahlen

  2. Soziale Netzwerke

    Twitter sperrt Tausende verdächtige Accounts

  3. Qualcomm

    802.11ax-WLAN kann bald in Smartphones kommen

  4. Synthesizer IIIp

    Moog legt Synthie-Klassiker für 35.000 US-Dollar wieder auf

  5. My Playstation

    Sony überarbeitet sein soziales PS-Ökosystem

  6. Android

    Samsung fehlt bei Googles Empfehlungen für Unternehmen

  7. Cat S61 im Hands on

    Smartphone kann Luftreinheit und Entfernungen messen

  8. Fusion TB3 PCIe Flash Drive

    Sonnets externe SSD schafft 2,6 GByte/s

  9. Qualcomm

    Bluetooth-Sound wird stromsparender und reaktionsschneller

  10. Quartalsbericht

    Telekom macht 3,5 Milliarden Euro Gewinn



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: Kurzfristig...

    SanderK | 11:29

  2. Re: Unglaublich: aber ich denke die Telekom hat...

    ThorstenMUC | 11:28

  3. Re: Selbst im Iran besseres Netz

    linux.exe | 11:27

  4. bissel überteuert

    LiPo | 11:27

  5. 900¤ kann mehr als ein 1.149¤ Phone

    server07 | 11:25


  1. 11:50

  2. 11:44

  3. 11:29

  4. 11:14

  5. 10:59

  6. 10:44

  7. 10:30

  8. 10:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel