Abo
  • Services:

EA Sports kickt kostenlos im Browsergame Fußballfan

Onlinekarriere als Clubmanager und Herausforderungen möglich

Der Rückrundenstart in die Bundesliga steht unmittelbar bevor, und gleichzeitig will EA Sports das kostenlose Browsergame Fußballfan ins Internet stellen. Es stammt von den Entwicklern des Fußball Manager 10 und versetzt den Spieler in die Rolle von Magath & Co.

Artikel veröffentlicht am ,
EA Sports kickt kostenlos im Browsergame Fußballfan

Zum Start der Bundesliga-Rückrunde veröffentlicht EA Sports am 15. Januar 2010 ein Browsergame namens Fußballfan. Genau die sollen darin unter anderem in die Rolle ihres Lieblingsclub-Managers schlüpfen können. Das kostenlose Angebot stammt von den Entwicklern, die schon den Fußball Manager 10 produziert haben.

Stellenmarkt
  1. Axians Networks & Solutions GmbH, Köln
  2. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart

Spieler gründen in Fußballfan erst ihren eigenen Club, um anschließend das Startkapital möglichst sinnvoll zu investieren. Ob neue Stars eingekauft werden oder das Vereinsgelände ausgebaut wird - die Entscheidung liegt beim Spieler, sollte aber gut bedacht sein, um den Verein nachhaltig an die Spitze zu führen.

Herzstück sind laut EA Sports die Herausforderungen gegen andere Spieler. Mit wenigen Klicks soll es möglich sein, einen gleichwertigen Gegner zu finden, gegen den man in Echtzeit antritt. Während des Spiels ist jederzeit der Zwischenstand zu sehen, nach dem Abpfiff folgt ein Spielbericht. Durch steigende Erfolgsprämien bei Siegesserien verbessern sich die finanziellen Möglichkeiten des Clubs und die echten Stars der 1. und 2. Bundesliga finden ihren Weg in das neu formierte Starensemble.

Gleichzeitig soll die Startseite Fußballfan als Portal mit Direktzugang zu allen Fußballspielen von EA Sports dienen und nebenbei aktuelle Nachrichten und Geschichten aus der echten Welt der Kicker liefern.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. RT-AC5300 + Black Ops 4 für 255,20€ + Versand)
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  3. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  4. 309€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)

Fussballer 18. Jan 2010

Stimmt Goalunited sieht nicht schlecht aus, aber ansonsten muss ich sagen, spiele ich...

Fussballer 18. Jan 2010

deswegen bleibe ich lieber bei meinem geliebten Fussballcup.de. Meiner Meinung nach einer...

Himmerlarschund... 15. Jan 2010

Dann sollte man auch kostenlos ins Fußballstadion dürfen? Oder Bus fahren? Ist auch...

intergrationsfi... 15. Jan 2010

und bob bleibt bei hattrick.org! :D hattrick ist und bleibt wohl das browser spiel der...

Himmerlarschund... 15. Jan 2010

Ja die Überschriften sind bei Golem in letzter Zeit wirklich tendenziell kunstvoll statt...


Folgen Sie uns
       


Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live

Ein Squad voller Golems philosophiert über Raytracing, PC-Konfigurationen und alles, was noch nicht so funktioniert, im Livestream zur Battlefield 5 Open Beta.

Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
    Zukunft der Arbeit
    Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

    Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
    Eine Analyse von Daniel Hautmann

    1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
    2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
    3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

      •  /