Abo
  • Services:

Netfront 4.0: Handybrowser mit schnellerer Javascript-Engine

Konzeptstudie für Windows Mobile veröffentlicht

Access hat mit Netfront 4.0 eine neue Version des Handybrowsers angekündigt. Eine neue Javascript-Engine verspricht deutlich mehr Tempo.

Artikel veröffentlicht am ,

Bis zu 20 Mal schneller soll Netfront 4.0 im Vergleich zur Vorgängerversion bei Javascript-Operationen sein. Zudem soll das Zoomen in Webseiten beschleunigt worden sein und der Browser baut künftig Webseiten auf, noch bevor alle Elemente einer Seite geladen sind. Damit Gerätehersteller mit möglichst wenig Aufwand die neue Netfront-Version implementieren können, soll es eine hohe Kompatibilität zum bisherigen Netfront 3.52 geben.

Stellenmarkt
  1. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. Diamant Software GmbH & Co. KG, Bielefeld

Netfront 4.0 soll für alle gängigen mobilen Plattformen erscheinen. Allerdings wird es den Browser weder für das iPhone noch für Blackberry oder WebOS geben. Es liegen keine Angaben vor, wann Netfront 4.0 erscheinen wird.

Lediglich für Windows Mobile steht eine Konzeptstudie des Browsers als Download zur Verfügung. Die Testversion ist nur bis zum 30. Juni 2010 nutzbar und Plug-ins lassen sich nicht einbinden.

Vor allem Sony Ericsson verwendet den Netfront-Browser in einigen Mobiltelefonen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 169€ (Vergleichspreis 198€)
  2. 104,90€ + 5,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Zahlung mit paydirekt oder 25€ Rabatt bei...
  3. (u. a. HP 15.6"-FHD-Notebook mit i5-8300H, 8 GB DDR4, 1 TB HDD, Intel Optane 16 GB, GTX 1050 und...
  4. (u. a. HTC U Ultra für 199€ statt 249,95€ im Vergleich)

Anonymaus 15. Jan 2010

"Schnell" bezieht sich immer auf Zeit. Und weil hier nur ein Faktor angegeben ist, ist...

Lolicator 15. Jan 2010

Das ist per Definition falsch. Steve Ballmer gibt nur Geräusche wie 'Bla Bra' von sich.

-.- 14. Jan 2010

...und einen richtigen Browser lizenzieren. Oder alternativ einfach Webkit benutzen, wie...

irata 14. Jan 2010

"der Browser baut künftig Webseiten auf, noch bevor alle Elemente einer Seite geladen...


Folgen Sie uns
       


Youtube Music - angeschaut

Wir haben uns das neue Youtube Music angeschaut. Davon gibt es eine kostenlose Version mit Werbeeinblendungen und zwei Abomodelle. Youtube Music Premium ist quasi der Nachfolger von Googles Play Musik. Das Monatsabo für Youtube Music Premium kostet 9,99 Euro.

Youtube Music - angeschaut Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

eSIM: Die Plastik-SIM-Karte ist noch lange nicht weg
eSIM
Die Plastik-SIM-Karte ist noch lange nicht weg

Ein halbes Jahr nach dem Ende der Verhandlungen um die eSIM bieten immerhin zwei von drei Netzbetreibern in Deutschland die fest verbaute SIM-Karte an. Doch es gibt noch viele Einschränkungen.
Von Archie Welwin


    Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
    Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
    Schneller sterben, länger tot

    Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
    Von Michael Wieczorek

    1. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
    2. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen
    3. Battlefield 5 Zweiter Weltkrieg mit Sprengkraft

      •  /