Abo
  • Services:

Firefox 3.6 veröffentlicht

Darüber hinaus kann Firefox 3.6 mit Schriftarten im WOFF-Format umgehen, unterstützt das Attribut text-align:end und kann mit der Größenangabe rem umgehen, die sich auf die Schriftgröße des Root-Elements bezieht. Mit der Eigenschaft image-rendering können Webentwickler explizit angeben, wie der Browser Bilder skalieren soll. Mit Hilfe von pointer-events lässt sich festlegen, unter welchen Umständen ein Element Mausevents auslösen soll, wenn überhaupt.

Erweiterte HTML5-Unterstützung

Stellenmarkt
  1. Bank11 für Privatkunden und Handel GmbH, Neuss
  2. Consors Finanz, München

Erweitert wurde auch die HTML5-Unterstützung: So unterstützt das Videotag nun das Attribut "poster", mit dem sich gezielt festlegen lässt, welches Bild gezeigt werden soll, solange noch kein Video angespielt wird. Über das Kontextmenü können eingebettete Videos zudem im Vollbild abgespielt werden.

Checkboxen und Radiobuttons unterstützen die Eigenschaft "indeterminate" und Webentwickler können mit mozImageSmoothingEnabled festlegen, ob Bilder im Canvas-Element beim Skalieren geglättet werden sollen.

File API für komfortablere Uploads

Neu ist auch die Unterstützung des File API aus HTML5. Darüber können Webapplikationen beispielsweise auf lokale Dateien zugreifen, der Upload mehrerer Dateien ist möglich.

 Firefox 3.6 veröffentlichtFirefox 3.6 veröffentlicht 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

vollKorrekt 09. Nov 2010

fullACK - bei mir auch nur Abstürze seit 3.x egal was ich mache. Und keiner im Netz wei...

Bomsu 22. Mai 2010

Dort wo der Speicher mehr ist, kann der Bowser schneller sein. Man muß immer den neuesten...

TH 16. Mär 2010

Zu früh gepostet. Hab was gefunden: FOR ALL WHO DONT GET IT WORK WITH FIREFOX 3.6...

theProfiler 12. Mär 2010

bei mir waren die bookmarks auch weg, hab dann mal mit den profiles rumgespielt. Ein...

user 30. Jan 2010

Wem die automatische Weiterleitung nicht passt kann auch folgendes tun: In die...


Folgen Sie uns
       


Byton K-Byte - Bericht

Byton stellt in China den K-Byte vor.

Byton K-Byte - Bericht Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /