Abo
  • Services:

Nokia N900: Zweites Firmwareupgrade innerhalb einer Woche

Verbessertes Ovi Maps integriert

Nokia hat für das Maemo-Smartphone N900 ein zweites Firmwareupgrade innerhalb einer Woche veröffentlicht. Brachte das erste Upgrade lediglich die Integration des Ovi Store, kommen nun einige Funktionsverbesserungen.

Artikel veröffentlicht am ,
Nokia N900: Zweites Firmwareupgrade innerhalb einer Woche

Die Navigationssoftware Ovi Maps wurde optimiert und soll bei der Suche schneller sein. Außerdem wurde die Routenberechnung überarbeitet. Als weitere Verbesserung unterstützt Mail for Exchange auch Microsofts Exchange Server 2003. Nokia geht davon aus, dass diese Funktion damit für deutlich mehr Nutzer interessant ist.

 

Stellenmarkt
  1. diva-e Digital Value Excellence GmbH, München
  2. wesernetz Bremen GmbH, Bremen

Für Schweizer Kunden gab es Überarbeitungen an der Tastatur. Sie gelten sowohl für die aufschiebbare Tastatur als auch für die im N900 enthaltene Bildschirmtastatur. Schließlich wurden Probleme mit SIM-Karten des Netzbetreibers 3 beseitigt.

Nokia wird das Firmwareupgrade für das N900 weltweit ausliefern, so dass es spätestens im Laufe des Tages auf allen Geräten verfügbar sein sollte.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (-88%) 2,49€
  2. (-77%) 11,49€

NeedN900 18. Jan 2010

Hier wurden verschiedene "Stresstests" mit dem N900 durchgeführt: http://www.symbian60...

Markus_777 15. Jan 2010

Hat hier auch super funktioniert! Die Karten Applikation ist jetzt viel mehr Maemo like...

Plexington Steel 14. Jan 2010

halbvoll?!

redex 14. Jan 2010

shop.nokia.de

Himmerlarschund... 14. Jan 2010

Wenn die Dicke größer ist als die Breite, wird doch aber die Breite zur Dicke und...


Folgen Sie uns
       


Golem.de lässt Alexa schlecht lachen und rappen

Alexa kann komisch lachen und schlecht rappen - wie man im Video hört.

Golem.de lässt Alexa schlecht lachen und rappen Video aufrufen
HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

Oracle vs. Google: Dieses Urteil darf nicht bleiben
Oracle vs. Google
Dieses Urteil darf nicht bleiben

Im Fall Oracle gegen Google fällt ein eigentlich nicht zuständiges Gericht ein für die IT-Industrie eventuell katastrophales Urteil. Denn es kann zu Urhebertrollen, Innovationsblockaden und noch mehr Milliardenklagen führen. Einzige Auswege: der Supreme Court oder Open Source.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Oracle gegen Google Java-Nutzung in Android kein Fair Use

    •  /