Assassin's Creed: Fortsetzung mit Ezio und Multiplayer

Umsatz mit Spielen für Nintendo DS um rund die Hälfte eingebrochen

Es geht weiter mit Ezio Auditore, der Hauptfigur von Assassins's Creed 2 - nur die Form ist noch nicht geklärt: Wird es eine umfangreiche Erweiterung oder Teil 3 der Serie? Die wird für Hersteller Ubisoft immer wichtiger, denn andere Umsatzbringer fallen aus.

Artikel veröffentlicht am ,
Assassin's Creed: Fortsetzung mit Ezio und Multiplayer

Ubisoft spricht von einer neuen "Episode", die innerhalb der Serie Assassin's Creed erscheint. Erneut steht die Hauptfigur aus Teil 2 - der Italiener Ezio Auditore - im Mittelpunkt und es soll einen Online-Multiplayer-Modus geben. Es soll sich nicht um Downloadinhalte handeln, das Spiel soll selbstständig lauffähig sein und im kommenden Geschäftsjahr erscheinen, das am 1. April 2010 beginnt. Mehr als diese Basisinformation ist derzeit nicht bekannt - das Wort "Episode" könnte sowohl Teil 3 der Serie als auch ein klassisches Add-on bedeuten.

 

Inhalt:
  1. Assassin's Creed: Fortsetzung mit Ezio und Multiplayer
  2. Assassin's Creed: Fortsetzung mit Ezio und Multiplayer

Der nächste neue Inhalt für Assassin's Creed 2 sind zwei Downloaderweiterungen. Schlacht um Forli soll Ende Januar 2010 erscheinen. Darin kommt unter anderem die Flugmaschine von Leonardo da Vinci wieder zum Einsatz. Fegefeuer der Eitelkeiten spielt in Florenz und bietet einen ganz neuen Distrikt - ab Ende Februar 2010. Die Preise werden bei rund 4 beziehungsweise 5 Euro liegen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Assassin's Creed: Fortsetzung mit Ezio und Multiplayer 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bitcoin und Co.
Kryptowährungen stürzen ab

Bitcoin, Ether und andere Kryptowährungen haben ein schlechtes Wochenende hinter sich. Bitcoin liegt fast 20 Prozent unter dem Wert der Vorwoche.

Bitcoin und Co.: Kryptowährungen stürzen ab
Artikel
  1. Virtueller Netzbetreiber: Lycamobile ist in Deutschland insolvent
    Virtueller Netzbetreiber
    Lycamobile ist in Deutschland insolvent

    Lycamobile im Netz von Vodafone ist pleite. Der Versuch, über eine Tochter in Irland keine Umsatzsteuer in Deutschland zu zahlen, ist gescheitert.

  2. Arbeiten bei SAP: Nur die Gassi-App geht grad nicht
    Arbeiten bei SAP
    Nur die Gassi-App geht grad nicht

    SAP bietet seinen Mitarbeitern einiges. Manchen mag das zu viel sein, aber die geringe Fluktuation spricht für das Softwareunternehmen.
    Von Elke Wittich

  3. VATM: Telekommunikationsverband will Bundesnetzagentur aufspalten
    VATM
    Telekommunikationsverband will Bundesnetzagentur aufspalten

    Die beiden großen Telekommunikationsverbände VATM und Breko sind hinsichtlich einer Spaltung der Bundesnetzagentur gespalten.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional Werkzeug und Zubehör • Corsair Virtuoso RGB Wireless Gaming-Headset 187,03€ • Noiseblocker NB-e-Loop X B14-P ARGB 24,90€ • ViewSonic VX2718-2KPC-MHD (WQHD, 165 Hz) 229€ • Alternate (u. a. Patriot Viper VPN100 2 TB SSD 191,90€) [Werbung]
    •  /