Abo
  • Services:

Chinesisches Shanda Games übernimmt Mochi Media

Marktkonzentration im Bereich der Browsergames und Onlinespiele

Der chinesische Onlinespielespezialist Shanda Games kauft für rund 80 Millionen US-Dollar das amerikanische Unternehmen Mochi Media. Durch die Übernahme könnte langfristig ein neuer Global Player im Browserspielemarkt entstehen.

Artikel veröffentlicht am ,
Chinesisches Shanda Games übernimmt Mochi Media

Shanda Games aus Schanghai bietet über seine Plattformen eine Reihe von Onlinerollenspielen an, außerdem vermarktet es Browsergames im Casualbereich. Jetzt übernehmen die Chinesen das aus San Francisco stammende Unternehmen Mochi Media für rund 80 Millionen US-Dollar. Mochi besitzt ein Netzwerk, über das laut Firmenangaben rund 140 Millionen Nutzer pro Monat auf rund 15.000 Onlinespiele zugreifen. Außerdem bietet die Plattform externen Studios Produkte zur Spielentwicklung an.

Shanda erhofft sich durch die Übernahme Zugriff auf aktuelle Netzwerktechniken und Bezahlsysteme, die dann auch auf dem chinesischen Heimatmarkt zum Einsatz kommen sollen. Außerdem soll langfristig das internationale Geschäft weiter ausgebaut werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei dell.com
  2. für 147,99€ statt 259,94€
  3. 449€
  4. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

Folgen Sie uns
       


Steam Spy vor dem Aus - Bericht

Das Tool Steam Spy kann nach Valves Änderungen bei den Privatsphäre-Einstellungen des Onlineshops nach Angaben des Erfinders nicht länger funktionieren.

Steam Spy vor dem Aus - Bericht Video aufrufen
Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

Facebook-Anhörung: Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle
Facebook-Anhörung
Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

In einer mehrstündigen Anhörung vor dem US-Senat hat Facebook-Chef Mark Zuckerberg sein Unternehmen verteidigt. Doch des Öfteren hinterließ er den Eindruck, als wisse er selbst nicht genau, was er in den vergangenen Jahren da geschaffen hat.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten
  2. Facebook Messenger Zuckerbergs Nachrichten heimlich auf Nutzerkonten gelöscht
  3. Böswillige Akteure Die meisten der zwei Milliarden Facebook-Profile ausgelesen

    •  /