Abo
  • Services:
Anzeige
Dells Optiplex XE arbeitet auch bei 55 °C Lufttemperatur

Dells Optiplex XE arbeitet auch bei 55 °C Lufttemperatur

Neue Rechnerserie für raue Umgebungen

Dells Optiplex-XE-Rechner sollen auch rauen Umgebungsbedingungen standhalten können. Selbst bei einer Temperatur bis zu 55 °C und in staubiger Umgebung sollen die Industrierechner für den 24-Stunden-Betrieb ausgelegt sein.

Die Optiplex-XE-Serie ist eine besonders robuste Ausführung der Optiplex-Rechner von Dell. In der Regel sind die Rechner für Umgebungstemperaturen bis 45 °C ausgelegt. Mit einem speziellen Kabelführungskit lässt sich die Toleranz auf bis zu 55 °C steigern.

Anzeige

Die Optiplex-XE-Modelle bieten neben den maximal sieben USB-Schnittstellen auch Legacy-Schnittstellen wie PS/2 und zwei serielle RS-232-Schnittstellen. Auch ein VGA-Ausgang gehört neben einem Displayportanschluss dazu. Dazu kommen zwei Gigabit-Ethernet-Netzwerkanschlüsse und eine WLAN-Karte.

Alle Anschlüsse werden mit Abdeckungen geschützt. Optional ist auch ein Staubschutz verfügbar, damit das Gerät nicht so häufig entstaubt werden muss. Die Wartung soll dennoch einfach und das Gehäuse leicht zu öffnen sein, etwa um Komponenten schnell auszutauschen. Dell legt die neuen Rechner für den Dauerbetrieb aus.

Die XE-Serie wird es als Desktopversion und als kleinere Small-Form-Factor-Variante geben. Die Ausstattungsmöglichkeiten umfassen verschiedene CPUs - vom Celeron über einen Pentium Dual Core bis hin zum Core 2 Duo. Das Mainboard kann mit seinen vier DIMM-Steckplätzen maximal 8 GByte Speicher aufnehmen. Für die Grafikausgabe gibt es bisher nur den GMA 4500 des Q45-Chipsatzes von Intel und eine DVI-Adapterkarte. Zusätzliche Grafikkarten sollen noch im Laufe des ersten Quartals 2010 zur Verfügung stehen. Bei den Festplatten gibt es die Auswahl zwischen SSDs und herkömmlichen 2,5-Zoll- oder 3,5-Zoll-Festplatten.

Der Optiplex XE gehört zu den Geräten, die bei Dell nur nach Kontaktaufnahme mit einem Vertriebsmitarbeiter angeboten werden. Preise konnte das Unternehmen nicht nennen. Dell verspricht, dass das Gerät ab sofort für die kommenden 3,5 Jahre zu haben sein wird. Garantie und Serviceverträge lassen sich auf Laufzeiten von bis zu fünf Jahren erweitern.

Nachtrag vom 13. Januar 2010, 15:15 Uhr:

Laut Dell liegt der Einstiegspreis für die Optiplex-XE-Serie bei 499 Euro.


eye home zur Startseite
sadfjows 14. Jan 2010

Ich weiss, auch in manchen Büros weht ein rauhes Lüftchen, aber für solche örtlichkeiten...

Johnny Cache 13. Jan 2010

Ich erinnere mich dunkel daran daß sie mal erwähnten daß im Maschinenraum eines...

Wohl Nische 13. Jan 2010

Klar, aber wo brauchen die denn solche Rechner? Das können noch nur ein paar spezielle...

monkman2113 13. Jan 2010

k.t.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH, Schwieberdingen
  2. Haldex Brake Products GmbH, Heidelberg
  3. ADA Cosmetics Holding GmbH, Kehl
  4. Deutsche Post DHL Group, Staufenberg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 12,99€
  2. (u. a. Logan Blu-ray 9,97€, Deadpool Blu-ray 8,97€, Fifty Shades of Grey Blu-ray 11,97€)

Folgen Sie uns
       


  1. Signal Foundation

    Whatsapp-Gründer investiert 50 Millionen US-Dollar in Signal

  2. Astronomie

    Amateur beobachtet erstmals die Geburt einer Supernova

  3. Internet der Dinge

    Bosch will die totale Vernetzung

  4. Bad News

    Browsergame soll Mechanismen von Fake News erklären

  5. Facebook

    Denn sie wissen nicht, worin sie einwilligen

  6. Opensignal

    Deutschland soll auch beim LTE-Ausbau abgehängt sein

  7. IBM Spectrum NAS

    NAS-Software ist klein gehalten und leicht installierbar

  8. Ryzen V1000 und Epyc 3000

    AMD bringt Zen-Architektur für den Embedded-Markt

  9. Dragon Ball FighterZ im Test

    Kame-hame-ha!

  10. Für 4G und 5G

    Ericsson und Swisscom demonstrieren Network Slicing



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

Lebensmittel-Lieferservices: Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
Lebensmittel-Lieferservices
Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
  1. Kassenloser Supermarkt Technikfehler bei Amazon Go
  2. Amazon Go Kassenloser Supermarkt öffnet
  3. ThinQ LG fährt voll auf künstliche Intelligenz ab

Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update
  2. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  3. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet

  1. Re: Bitter nötig

    unbekannt. | 06:06

  2. Re: Wissenschaft lol

    Desertdelphin | 04:00

  3. Re: Warum sind Ports aufs PCB gelötet?

    Sarkastius | 03:59

  4. Re: Jetzt sind Autos endlich leise

    bentol | 03:39

  5. Re: Danke für die Offenlegung

    Neuro-Chef | 03:38


  1. 21:26

  2. 19:00

  3. 17:48

  4. 16:29

  5. 16:01

  6. 15:30

  7. 15:15

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel