Abo
  • Services:

Naughty Bear: Angriff des bösen Bären

Actionspiel mit kindlichem Szenario - aber Inhalten für Erwachsene

Nach dem von Bethesda vertriebenen Actionspektakel Wet stellt A2M jetzt Naughty Bear vor. Ein Programm, das makabere Akzente ganz anderer Art setzt. Im Mittelpunkt steht ein frustrierter Teddybär.

Artikel veröffentlicht am ,
Naughty Bear: Angriff des bösen Bären

Die Hauptfigur in Wet, dem letzten Werk des kanadischen Entwicklerstudios A2M, war die bildhübsche Amazone Rubi. Im nächsten Titel geht es deutlich kuscheliger zu, aber nur auf den ersten Blick. In Naughty Bear steuert der Spieler einen zutiefst frustrierten Teddybären. Der will eigentlich mit anderen Plüschfiguren feiern, bleibt aber Außenseiter und greift auf seiner Jagd nach Rache zu Axt und Machete.

 

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Essen

Naughty Bear soll sich durch eine offene Spielewelt metzeln können, auf einer Insel namens "Isle of Perfection". Dabei geht es nicht nur darum, möglichst viele Teddys über den Jordan zu schicken, sondern vor allem, das auf möglichst kreative und brutale Art zu tun. Die anderen Bären sollen sich dank dynamischer KI verbünden und dann gemeinsam gegen den zotteligen Soziopathen kämpfen können.

Das Programm soll neben einer Einzelspielerkampagne auch einen Multiplayermodus enthalten, in dem es unter anderem in Capture the Flag oder King of the Hill zur Sache geht. Naughty Bear erscheint für Xbox 360 und Playstation 3 voraussichtlich Ende 2010.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

KaneTM 30. Mai 2010

"Dieses Game transportiert genau das Gedankengut, was aus einem labilen, gedemütigten...

Ckarl 19. Apr 2010

Solche Spiele sind keine "besonders zynische Kritik an einer vorherschenden Meinung", als...

keldana 14. Jan 2010

Doch ... er hat sich widersprochen ... "einen künstlerischen anspruch könnte man einem...

Mario 14. Jan 2010

... JAU! ... auch nicht übel! ...

cloudeeja 14. Jan 2010

Und mich an Gloomy Bear...


Folgen Sie uns
       


Rebble Pebble - Test

Pünktlich zur Abschaltung der Pebble-Server hat das Rebble-Projekt seine Alternative gestartet. Der Rebble-Server bringt Funktionen wie den Appstore und die Wetteranzeige in der Timeline zurück. Ganz perfekt ist der Ersatz aber noch nicht.

Rebble Pebble - Test Video aufrufen
SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

    •  /