Abo
  • IT-Karriere:

Xbox-Programmierbaukasten Kodu für Windows-PC verfügbar

Microsoft Research veröffentlicht Spielebaukasten Kodu auch für PC

Kodu ist eine kindgerechte Programmierumgebung, mit der sich in bunten Umgebungen einfache Spielinhalte realisieren lassen. Microsoft Research veröffentlicht jetzt eine erste Betaversion für Windows-PC.

Artikel veröffentlicht am ,
Xbox-Programmierbaukasten Kodu für Windows-PC verfügbar

Bislang war der Spielebaukasten Kodu nur über Xbox Live verfügbar, nun bietet Microsoft Research eine erste Betaversion für Windows-PCs an. Wer sich für das Programm interessiert, kann es über die Projektseite kostenlos auf seinen Rechner laden - vorausgesetzt, er verfügt über eine Live-Mailadresse und beantwortet eine Handvoll Fragen auf Microsoft Connect. Kodu ist laut Hersteller ausdrücklich auch für den Einsatz an Schulen vorgesehen. In der derzeit erhältlichen Version gibt es noch Fehler, insbesondere sind noch nicht alle Elemente an die PC-Bedienung angepasst. Beispielsweise sind in der Hilfe fälschlicherweise noch Xbox-Controllereingaben zu sehen. Die Entwickler arbeiten an den Problemen und wollen alle ein bis zwei Wochen Updates veröffentlichen.

In Kodu lassen sich mit Klicks auf hierarchisch angeordnete Ikons beispielsweise einfache Wenn-dann-Bedingungen programmieren, außerdem gehört ein interaktiver Umgebungseditor sowie ein Tool zum Erstellen von Wegen und Brücken dazu.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 337,00€
  2. 69,99€ (Release am 25. Oktober)
  3. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  4. (aktuell u. a. Corsair Glaive RGB Gaming-Maus für 32,99€, Microsoft Office 365 Home 1 Jahr für...

Martin M. 03. Mär 2010

Der MS Patch Day ist jeden Monat :/ Also kommt es mit deiner Rechnung nicht ganz hin...

Treadmill 13. Jan 2010

Hhm, das verlangt bei mir mit XP SP3 einen aktualisierten Windows-Installer, den ich mit...

Treadmill 13. Jan 2010

Abwärtskompatibel zur XBox1? :P

Westling 13. Jan 2010

Nein. "In Kodu lassen sich mit Klicks auf hierarchisch angeordnete Ikons beispielsweise...


Folgen Sie uns
       


Golem.de probiert 5G in Berlin aus - Bericht

Wir probieren 5G in Berlin-Adlershof aus.

Golem.de probiert 5G in Berlin aus - Bericht Video aufrufen
Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

    •  /