Abo
  • Services:

Nvidia bestätigt: Neuer Ion als diskrete GPU für Pine Trail

Plattform dann mit insgesamt drei Chips

Auf der CES hat Nvidia Golem.de bestätigt, dass das Unternehmen eine neue Version seines bei Anwendern geschätzten Chips "Ion" für Netbooks mit Intels Atom-Prozessor plant. Es handelt sich aber um einen reinen Grafikprozessor, nicht mehr einen Chipsatz mit integrierter Grafik.

Artikel veröffentlicht am ,

Produktmanager Mark Aevermann wollte im Gespräch mit Golem.de zwar nicht viele Details zum neuen Ion preisgeben, aber immerhin dieses: Der Chip soll per PCI-Express an den NM10 von Intel angebunden werden und nur Grafikfunktionen übernehmen. Damit handelt es sich nicht mehr um einen Chipsatz, wie ihn noch der Geforce 9400M darstellte, der in Verbindung mit den Atoms der ersten Generation auch I/O-Funktionen bereitstellte.

Stellenmarkt
  1. AOK Systems GmbH, Bonn
  2. Bosch Sicherheitssysteme GmbH, Grasbrunn bei München

Intel hat bei der neuen Atom-Familie wie beispielsweise dem Netbook-Prozessor N450 den Frontsidebus gestrichen, und nach Intels Meinung hat Nvidia keine Lizenz für andere Busse - die beiden Unternehmen streiten darüber derzeit vor Gericht. Folglich bleibt Nvidia vorerst nichts anderes übrig, als eine vermutlich sehr sparsame GPU für die neue Plattform Pine Trail anzubieten. Dieser Weg steht aber auch AMD offen, das zudem ein vollständiges Patentaustauschabkommen mit Intel hat. Bisher gibt es von AMD jedoch keine Ankündigungen von Atom-Chipsätzen oder dem künftigen Ion ähnlichen GPUs.

Aevermann erklärte, der nächste Ion werde die Beschleunigung von Full-HD-Videos inklusive der Codecs von Blu-ray-Discs unterstützen. Das kann allerdings auch schon der 9400M, so dass nicht klar ist, welche zusätzlichen Funktionen Ion für Pine Trail bringen wird, etwa mehr Spieleleistung.

Intel selbst ist sich der HD-Schwäche bei Pine Trail durchaus bewusst und empfiehlt daher zusätzliche Videodecoder etwa von Broadcom, die unter anderem Dell in seinen neuen Netbooks verbaut. Das dürfte aber eher die Ausnahme als die Regel bleiben, weil so doch wieder drei statt zwei Chips nötig sind. Das macht das Layout der Mainboards komplizierter und treibt die Kosten in die Höhe. Für besonders günstige sowie flache Netbooks dürften viele Hersteller allein auf Intels Lösung aus zwei Bausteinen setzen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€
  2. 53,99€
  3. (-72%) 16,99€
  4. 4,95€

dakky 14. Jan 2010

... aktuell das geeignetste, wenn ich einen DualCore Atom luefterlos als Server (linux...

irata_ 13. Jan 2010

hätte mich auch gewundert, weil taktlose Prozessoren sich vermutlich nicht durchsetzen...

LarusNagel 13. Jan 2010

Ich kann mir auch Vorstellen, das die neue Generation billiger in der Herstellung ist...

Anonymer Nutzer 13. Jan 2010

jop :D Eine solche Kombi reicht auch für viele kleinere/mittlere Büros vorkommen aus...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S9 und S9 Plus - Test

Das Galaxy S9 und das Galaxy S9+ sind Samsungs neue Oberklasse-Smartphones. Golem.de hat sich im Test besonders die neuen Kameras angeschaut, die eine variable Blende haben.

Samsung Galaxy S9 und S9 Plus - Test Video aufrufen
God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

    •  /