Abo
  • Services:
Anzeige

Nvidia bestätigt: Neuer Ion als diskrete GPU für Pine Trail

Plattform dann mit insgesamt drei Chips

Auf der CES hat Nvidia Golem.de bestätigt, dass das Unternehmen eine neue Version seines bei Anwendern geschätzten Chips "Ion" für Netbooks mit Intels Atom-Prozessor plant. Es handelt sich aber um einen reinen Grafikprozessor, nicht mehr einen Chipsatz mit integrierter Grafik.

Produktmanager Mark Aevermann wollte im Gespräch mit Golem.de zwar nicht viele Details zum neuen Ion preisgeben, aber immerhin dieses: Der Chip soll per PCI-Express an den NM10 von Intel angebunden werden und nur Grafikfunktionen übernehmen. Damit handelt es sich nicht mehr um einen Chipsatz, wie ihn noch der Geforce 9400M darstellte, der in Verbindung mit den Atoms der ersten Generation auch I/O-Funktionen bereitstellte.

Anzeige

Intel hat bei der neuen Atom-Familie wie beispielsweise dem Netbook-Prozessor N450 den Frontsidebus gestrichen, und nach Intels Meinung hat Nvidia keine Lizenz für andere Busse - die beiden Unternehmen streiten darüber derzeit vor Gericht. Folglich bleibt Nvidia vorerst nichts anderes übrig, als eine vermutlich sehr sparsame GPU für die neue Plattform Pine Trail anzubieten. Dieser Weg steht aber auch AMD offen, das zudem ein vollständiges Patentaustauschabkommen mit Intel hat. Bisher gibt es von AMD jedoch keine Ankündigungen von Atom-Chipsätzen oder dem künftigen Ion ähnlichen GPUs.

Aevermann erklärte, der nächste Ion werde die Beschleunigung von Full-HD-Videos inklusive der Codecs von Blu-ray-Discs unterstützen. Das kann allerdings auch schon der 9400M, so dass nicht klar ist, welche zusätzlichen Funktionen Ion für Pine Trail bringen wird, etwa mehr Spieleleistung.

Intel selbst ist sich der HD-Schwäche bei Pine Trail durchaus bewusst und empfiehlt daher zusätzliche Videodecoder etwa von Broadcom, die unter anderem Dell in seinen neuen Netbooks verbaut. Das dürfte aber eher die Ausnahme als die Regel bleiben, weil so doch wieder drei statt zwei Chips nötig sind. Das macht das Layout der Mainboards komplizierter und treibt die Kosten in die Höhe. Für besonders günstige sowie flache Netbooks dürften viele Hersteller allein auf Intels Lösung aus zwei Bausteinen setzen.


eye home zur Startseite
dakky 14. Jan 2010

... aktuell das geeignetste, wenn ich einen DualCore Atom luefterlos als Server (linux...

irata_ 13. Jan 2010

hätte mich auch gewundert, weil taktlose Prozessoren sich vermutlich nicht durchsetzen...

LarusNagel 13. Jan 2010

Ich kann mir auch Vorstellen, das die neue Generation billiger in der Herstellung ist...

Anonymer Nutzer 13. Jan 2010

jop :D Eine solche Kombi reicht auch für viele kleinere/mittlere Büros vorkommen aus...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. LexCom Informationssysteme GmbH, Chemnitz
  4. Zweckverband Kommunales Rechenzentrum Niederrhein (KRZN), Kamp-Lintfort


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 699€
  2. 59,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Galaxy S9 und S9+ im Hands On

    Samsungs neue Smartphones kommen mit variabler Blende

  2. Energizer P16K Pro

    Seltsames Smartphone mit 60-Wh-Riesenakku

  3. Matebook X Pro im Hands on

    Huaweis Notebook kommt mit Nvidia-Grafikkarte

  4. Apple

    iTunes Store sperrt alte Geräte und Betriebssysteme aus

  5. Alcatel 1T

    Oreo-Tablet mit 7-Display kostet 70 Euro

  6. Notebook und Tablets

    Huawei stellt neues Matebook und Mediapads vor

  7. V30S Thinq

    LG zeigt sein erstes Thinq-Smartphone

  8. MWC

    Nokia erwartet 5G-Netze bereits in diesem Jahr

  9. Incident Response

    Social Engineering funktioniert als Angriffsvektor weiterhin

  10. Börsengang

    AWS-Verzicht spart Dropbox Millionen US-Dollar



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. EU-Urheberrechtsreform Kompromissvorschlag hält an Uploadfiltern fest
  2. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  3. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien

Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

  1. Re: Display-Format 2:1 bei Full HD?

    Sinescape | 18:47

  2. Re: Copycats

    SchmuseTigger | 18:45

  3. Re: Vom Telefon beim Kabelhai nicht erreichbar!

    southy | 18:42

  4. Re: Ich hatte mir mehr erhofft...

    Ugly | 18:41

  5. Re: Hab das v30...

    Benjamin_L | 18:34


  1. 18:00

  2. 17:15

  3. 16:41

  4. 15:30

  5. 15:00

  6. 14:30

  7. 14:18

  8. 14:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel