Abo
  • Services:

Nvidia bestätigt: Neuer Ion als diskrete GPU für Pine Trail

Plattform dann mit insgesamt drei Chips

Auf der CES hat Nvidia Golem.de bestätigt, dass das Unternehmen eine neue Version seines bei Anwendern geschätzten Chips "Ion" für Netbooks mit Intels Atom-Prozessor plant. Es handelt sich aber um einen reinen Grafikprozessor, nicht mehr einen Chipsatz mit integrierter Grafik.

Artikel veröffentlicht am ,

Produktmanager Mark Aevermann wollte im Gespräch mit Golem.de zwar nicht viele Details zum neuen Ion preisgeben, aber immerhin dieses: Der Chip soll per PCI-Express an den NM10 von Intel angebunden werden und nur Grafikfunktionen übernehmen. Damit handelt es sich nicht mehr um einen Chipsatz, wie ihn noch der Geforce 9400M darstellte, der in Verbindung mit den Atoms der ersten Generation auch I/O-Funktionen bereitstellte.

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen

Intel hat bei der neuen Atom-Familie wie beispielsweise dem Netbook-Prozessor N450 den Frontsidebus gestrichen, und nach Intels Meinung hat Nvidia keine Lizenz für andere Busse - die beiden Unternehmen streiten darüber derzeit vor Gericht. Folglich bleibt Nvidia vorerst nichts anderes übrig, als eine vermutlich sehr sparsame GPU für die neue Plattform Pine Trail anzubieten. Dieser Weg steht aber auch AMD offen, das zudem ein vollständiges Patentaustauschabkommen mit Intel hat. Bisher gibt es von AMD jedoch keine Ankündigungen von Atom-Chipsätzen oder dem künftigen Ion ähnlichen GPUs.

Aevermann erklärte, der nächste Ion werde die Beschleunigung von Full-HD-Videos inklusive der Codecs von Blu-ray-Discs unterstützen. Das kann allerdings auch schon der 9400M, so dass nicht klar ist, welche zusätzlichen Funktionen Ion für Pine Trail bringen wird, etwa mehr Spieleleistung.

Intel selbst ist sich der HD-Schwäche bei Pine Trail durchaus bewusst und empfiehlt daher zusätzliche Videodecoder etwa von Broadcom, die unter anderem Dell in seinen neuen Netbooks verbaut. Das dürfte aber eher die Ausnahme als die Regel bleiben, weil so doch wieder drei statt zwei Chips nötig sind. Das macht das Layout der Mainboards komplizierter und treibt die Kosten in die Höhe. Für besonders günstige sowie flache Netbooks dürften viele Hersteller allein auf Intels Lösung aus zwei Bausteinen setzen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung 31,5 Zoll Curved Monitor 329€)
  2. (reduzierte Grafikkarten, Monitore, Gehäuse und mehr)
  3. 34,99€ (Bestpreis!)

dakky 14. Jan 2010

... aktuell das geeignetste, wenn ich einen DualCore Atom luefterlos als Server (linux...

irata_ 13. Jan 2010

hätte mich auch gewundert, weil taktlose Prozessoren sich vermutlich nicht durchsetzen...

LarusNagel 13. Jan 2010

Ich kann mir auch Vorstellen, das die neue Generation billiger in der Herstellung ist...

Anonymer Nutzer 13. Jan 2010

jop :D Eine solche Kombi reicht auch für viele kleinere/mittlere Büros vorkommen aus...


Folgen Sie uns
       


Hitman 2 - Fazit

Wer ist Agent 47 - und warum ist er so ein perfekter Auftragskiller? Einer Antwort kommen Spieler auch in Hitman 2 unter Umständen nicht näher, dafür erleben sie mit dem Glatzkopf aber spannend und komplexe Abenteuer in schön gestalteten, sehr aufwendigen Einsätzen.

Hitman 2 - Fazit Video aufrufen
Key-Reseller: Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys
Key-Reseller
Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys

Computerspiele zum Superpreis - ist das legal? Die Geschäftspraktiken von Key-Resellern wie G2A, Gamesrocket und Kinguin waren jahrelang umstritten, mittlerweile scheint die Zeit der Skandale vorbei zu sein. Doch Entwickler und Publisher sind weiterhin kritisch.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper und Sönke Siemens


    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
    El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

    Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
    Von Michael Wieczorek


      Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
      Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
      Tolles teures Teil - aber für wen?

      Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
      Ein Test von Marc Sauter

      1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
      2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

        •  /