Abo
  • Services:
Anzeige

Iraner hacken Baidu

Chinas größte Suchmaschine offensichtlich von regierungstreuen Iranern gehackt

Erst Twitter, jetzt Baidu: Die iranische Cyberarmee hat offensichtlich wieder zugeschlagen. Die Hackertruppe hat den DNS-Eintrag der größten chinesischen Suchmaschine geändert, weshalb Baidu in weiten Teilen Chinas nicht erreichbar war. Auf der Startseite hinterließen die Eindringlinge ein Bekennerbanner.

Baidu, die größte Suchmaschine in China, ist am Dienstag gehackt worden. Ab 7 Uhr Ortszeit (0:00 Uhr Mitteleuropäischer Zeit) sei die Seite des Suchdienstes für Nutzer in vielen Orten des Landes nicht erreichbar gewesen, berichtet der Hongkonger Branchendienst China Tech News.

Anzeige

Die Seite war nach Angaben der Parteizeitung Renmin Ribao auch im Laufe des Vormittags (Ortszeit) nicht wieder online. Baidu habe den Angriff in einer Pressemeldung bestätigt und angegeben, die Hacker hätten den DNS-Eintrag der Suchmaschine geändert, so China Tech News.

Iranisches Bekennerbanner

Hinter der Aktion steckt offensichtlich eine Gruppe, die sich iranische Cyberarmee nennt. Die Iraner hinterließen auf der Startseite ein Banner mit der Landesflagge und der Botschaft: "Diese Seite wurde von der iranischen Cyberarmee gehackt". Es handelt sich um die gleiche Gruppe, die im Dezember den Mikrobloggingdienst Twitter angegriffen hatte. Bei den Protesten nach der Wahl im Sommer 2009 hatten viele Oppositionelle den Dienst genutzt.

Außerdem soll die Gruppe, die offensichtlich mit der iranischen Regierung sympathisiert, nach Informationen des Wall Street Journal für Angriffe auf die Website von iranischen Reformern verantwortlich sein. Das Motiv, eine chinesische Suchmaschine zu hacken, ist indes noch unklar.


eye home zur Startseite
d3wd 20. Jan 2010

Ist in der Türkei nicht Diktaturähnliche Politik?!

Zapfhahn 13. Jan 2010

Info vom Wall Street Journal gestreut? Na dann wissen ja alle, die ihren Kopf auch zum...

ÖlSandiger 13. Jan 2010

Was haben die denn verdient und warum? Womöglich vielleicht auch nur, weil amerikanisches...

Dr Obvious 12. Jan 2010

Ich glaube, hier soll (politisch äusserst inkorrekt) auf zumindest ähnliche vermutete...


Heinkas DNs & DN-News / 15. Jan 2010



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Elektronische Fahrwerksysteme GmbH, Ingolstadt
  2. Pluradent AG & Co. KG, Offenbach
  3. Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik, Ernst-Mach-Institut, EMI, Efringen-Kirchen
  4. Vodafone GmbH, Düsseldorf


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate.de
  2. 599€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Signal Foundation

    Whatsapp-Gründer investiert 50 Millionen US-Dollar in Signal

  2. Astronomie

    Amateur beobachtet erstmals die Geburt einer Supernova

  3. Internet der Dinge

    Bosch will die totale Vernetzung

  4. Bad News

    Browsergame soll Mechanismen von Fake News erklären

  5. Facebook

    Denn sie wissen nicht, worin sie einwilligen

  6. Opensignal

    Deutschland soll auch beim LTE-Ausbau abgehängt sein

  7. IBM Spectrum NAS

    NAS-Software ist klein gehalten und leicht installierbar

  8. Ryzen V1000 und Epyc 3000

    AMD bringt Zen-Architektur für den Embedded-Markt

  9. Dragon Ball FighterZ im Test

    Kame-hame-ha!

  10. Für 4G und 5G

    Ericsson und Swisscom demonstrieren Network Slicing



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

Lebensmittel-Lieferservices: Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
Lebensmittel-Lieferservices
Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
  1. Kassenloser Supermarkt Technikfehler bei Amazon Go
  2. Amazon Go Kassenloser Supermarkt öffnet
  3. ThinQ LG fährt voll auf künstliche Intelligenz ab

Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update
  2. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  3. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet

  1. Re: Jetzt sind Autos endlich leise

    bentol | 03:39

  2. Re: Danke für die Offenlegung

    Neuro-Chef | 03:38

  3. Re: Airbus für mich ein NoGo

    Neuro-Chef | 03:37

  4. croit Ceph Storage

    mave99 | 03:20

  5. Re: ein brummen

    Neuro-Chef | 02:33


  1. 21:26

  2. 19:00

  3. 17:48

  4. 16:29

  5. 16:01

  6. 15:30

  7. 15:15

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel