WebOS 1.3.5.2 für deutsche Kunden ist da (Update)

Verbesserter App Catalog und Aufhebung des Limits der installierbaren Programme

Ende Dezember 2009 hatte Palm für US-Kunden bereits ein neues WebOS-Update herausgegeben, deutschen Pre-Nutzern steht nun WebOS 1.3.5.2 zur Verfügung. Das Update bringt einen überarbeiteten App Catalog, eine Modemfunktion und hebt die Begrenzung installierbarer Programme auch für deutsche Kunden auf.

Artikel veröffentlicht am ,

Palms App Catalog führt Downloads nun im Hintergrund aus, so dass der Nutzer nicht mehr warten muss, bis eine Applikation heruntergeladen ist. Der App Catalog bleibt dann normal benutzbar und es ist auch möglich, mehrere Anwendungen parallel herunterzuladen. Ferner lässt sich der Download von Software pausieren, fortsetzen oder oder auch abbrechen. Wird ein Download aufgrund schlechter Netzabdeckung angehalten, wird er automatisch fortgesetzt, sobald sich die Netzabdeckung verbessert hat.

Bezahlfunktion für App Catalog erst im März 2010

Inhalt:
  1. WebOS 1.3.5.2 für deutsche Kunden ist da (Update)
  2. WebOS 1.3.5.2 für deutsche Kunden ist da (Update)

Zudem soll die Suchfunktion verbessert worden sein und verfügbare Softwareupdates können mit einem Schlag heruntergeladen werden. Noch bis März 2010 müssen sich deutsche Kunden gedulden, bis die Bezahlfunktion des App Catalog in Europa freigeschaltet wird. Damit können Entwickler ihre Produkte weiterhin nicht direkt über den App Catalog verkaufen.

Palm machte keine Angaben dazu, ob deutsche Nutzer mit WebOS 1.3.5.2 wieder auf die Einträge aus dem App Catalog in den USA zugreifen können. Mit dem Erscheinen von WebOS 1.3.1 wurde die Auswahl an verfügbaren Programmen drastisch verringert, weil viele Applikationen nur noch für US-Kunden zur Verfügung standen. Palm machte keine Angaben dazu, ob diese Einschränkung mit dem Update wieder entfernt worden ist.

Programminstallationen nutzen den gesamten Speicher

Mit WebOS 1.3.5.2 wird nun der gesamte Gerätespeicher für Anwendungen verwendet. Rund 7 GByte an Daten stehen auf dem Palm Pre damit für Programme und ihre Daten zur Verfügung. Bisher war der Speicherbereich für Programme auf 253 MByte begrenzt. Dieser Speicher wird zudem für den Aufruf von Programmen verwendet. Wenn viele Applikationen installiert wurden, kann es mit dem Platz knapp werden. Das führt dann zu einer Fehlermeldung, wonach sich keine weiteren Programme mehr öffnen lassen. In den USA kam es beim Wechsel auf WebOS 1.3.5 zu Problemen mit Zusatzsoftware, weil das Firmwareupdate nicht immer alle Applikationsdaten erfolgreich an den neuen Speicherplatz verschoben hatte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
WebOS 1.3.5.2 für deutsche Kunden ist da (Update) 
  1. 1
  2. 2
  3.  


ergerd 25. Jan 2010

Mit der Version 1.3.5.2 wird das WLAN nicht mehr abgeschaltet, wenn man den Standby-Knopf...

preor 19. Jan 2010

... sind by Magic verschwunden. Heute Abend hab' ich noch einmal versucht, mein Contacts...

preor 19. Jan 2010

Was noch wichtig ist: betroffen scheinen nur die Contacts zu sein, der Zugang zu Yahoo...

preor 19. Jan 2010

Hallo und guten Tag, seit meinem Update (gestern) habe ich Probleme mit dem Zugang zu...

Palm 14. Jan 2010

Da hat O2 den Finger drauf, nicht Palm. O2 prüft die Updates und gibt sie dann frei.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cloud-Ausfall
Eine AWS-Region als Single Point of Failure

Ein stundenlanger Ausfall der AWS-Cloud legte zentrale Dienste und sogar Amazon selbst teilweise lahm. Das zeigt die Grenzen der Cloud-Versprechen.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

Cloud-Ausfall: Eine AWS-Region als Single Point of Failure
Artikel
  1. Ampelkoalition: Das Verkehrsministerium wird zum Digitalministerium
    Ampelkoalition
    Das Verkehrsministerium wird zum Digitalministerium

    Aus dem geplanten Ministerium für Verkehr und Digitales wird ein Ministerium für Digitales und Verkehr. Minister Wissing erhält zusätzliche Kompetenzen.

  2. Bundesnetzagentur: 30 Messungen an drei unterschiedlichen Kalendertagen
    Bundesnetzagentur
    30 Messungen an drei unterschiedlichen Kalendertagen

    Die Bundesnetzagentur hat festgelegt, wann der Netzbetreiber/Provider den Vertrag nicht erfüllt. Es muss viel gemessen werden.

  3. Euro NCAP: Renault Zoe mit katastrophalem Crash-Ergebnis
    Euro NCAP
    Renault Zoe mit katastrophalem Crash-Ergebnis

    Mit dem Renault Zoe sollte man keinen Unfall bauen. Im Euro-NCAP-Crashtest erhielt das Elektroauto null Sterne.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Acer-Monitore zu Bestpreisen (u. a. 27" FHD 165Hz OC 199€) • Kingston PCIe-SSD 1TB 69,90€ & 2TB 174,90€ • Samsung Smartphones & Watches günstiger • Saturn: Xiaomi Redmi Note 9 Pro 128GB 199€ • Alternate (u. a. Razer Opus Headset 69,99€) • Release: Halo Infinite 68,99€ [Werbung]
    •  /