Abo
  • Services:

Interview: "Smartphones sind doch ganz simpel"

Handelsblatt: Wann werden wir die ersten Geräte auf Basis von Brew mit der Oberfläche HTC Sense sehen?

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Neckarsulm
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg

Chou: Die werden wir noch in diesem Frühling sehen. Warten wir mal die Mobilfunkmesse in Barcelona im Februar ab.

Handelsblatt: Kommt das Gerät wieder in Zusammenarbeit mit Mobilfunkbetreibern?

Chou: Ja, auf jeden Fall. Das Googlephone ist ein Spezialfall. Normalerweise vertreiben wir immer Telefone von HTC mit HTC-Logo und dem Logo eines Netzbetreibers.

Handelsblatt: Der gesamte Mobiltelefonmarkt wächst derzeit nur noch gering bis gar nicht. Werden irgendwann wieder die alten Wachstumsraten zurückkehren?

Chou: Die Zeiten des jährlichen Wachstums von zehn bis 15 Prozent sind sicherlich vorbei. Wachsen wird nur noch der Smartphonebereich.

Handelsblatt: Wenn der Gesamtmarkt nicht mehr wächst und kein Marktteilnehmer ausscheidet, kommt es zu blankem Verdrängungswettbewerb.

Chou: Ausschließen kann man gar nichts. Aber ich habe keine Glaskugel. Tatsache ist, dass die Unternehmenslandschaft unverkennbar in Bewegung geraten ist.

Handelsblatt: Werden Sie bei Netbooks einsteigen? HTC hat 1997 schließlich als Notebookhersteller begonnen.

Chou: Damals waren wir bei Notebooks einfach zu spät, und da habe ich mich lieber ganz auf den PDA- und Smartphonesektor konzentriert. Aber wir haben heute Abteilungen, die sich kontinuierlich mit neuen Produktchancen beschäftigen.

Handelsblatt: Kommt also ein HTC-Netbook oder Smartbook?

Chou: Abwarten. Wir wollen nicht irgendein Produkt bauen. Wenn wir so etwas machen, dann müssen wir wissen, dass wir damit einen Mehrwert für den Kunden liefern können.

[Das Interview führte Axel Postinett für das Handelsblatt.]

 Interview: "Smartphones sind doch ganz simpel"
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€ + Versand
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Blablablublub 13. Jan 2010

*plonk* <°)))o><

Blork 13. Jan 2010

http://www.youtube.com/watch?v=R7RKimMqqkI :-)

Eddie Izzard 13. Jan 2010

...nicht zu vergessen: "insanely great" Jobs Autoverkäufergerede nervt mich auch. Aber...

mt23 13. Jan 2010

Du hast schon mitbekommen wie es dazu kam das hier auf Apple geschimpft wird? Jemand hat...


Folgen Sie uns
       


Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream

Es geht hoch her in London anno 1918, wie die Golem.de-Redakteure Christoph und Michael am eigenen, nach Blut lächzenden Körper erfahren.

Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

    •  /