Abo
  • Services:

Interview: "Smartphones sind doch ganz simpel"

Handelsblatt: Wann werden wir die ersten Geräte auf Basis von Brew mit der Oberfläche HTC Sense sehen?

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Chou: Die werden wir noch in diesem Frühling sehen. Warten wir mal die Mobilfunkmesse in Barcelona im Februar ab.

Handelsblatt: Kommt das Gerät wieder in Zusammenarbeit mit Mobilfunkbetreibern?

Chou: Ja, auf jeden Fall. Das Googlephone ist ein Spezialfall. Normalerweise vertreiben wir immer Telefone von HTC mit HTC-Logo und dem Logo eines Netzbetreibers.

Handelsblatt: Der gesamte Mobiltelefonmarkt wächst derzeit nur noch gering bis gar nicht. Werden irgendwann wieder die alten Wachstumsraten zurückkehren?

Chou: Die Zeiten des jährlichen Wachstums von zehn bis 15 Prozent sind sicherlich vorbei. Wachsen wird nur noch der Smartphonebereich.

Handelsblatt: Wenn der Gesamtmarkt nicht mehr wächst und kein Marktteilnehmer ausscheidet, kommt es zu blankem Verdrängungswettbewerb.

Chou: Ausschließen kann man gar nichts. Aber ich habe keine Glaskugel. Tatsache ist, dass die Unternehmenslandschaft unverkennbar in Bewegung geraten ist.

Handelsblatt: Werden Sie bei Netbooks einsteigen? HTC hat 1997 schließlich als Notebookhersteller begonnen.

Chou: Damals waren wir bei Notebooks einfach zu spät, und da habe ich mich lieber ganz auf den PDA- und Smartphonesektor konzentriert. Aber wir haben heute Abteilungen, die sich kontinuierlich mit neuen Produktchancen beschäftigen.

Handelsblatt: Kommt also ein HTC-Netbook oder Smartbook?

Chou: Abwarten. Wir wollen nicht irgendein Produkt bauen. Wenn wir so etwas machen, dann müssen wir wissen, dass wir damit einen Mehrwert für den Kunden liefern können.

[Das Interview führte Axel Postinett für das Handelsblatt.]

 Interview: "Smartphones sind doch ganz simpel"
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung Galaxy Note 9 Duos N960F/DS 128 GB für 699€ inkl. Direktabzug und Apple iPhone XS...
  2. 55,70€
  3. 79,99€ (Vergleichspreis ca. 100€)

Blablablublub 13. Jan 2010

*plonk* <°)))o><

Blork 13. Jan 2010

http://www.youtube.com/watch?v=R7RKimMqqkI :-)

Eddie Izzard 13. Jan 2010

...nicht zu vergessen: "insanely great" Jobs Autoverkäufergerede nervt mich auch. Aber...

mt23 13. Jan 2010

Du hast schon mitbekommen wie es dazu kam das hier auf Apple geschimpft wird? Jemand hat...


Folgen Sie uns
       


Ladevorgang beim Audi E-Tron

Wie schnell lässt sich der neue Audi E-Tron tatsächlich laden?

Ladevorgang beim Audi E-Tron Video aufrufen
Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
  2. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie
  3. Weniger Aufwand Elektroautos sollen in Deutschland 114.000 Jobs kosten

Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

    •  /