Abo
  • Services:

Casio kombiniert LED und Laser für Projektorlichtquellen

Bis zu 20.000 Stunden Einsatzzeit

Casio hat eine Projektorserie angekündigt, die als Lichtquelle eine Kombination aus LEDs und Lasern verwendet. Damit wird eine Lichtleistung von 2.000 bis 3.000 ANSI-Lumen erreicht. Das Kontrastverhältnis gibt Casio mit 1.800:1 an.

Artikel veröffentlicht am ,
Casio kombiniert LED und Laser für Projektorlichtquellen

Die Lichtquelle aus Laser und LED hat einen entscheidenden Vorteil: Anders als bei den sonst eingesetzten Quecksilberdampflampen wird hier kein Quecksilber eingesetzt und die Lampenlebensdauer soll bei rund 20.000 Stunden liegen. Teure Ersatzlampen gehören damit der Vergangenheit an.

Stellenmarkt
  1. amedes Medizinische Dienstleistungen GmbH, Hamburg
  2. DESY Deutsches Elektronen Synchrotron, Hamburg

Aktuell werden Projektoren mit mehr als 2.000 ANSI-Lumen mit Quecksilberdampflampen betrieben. Weder ein LED noch ein Laserprojektor eigne sich für helle Präsentationen, ist Casio der Meinung. Das Problem liegt bei den Grüntönen, die noch nicht hell genug seien. Deshalb entschied man sich für eine Doppelbeleuchtung. Casio setzt bei Rot auf eine LED und bei der Farbe Blau auf einen Laser. Die grüne Farbe wird durch eine Phosphorschicht erzeugt, die der Laser beleuchtet. Die Phosphoreinheit modifiziert Wellenlängen und Phasen des blauen Lasers. Detailliertere technische Angaben gab Casio bislang nicht bekannt.

Der mit dieser Hybrid-Lichtquelle ausgestattete Green-Slim-Projektor arbeitet mit DLP-Technik, soll in acht Sekunden betriebsbereit sein und sich ohne Verzögerung ausschalten lassen. Besonders bei mobilen Präsentationen ist dies wichtig, damit der Projektor gleich ein- und ausgepackt werden kann. Die Lautstärke reicht von 35 dB (A) im Normalmodus bis 29 dB (A) im Eco-Modus

Die mit der neuen Lichtquelle ausgestatteten Projektoren erreichen je nach Modell eine Auflösung von 1.280 x 800 und 1.024 x 768 Pixeln. Die Standfläche ist ungefähr im A4-Format gehalten. Die Höhe der Projektoren gibt Casio mit rund 4,3 cm an. Das Gewicht liegt bei 2,3 kg.

Alle Projektoren der Serie sind mit Anschlüssen für VGA, HDMI, Component und Composite sowie einem Audioeingang ausgerüstet. Dazu kommt bei einigen Modellen WLAN (IEEE 802.11b/g). Die einfachen Modelle mit 2.000 ANSI-Lumen und niedriger Auflösung kosten rund 1.000 Euro, die teureren mit 3.000 ANSI-Lumen und hoher Auflösung sind ab ungefähr 1.300 Euro erhältlich.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on

Das Fire HD 10 Kids Edition ist das neue Kinder-Tablet von Amazon. Das Tablet entspricht dem normalen Fire HD 10 und wird mit speziellen Dreingaben ergänzt. So gibt es eine Gummiummantelung, um Stürze abzufangen. Außerdem gehört der Dienst Freetime Unlimited für ein Jahr ohne Aufpreis dazu. Das Fire HD 10 Kids Edition kostet 200 Euro. Falls das Tablet innerhalb von zwei Jahren nach dem Kauf kaputtgeht, wird es ausgetauscht.

Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /