Abo
  • Services:

Videoeditor Openshot 1.0 ist stabil

Aktuelle Version mit verfeinerten Schneidewerkzeugen

Mit neuen Titel- und Theme-Vorlagen haben die Entwickler eine stabile Version des Videoeditors Openshot veröffentlicht. Neben einigen Bugfixes wurde auch die Benutzeroberfläche renoviert.

Artikel veröffentlicht am ,
Videoeditor Openshot 1.0 ist stabil

Zu den neuen Funktionen in Openshot 1.0 zählen neben neuen Theme- und Titelvorlagen auch 28 neue Übergänge. Laut den Entwicklern wurde die Präzision der Schneidewerkzeuge verfeinert, übersprungene Frames und weiße Einblendungen sollen der Vergangenheit angehören. Zusätzlich wird das Format in den Timelines nicht mehr in Millisekunden, sondern in Frames angezeigt. Ein neues Profil für High Definition Video mit 720p und 24 Frames per Second rundet die Neuheiten ab.

Openshot Video ist ein nichtlinearer Videoeditor, der sich auch für Projekte im HDV- oder AVCHD-Format eignet. Das Python-basierte Programm kann Videos mit Hilfe eines speziellen Ffmpeg-Backends in andere Formate und Auflösungen konvertieren. Die Software ist in der Multimedia-Linux-Distribution AV Linux 3.0 LiveDVD enthalten, die über die Webseite des Openshot-Projekts heruntergeladen werden kann. Für Ubuntu 9.10 können die Softwarepakete über das PPA-Repository bezogen werden, alternativ sind DEB-Pakete für Ubuntu 8.04 bis 9.10 von der Downloadseite des Openshot-Projekts erhältlich. Dort liegt auch der Quellcode der Software.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Der Kaiser! 22. Jan 2010

Ich-AG.

_mike 15. Jan 2010

bei mir kackt es leider nur ab :(

eegal 14. Jan 2010

http://www.osnews.com/story/22715/OpenShot_A_Prematurely_Released_Video_Editor

argonaut 13. Jan 2010

Also so wie Java, das ist auch nur auf den Plattformen lauffähig, auf die es portiert...

XHess 12. Jan 2010

Das Problem ist nicht unbedingt das es nichts gibt was auch was taugt. Das Problem ist...


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Sub im Test

Mit dem Echo Sub lassen sich Echo-Lautsprecher mit Tiefbass nachrüsten. Die Echo-Lautsprecher sind allerdings im Mittenbereich vergleichsweise schwach, so dass das Klangbild entsprechend leidet. Sobald zwei Echo-Lautsprecher miteinander verbunden sind, gibt es enorm viele Probleme: Die Echo-Geräte reagieren langsamer, es gibt Zeitverzögerungen der einzelnen Lautsprecher und das Spulen in Musik ist nicht mehr möglich. Wie dokumentieren die Probleme im Video.

Amazons Echo Sub im Test Video aufrufen
Smartphone-Kaufberatung: Viel Smartphone für wenig Geld
Smartphone-Kaufberatung
Viel Smartphone für wenig Geld

Auch zum diesjährigen Weihnachtsfest verschenken sicher viele Menschen Smartphones - oder wünschen sich selbst eins. Der Markt ist so groß wie unüberschaubar. Wir haben 2018 viele getestet und geben Empfehlungen für Geräte unter 300 Euro.
Von Tobias Költzsch

  1. Vivo Nex Dual Screen Vivo stellt Smartphone mit zwei Displays vor
  2. Smartphone-Kaufberatung Mehr Smartphone für mehr Geld
  3. CDU-Generalsekretärin Alle Behördengänge sollen am Smartphone erfolgen können

Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

    •  /