Ubisoft zeigt Bilder aus dem nächsten Prince of Persia

Screenshots über den Multiplattformtitel veröffentlicht

Im Mai 2010 veröffentlicht Ubisoft das nächste Spiel rund um seinen persischen Prinzen, wenig später folgt der von Jerry Bruckheimer produzierte Prince-of-Persia-Film. Jetzt stellt der Spielepublisher Bilder vor, die angeblich Ingame-Grafik zeigen - für künftige Kinogänger mit Wiedererkennungseffekt.

Artikel veröffentlicht am ,
Ubisoft zeigt Bilder aus dem nächsten Prince of Persia

Am 29. Juli 2010 bringt Disney den Film Prince of Persia: The Sands of Time in die Kinos, in dem Jake Gyllenhaal als Titelheld antritt. Kurz vorher will Ubisoft auf Konsole das Actionspiel Prince of Persia: Die vergessene Zeit veröffentlichen. Jetzt zeigt das Unternehmen erste Screenshots, die direkt aus dem Spiel stammen sollen.

Stellenmarkt
  1. IT Administrator (f/m/x)
    Helmholtz Zentrum München Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt (GmbH), Neuherberg bei München
  2. Principal Expert (m/w/d) Digital Work Security
    Atruvia AG, Münster
Detailsuche

Sowohl Gesicht als auch Kleidung des Spiele-Königssohns erinnern deutlich an sein Gegenstück aus den Filmtrailern. Im direkten Spielevorgänger war das noch anders: Da hatte Ubisoft den Prinzen deutlich verjüngt und dem ganzen Programm einen Comiclook verpasst.

 

Das Spiel Prince of Persia erscheint für Xbox 360, Playstation 3, Windows-PC sowie in jeweils auf die Plattform zugeschnittenen Formen für Nintendo Wii und DS sowie für die PSP. Viel über den Inhalt verrät Ubisoft noch nicht, immerhin sollen den Spieler bisher unbekannte Charaktere und neuartige Kräfte erwarten, mit denen die Natur und die Zeit kontrolliert werden können. Die Handlung des Spiels ist zwischen Prince of Persia: The Sands of Time (2003) und Warrior Within (2004) angesiedelt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Zip
Ratenzahlung in Microsoft Edge empört die Community

Die App Zip wird seit Microsoft Edge 96 standardmäßig aktiviert. Diese bietet Ratenzahlung an, schürt aber nur Hass in der Community.

Zip: Ratenzahlung in Microsoft Edge empört die Community
Artikel
  1. Quantum Dot: Samsung stellt komplett auf OLED um
    Quantum Dot
    Samsung stellt komplett auf OLED um

    Statt LCD wird Samsung allmählich nur noch QD-OLED-Panels bauen. Es sind schon 55- 65- und 34-Zoll-Panels für TVs und Monitore in Arbeit.

  2. Razer Zephyr im Test: Gesichtsmaske mit Stil bringt nicht viel
    Razer Zephyr im Test
    Gesichtsmaske mit Stil bringt nicht viel

    Einmal Cyberpunk mit Beleuchtung bitte: Tragen wir Razers Zephyr in der U-Bahn, fallen wir auf. Allerdings ist das Produkt nicht ausgereift.
    Ein Test von Oliver Nickel

  3. Urheberrecht: Sony kann vorerst DNS-Sperre bei Quad9 durchsetzen
    Urheberrecht
    Sony kann vorerst DNS-Sperre bei Quad9 durchsetzen

    Sony kann den DNS-Resolver Quad9 als Störer haftbar machen und eine DNS-Sperre verlangen, entschied das Landgericht Hamburg.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Last Minute Angebote bei Amazon • Crucial-RAM zu Bestpreisen (u. a. 16GB Kit DDR4-3600 73,99€) • HP 27" FHD 165Hz 199,90€ • Razer Iskur X Gaming-Stuhl 239,99€ • Adventskalender bei MM/Saturn (u. a. Surface Pro 7+ 849€) • Alternate (u. a. Adata 1TB PCIe-4.0-SSD für 129,90€) [Werbung]
    •  /