Abo
  • Services:

Test: Mit Jolicloud auf der Internetwolke

Der Installer erstellt dabei eine Containerdatei samt virtuellem Laufwerk in der Windows-Partition und trägt einen Starter in den Bootmanager von Windows ein. Nach dem Neustart schließt die Installation in wenigen Minuten ab. Der Vorteil dieses Verfahrens ist, dass sich Jolicloud ohne Partitionierung oder Installation des Linux-Bootmanagers Grub installieren lässt. Über die Systemsteuerung unter Windows kann Jolicloud auch restlos wieder deinstalliert werden. Der Nachteil ist jedoch, dass Jolicloud in dem Dateisystem der Containerdatei nicht ganz so zügig läuft wie in einer eigenen Partition.

Stellenmarkt
  1. amedes Medizinische Dienstleistungen GmbH, Hamburg
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt

Mit der zweiten Variante wird Jolicloud direkt auf der Festplatte installiert. Dabei benötigt Jolicloud wie unter Linux üblich den Bootmanager Grub, um zu starten, und zwei Partitionen für das System und die Auslagerungsdatei (swap). Für die Installation auf diesem Wege eignet sich entweder der Start von CD oder USB-Stick. Dazu muss die auf der Projektseite bereitgestellte ISO-Datei zunächst gebrannt werden. In Ermangelung eines optischen Laufwerks kann das ISO-Image auch auf einen USB-Stick oder eine SD-Karte übertragen werden. Die Jolicloud-Entwickler haben dafür ein Miniprogramm entwickelt, das die ISO-Datei auf einen portablen Datenträger kopiert und diesen bootfähig macht. Der Jolicloud USB Creator steht für Windows, Mac OS X und Linux zum Download bereit.

Hinauf in die Wolke

Die Standardinstallation von Jolicloud bringt nur wenige Programme mit, etwa den Browser Firefox in der Version 3.5.3, ein Facebook-Applet und den Chatclient Pidgin 2.6.4 oder den Videoplayer Totem 2.26.1. Um in den Genuss der zahlreichen Webapps oder gar der Bürosuite Openoffice.org zu kommen, muss sich der Anwender mit der Jolicloud verbinden. Dort gilt es zunächst, ein kostenloses Konto einzurichten. Danach stehen besagte Webapps sowie kostenlose Updates zur Verfügung. Der grafische Paketmanager Synaptic aus Ubuntu fehlt komplett, das Kommandozeilenwerkzeug Apt ist zwar vorhanden, die Entwickler warnen jedoch davor, es zu verwenden, um Pakete zu installieren, die nicht von Jolicloud angeboten werden.

 Test: Mit Jolicloud auf der InternetwolkeTest: Mit Jolicloud auf der Internetwolke 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€

exo 10. Apr 2010

Oh, da hab ich wohl falsch gelegen. Erst denken, dann schreiben.

Hagen Schramm 12. Jan 2010

Jolicloud = Tief Daisy

Hagen Schramm 12. Jan 2010

Danke ;-) YMMD

Der Skeptiker 11. Jan 2010

Im Ernst, Leute, wozu?

picky 11. Jan 2010

Das letzte Update ist doch schon über ein halbes Jahr alt, selbst das Prism Addon für den...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Moto G6 - Test

Bei einem Smartphone für 250 Euro müssen sich Käufer oft auf Kompromisse einstellen. Beim Moto G6 halten sie sich aber in Grenzen.

Lenovo Moto G6 - Test Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /