Abo
  • Services:

Gerücht: Blizzards nächstes Onlinespiel wird ein Shooter

Infinity Ward arbeitet angeblich an MMOG-Shooter im Call-of-Duty-Universum

Das nächste Onlinespiel soll anders sein als World of Warcraft, mehr hat Blizzard bislang nicht verraten. Neue Gerüchte über das Großprojekt lauten, es handle sich um einen Onlineshooter. Auch ein anderes Studio von Activision Blizzard soll an einem derartigen Programm arbeiten: die Macher von Call of Duty.

Artikel veröffentlicht am ,
Gerücht: Blizzards nächstes Onlinespiel wird ein Shooter

Welches der Entwicklerstudios von Activision Blizzard arbeitet an einem Onlineshooter? Laut einer Meldung der französischen Spieleseite Nofrag.com soll es sich bei Blizzards nächstem Projekt, dem seit Jahren sagenumwobenen nächsten Massively Multiplayer Online Game (MMOG) nach World of Warcraft, um ein derartiges Actionspiel handeln. Weitere Details: Es soll in einem futuristischen Szenario angesiedelt sein, über eine Lobby zum freundschaftlichen Austausch mit anderen Mitstreitern verfügen und über einen separaten Bereich, in dem dann scharf geschossen wird.

 

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Heilbronn
  2. STW Sensor-Technik Wiedemann GmbH, Kaufbeuren

Es gibt aber auch weitere Gerüchte aus dem Konzern Activision Blizzard über einen Onlineshooter: Angeblich handelt es sich beim nächsten Projekt von Infinity Ward, den Erfindern von Call of Duty, ebenfalls um ein MMOG - das dann über den Titel Call of Duty vermarktet wird. Infinity Ward sei schon fleißig dabei, erfahrene Entwickler von dem Onlinespielespezialisten Sony Online Entertainment (Star Wars Galaxies, Planetside) abzuwerben, meldet die US-Seite Destructoid.com.

Auch Blizzard soll bei der Entwicklung des Titels helfen. Möglicherweise handelt es sich bei den geplanten Spielen auch schlicht um ein und dasselbe Programm, an dem dann in erster Linie Infinity Ward arbeiten dürfte. Es würde schließlich wenig Sinn ergeben, wenn Blizzard - das selbst über keinerlei Erfahrung als Entwickler von Shootern verfügt - in mehr oder weniger direkte Konkurrenz zu Call of Duty träte.

Am seinem nächsten Onlinespiel arbeitet Blizzard schon seit Jahren. Das Projekt steht unter der Aufsicht von Jeffrey Kaplan, der früher Chefdesigner von World of Warcraft war. Frühere Spekulationen, dass es sich um Starcraft 2 handelt, hat das Entwicklerstudio immer wieder dementiert und stattdessen betont, ein gänzlich neuartiges Programm zu produzieren.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€

IhrName9999 12. Jan 2010

WAS?? Geheimtip : Wenn du kein Deutsch kannst; lass es einfach bleiben ... und mach deine...

Eiszapfen 12. Jan 2010

wird vermutlich der Titel ^^. Man schlüpft in die Rollen eines Helden der 3 Fraktionen...

WertPacket 12. Jan 2010

Sauerbraten befriedigt all meine Bedürfnisse ... in Bezug auf einen Online-Shooter...

net for free 11. Jan 2010

die Zeiten sind vorbei wo Blizzard etwas gratis als Zusatz ins Battlenet gestreut hat...

IhrName9999 11. Jan 2010

Sniper : 2 Wochen bei ca. 3-4 Std. täglich, dann hat man den Aim drin. Fliegen : Nun gut...


Folgen Sie uns
       


Shift 6m - Hands on (Cebit 2018)

Der Hersteller beschreibt das neue Shift 6M als nachhaltig und Highend - wir haben es uns auf der Cebit 2018 angesehen.

Shift 6m - Hands on (Cebit 2018) Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

    •  /