Abo
  • Services:
Anzeige

Firefox: Jetpack statt Erweiterungen, Personas statt Themes

Diskussionen über künftige Erweiterungsmöglichkeiten von Firefox

Mozilla arbeitet an einer grundlegenden Veränderung des Erweiterungssystems für Firefox. Die traditionellen Erweiterungen sollen durch eine neue Generation auf Basis des Projekts Jetpack abgelöst werden. Für optische Anpassungen setzen die Entwickler auf Personas statt XPI-Themes.

Ein Blogeintrag des Firefox-Entwicklers Mike Connor zur Zukunft von Erweiterungen und Themes für Firefox hat für Diskussionen gesorgt. Demnach setzt Mozilla künftig auf Jetpack und Personas für Firefox-Erweiterungen und Themes und nimmt in Kauf, dass die neuen Systeme Entwicklern weniger Freiheiten bieten als die aktuell genutzten Methoden.

Anzeige

Mozilla will auf diesem Weg die Entwicklung von Erweiterungen vereinfachen und den Pflegeaufwand für Entwickler verringern, um so mehr Entwickler anzusprechen. Zudem sollen die neuen Mechanismen helfen, die Entwicklungsgeschwindigkeit von Firefox zu erhöhen.

Die Ankündigung hat hohe Wellen geschlagen, klang sie doch für einige so, als wolle Mozilla die bisher verwendeten Erweiterungsmöglichkeiten abschaffen, so dass bestehende Erweiterungen und Themes nicht mehr mit künftigen Firefox-Versionen laufen.

Dem ist aber nicht so. Auch in Zukunft sollen bestehende Erweiterungen und Themes weiter mit Firefox wie gehabt funktionieren. Mozilla wird aber mit Nachdruck dafür werben, neue Erweiterungen mit Jetpack und Themes mit Personas zu erstellen und bestehende auf die neuen Systeme zu migrieren, obwohl die beiden Systeme Entwicklern weniger Freiheiten lassen.

Der Wechsel auf die neuen Erweiterungssysteme sei notwendig, um langfristig flexibel und wettbewerbsfähig zu sein. Connors Kollege Mike Beltzner beschreibt das Problem konkreter: Das aktuelle Erweiterungssystem macht bei jedem Update von Firefox eine Anpassung von Erweiterungen notwendig, und sei es nur die Veränderung der "maxversion". Das führt dazu, dass viele potenzielle Betatester vor einem Update auf aktuelle Entwicklerversionen absehen, da einige ihrer Lieblingserweiterungen noch nicht für die neue Version verfügbar sind. Doch die Firefox-Entwickler sind auf das Feedback möglichst vieler Nutzer angewiesen, um Fehler frühzeitig zu finden. Zugleich führt das gleiche Problem dazu, dass viele Firefox-Nutzer mit veralteten Browserversionen unterwegs sind.

Jetpack soll hier mit einem stabilen API Abhilfe schaffen, so dass Browserupdates nicht zu Inkompatibilität von Erweiterungen führen. Das würde es den Entwicklern von Firefox erlauben, Neuerungen zügiger einzuführen.

Ähnlich verhält es sich mit Themes: Das aktuelle System der XPI-Erweiterungen macht Anpassungen der Themes notwendig, sobald sich das Layout des Browsers ändert. Personas hingegen sind unabhängig vom Layout, in ihren Möglichkeiten dafür aber deutlich eingeschränkt. Die Mozilla-Entwickler plädieren daher dafür, all das, was mit Personas möglich ist, auch damit umzusetzen.

Wem die Möglichkeiten von Jetpack und Personas derzeit nicht ausreichen, sollte zumindest seine Wünsche in Form von Bugreports einreichen, so dass die Systeme entsprechend erweitert werden können.


eye home zur Startseite
Johnny Cache 12. Jan 2010

Allein für die Navigation, also für Tabs und Bedienungselemente sind es bei mir schon 13...

GodsBoss 11. Jan 2010

Achso, weil mangelnde optische Effekte genau wie in deiner Arbeit behindern?

GodsBoss 11. Jan 2010

Komisch, „Classic Compact" sorgt bei mir schon seit langer Zeit für mehr Platz im...

Jetpack 11. Jan 2010

Vorteil von Jetpack? /kT

43t34t 11. Jan 2010

Warum die Selbstzensur? Nur weil man im US-amerikanischen Fernsehen Wörter wie "fuck...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Lufthansa Industry Solutions AS GmbH, Stuttgart
  2. Online Verlag GmbH Freiburg, Freiburg
  3. R&S Cybersecurity gateprotect GmbH, Hamburg
  4. Swiss Post Solutions GmbH, Bamberg, Oberhausen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,00€ USK 18
  2. 49,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  2. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  3. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  4. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  5. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  6. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz

  7. Basemental

    Mod erweitert Die Sims 4 um Drogen

  8. Verschlüsselung

    TLS 1.3 ist so gut wie fertig

  9. Colt Technology

    Mobilfunk ist Glasfaser mit Antennen

  10. Robotik

    Defekter Robonaut kommt zurück zur Erde



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

  1. Falscher Ansatz: Es müssen neue Infrastruktur...

    KnutRider | 08:17

  2. Re: schlechter Artikel - völlig falsch interpretiert!

    AllDayPiano | 08:10

  3. Re: Geht doch auch mit alter Hardware...

    sidmos6581 | 06:46

  4. Re: Kupfer ist besser als eine Antenne

    wire-less | 06:41

  5. Re: Wasserstoff wäre billiger

    Bradolan | 06:21


  1. 19:40

  2. 14:41

  3. 13:45

  4. 13:27

  5. 09:03

  6. 17:10

  7. 16:45

  8. 15:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel