Abo
  • Services:

MSI plant Netbook Wind U135 mit Moblin

Suse Moblin 2.1 ab Februar 2010

MSI will in Zukunft auf Moblin setzen. Einen Anfang macht das Netbook U135. Ab Februar soll es das Netbook geben. Ob es auch nach Deutschland kommt, ist allerdings unklar.

Artikel veröffentlicht am ,
MSI plant Netbook Wind U135 mit Moblin

Das Wind U135 ist ein Netbook, das MSI auch mit Suse Moblin 2.1 anbieten möchte. Das Moblin-Projekt hat Anfang November 2009 die Version 2.1 erstmals vorgestellt. Suse Moblin basiert auf diesem Projekt. Es handelt sich dabei um eine leicht zu bedienende und auf Netbook-Bedürfnisse zugeschnittene Linux-Distribution.

 

Stellenmarkt
  1. Leopold Kostal GmbH & Co. KG, Dortmund
  2. e-das GmbH, Winterbach

Die Hardwareausstattung entspricht weitestgehend dem, was andere Anbieter basierend auf der neuen Pine-Trail-Plattform vorgestellt haben. Es ist also ein Atom N450 (1,66 GHz) mit dem NM10-Chipsatz und 1 GByte RAM in dem Gerät. Das Display bietet bei einer Auflösung von 1.024 x 600 Pixeln eine Diagonale von 10 Zoll. WLAN folgt den Standards 802.11b, g und n. Bluetooth und WWAN in Form eines 3G-Modems sind optional. Die Laufzeit beträgt laut MSI 7,5 Stunden.

MSIs Wind U135 soll laut der Ankündigung auf der CES noch im Februar 2010 mit Suse Moblin ausgeliefert werden. MSI Deutschland prüft gegenwärtig, ob das Produkt in dieser Form vom Kunden angenommen wird. Es ist also noch unklar, ob das Gerät hierzulande erscheint. In der parallel erschienenen deutschen Pressemitteilung wird das U135 nur als Variante mit Windows 7 Starter aufgeführt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. ab 119,98€ (Release 04.10.)
  3. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

sadfsdaf 12. Jan 2010

hahaha, du redest wirklich absoluten Blödsinn. Du kannst deine Lizenzen jeden Trottel...

trallali und... 12. Jan 2010

Multitouch und MS? Multitouch wurde von vielen entwickelt (seit Anfang der Achziger...

meyerm 11. Jan 2010

Hallo, kann mir jemand hier zuverl"assig sagen, um was f"ur einen Graphikkern es sich...

moroon 11. Jan 2010

Schieb sie dir doch einfach an die rechte oder linke Seite! Was in aller welt hindert...

mobgob 11. Jan 2010

Ich habe UNR immer nur als Lückenfüller gesehen und empfinde es als obsolet, seitdem es...


Folgen Sie uns
       


Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test

Nvidia hat mit der RTX 2080 und 2080 Ti die derzeit leistungsstärksten Grafikkarten am Markt. Wir haben sie getestet.

Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test Video aufrufen
Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  2. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor
  3. NAND und DRAM Samsung scheint künstlich Flash-Preise hoch zu halten

Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Passwörter: Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn
Passwörter
Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn

Kalifornien verabschiedet ein Gesetz, das Standardpasswörter verbietet. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung, denn es setzt beim größten Problem von IoT-Geräten an und ist leicht umsetzbar.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Retrogaming Maximal unnötige Minis
  2. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  3. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github

    •  /