• IT-Karriere:
  • Services:

3D-Digital-Boom und Umsatzrekord in deutschen Kinos

2009 war ein Rekordjahr für die deutschen Kinobetreiber

2009 war ein Rekordjahr für die deutschen Kinobetreiber, die ein Umsatzplus von 25,1 Prozent vorweisen können. Besonders 3D-Filme liefen gut. Konnte das Kino 2009 auch in Deutschland beim Umsatz wieder den Verkaufsumsatz von DVDs- und Blu-rays überflügeln?

Artikel veröffentlicht am ,
3D-Digital-Boom und Umsatzrekord in deutschen Kinos

Trotz Weltwirtschaftskrise hat das deutsche Kino 2009 ein Rekordjahr erlebt. Laut Angaben des Verbandes der Filmverleiher verzeichnete das Kinojahr 2009 hohe Werte bei Umsatz- und Besucherzahlen: Knapp 144 Millionen Kinogänger sorgten für ein Besucherplus von 16 Prozent und ein Umsatzplus von 25,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Besonders gefragt waren dabei 3D-Filme, die zahlreiche Besucher lockten und zum Gesamtumsatz von 965 Millionen Euro beitrugen.

Stellenmarkt
  1. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. McFIT GmbH & Co. KG, Berlin

"2009 wird nach den Umsatzzahlen zu den Spitzenergebnissen der letzten 60 Jahre zählen", so Johannes Klingsporn, Geschäftsführer des Verbandes der Filmverleiher.

Besonders für die zweite Jahreshälfte 2009 sieht die Kinobranche rückblickend einen "regelrechten 3D-Digital-Boom". Neben dem Film Ice Age 3 war hier Avatar - Aufbruch nach Pandora bereits nach kurzer Spielzeit sehr gefragt: Laut Angaben des Filmstudios Twentieth Century Fox lösten von 3,9 Millionen Besuchern über 2,5 Millionen 3D-Tickets. Damit ist James Camerons Avatar der Film, für den in Deutschland bislang die meisten 3D-Karten verkauft wurden und liegt auf Platz fünf der besucherstärksten Filme 2009. Zum Ende der Top Ten findet sich noch die 3D-Produktion Oben mit 2,9 Millionen Besuchern auf Rang 9. "Wir beobachten einen wachsenden Trend im Bereich 3D-Digital", so Andreas Kramer, Geschäftsführer des HDF Kino, einer der Interessensvertreter der Filmtheaterbetriebe in Deutschland.

 

Entwicklung in den USA

In den USA ist der Kinoboom so stark, dass die Filmtheater dem Bereich DVD- und Blu-ray-Verkauf sogar die Führung abgenommen haben. 2009 haben die US-Verbraucher erstmals seit Mitte der 1990er Jahre wieder mehr Geld für Kinobesuche als für DVD oder Blu-ray-Käufe ausgegeben, so das Marktforschungsinstitut Adams Media Research. 9,87 Milliarden US-Dollar Umsatz erzielten die Kinos, ein annähernd zweistelliger Zuwachs gegenüber dem Vorjahr. Die Umsätze mit DVD- und Blu-ray-Verkäufen sanken hingegen um 13,3 Prozent auf 8,73 Milliarden US-Dollar.

Der Bundesverband Audiovisuelle Medien (BVV) hat noch keine Zahlen für das Jahr 2009 vorgelegt. Sie werden bis spätestens Ende Februar 2010 erwartet. Von Januar bis Ende September 2009 wurde jedoch bereits ein Gesamtmarktumsatz in Höhe von 833 Millionen Euro erzielt und das Vorjahresergebnis in Höhe von 808 Millionen Euro noch knapp um 3 Prozent übertroffen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. Apple iPad Air 10,9 Zoll Wi-Fi 64GB für 632,60€, Apple iPad Air 10,9 Zoll Cellular 64GB für 769...
  2. 57,90€ statt 69,90€
  3. 2.399€ (inkl. 400€ Cashback - Bestpreis!)

mrxmry 15. Jan 2010

Bei mir 7,50 € in Frankfurt für 3D und um 20 Uhr am 5.1. (6.1. war ja Feiertag in BY...

Lindsch 12. Jan 2010

Die RealD Brillen sind Einwegbrillen, die danach recycled werden. Die Master Image...

Nachrichten 09. Jan 2010

Das mit den kleinen Städten ist mir auch aufgefallen. Es dürften trotzdem meist Ketten...

Avatar-3D-Gucker 09. Jan 2010

Naja das hinkt ja jetzt ein bischen. 3D Technik kann man im Moment nicht schwarzkopieren...

masterblaster 09. Jan 2010

die z.B in avatar verwendete technologie nennt sich Real-D http://de.wikipedia.org/wiki...


Folgen Sie uns
       


Bauen: Ein Hochhaus aus Holz für Hamburg
Bauen
Ein Hochhaus aus Holz für Hamburg

Die weltweite Zementherstellung stößt jährlich mehr CO2 aus als der Luftverkehr. Ein nachwachsender Rohstoff soll Bauen umweltfreundlicher machen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Transformation Söder will E-Auto-Gutschein beim Kauf von Verbrennern
  2. Kohlendioxidabscheidung Norwegen fördert Klimaschutzprojekt mit 1,5 Milliarden Euro
  3. Rohstoffe Kobalt-Kleinbergbau im Kongo soll besser werden

IT-Jobs: Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
IT-Jobs
Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber

Nur jeder zweite Arbeitnehmer ist mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Das ist fatal, weil Unzufriedenheit krank macht. Deshalb sollte die Suche nach dem passenden Job nicht nur dem Zufall überlassen werden.
Von Peter Ilg

  1. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden
  2. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  3. Gerichtsurteile Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind

Artemis Accords: Mondverträge mit bitterem Beigeschmack
Artemis Accords
Mondverträge mit bitterem Beigeschmack

"Sicherheitszonen" zum Rohstoffabbau auf dem Mond, das Militär darf tun, was es will, Machtfragen werden nicht geklärt, der Weltraumvertrag wird gebrochen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Artemis Nasa engagiert Nokia für LTE-Netz auf dem Mond

    •  /