Abo
  • Services:

Golem.de guckt: Plaste, Depp und Blob

Eine Übersicht über die TV-Woche vom 11. bis 17. Januar 2010

Nano und c't-TV sind aus dem Winterschlaf erwacht und gehen wieder auf Sendung. Für die Frauen unter den Golem.de-Lesern empfehlen wir einen Johnny-Depp-Film und für Konsumkulturpessimisten haben wir zwei schöne Dokumentationen gefunden.

Artikel veröffentlicht am ,
Golem.de guckt: Plaste, Depp und Blob

Dokumentationen

Die Dokumentation Plastik über alles beschäftigt sich mit Plastikmüll und seinen Folgen für die Umwelt. Denn Plastikmüll zersetzt sich nicht, ist temperaturbeständig und stabil. Damit vergrößert weggeworfenes Plastik die Müllberge und wird zur wachsenden Gefahr in den Weltmeeren. In Interviews kommen Wissenschaftler und Experten zu Wort, dies sich des Problems annehmen wollen.
(Arte, 12.01.2010, 20:15 Uhr)

Stellenmarkt
  1. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn
  2. über duerenhoff GmbH, Osnabrück

Wie verleitet man Menschen mit subtilen Methoden zum Kaufen? Dieser Frage geht Angriff auf die Sinne nach. Nicht die platte Werbung ist das Thema, sondern wie Hersteller charakteristische Wohlgerüche für ihre Produkte entwickeln, die Geräusche von Elektrogeräten designen und Trendfarben festlegen.
(Phoenix, 12.01.2010, 11:15 Uhr)

Als Teil der Serie Orte des Erinnerns bringt der SWR Nokia - Eine finnische Legende. Nokia ist nicht einfach ein Handyhersteller, sondern eigentlich ein Ort. Die Reportage zeigt die Entwicklung des Ortes von der Zeit der Holz- und Papierverarbeitung bis heute und zugleich exemplarisch den Aufstieg Finnlands zur Hightech-Nation.
(SWR, 16.01.2010, 8:15 Uhr)

Magazine

Nano hat die Winterpause hinter sich und sendet wieder regelmäßig Montag bis Freitag um 18:30 auf 3Sat.

Neues widmet sich dem interaktiven Fernsehen - dem Zusammenspiel von Fernsehen und den interaktiven Möglichkeiten des Internets.
(3Sat, 17.01.2010, 16:30 Uhr)

c't-TV hat zwar die Winterpause beendet, trotzdem wurden die Themen der Sendung bis zum Redaktionsschluss für dieses Golem.de guckt noch nicht veröffentlicht.
(HR, 16.01.2010, 12:30 Uhr)

Filme

Ed Wood ist die Filmbiografie des schlechtesten Regisseurs der Welt. Sein Film Plan 9 From Outer Space gilt als schlechtester Film aller Zeit, der damit allerdings Namenspate für das Plan-9-Betriebssystem wurde. Dieser Zusammenhang muss als hinreichende Begründung reichen, einen Johnny-Depp-Film hier zu erwähnen - zum Ausgleich für die weiblichen Leser, nach der vollkommen grundlosen Erwähnung von Angelina Jolie letzte Woche.
(SuperRTL, 13.01. 2010, 22:15 Uhr)

Am Montag startet die neue Big-Brother-Staffel. Deshalb sendet der MDR Sonntagnacht 1984, der SWR einen Tag später zur gleichen Zeit. Die Uhrzeit könnte aber auch nahelegen, dass es reiner Zufall ist und keine pädagogische Absicht dahintersteckt.
(MDR, 17.01.2010, 00:05 Uhr und SWR, 18.01.2010, 00:05 Uhr)

Gruselig sind die Sci-Fi-Horrorfilme der 50er Jahre für heutige Verhältnisse nicht mehr, dafür um so unterhaltsamer. Blob - Schrecken ohne Namen ist ein Trash-Klassiker, und die Redaktion empfiehlt dazu zwei oder mehr gekühlte Bier an leicht gebuttertem Popcorn, garniert mit Salzgebäck.
(Kabel, 17.01.2010, 3:15 Uhr)

 

Alle Termine, einschließlich weiterer Sendungen, sind als ics-Datei verfügbar:
https://www.golem.de/guckt/GoGu_20100111.ics



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 57,99€

Speedomuc 16. Jan 2010

Liebes Golem-Team, die Zusammenstellung der Fernsehsendungen ist wirklich eine tolle...

Aubacke 12. Jan 2010

21 Jahre her und der Beißreflex funktioniert noch immer. Könnta ma sehn wie gut die Wesis...

Fängersammler 12. Jan 2010

Darf isch den Trollbullen behalten? Dersch knuddlig!

PullMull 12. Jan 2010

warum läuft lost jetzt eigentlich auf Kabel 1? bringt es für Pro7 nicht mehr genug Quote...

PullMull 12. Jan 2010

nimms mir nicht übel aber so wie ich das sehe laufen auf den "tollen" ausländischen...


Folgen Sie uns
       


Hackerangriff auf die Bundesregierung - Interview

Golem.de-Security-Redakteur Hauke Gierow klärt über den Hackerangriff auf die Bundesregierung auf.

Hackerangriff auf die Bundesregierung - Interview Video aufrufen
Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    Datenverkauf bei Kommunen: Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen
    Datenverkauf bei Kommunen
    Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen

    Der Städte- und Gemeindebund hat vorgeschlagen, Kommunen sollten ihre Daten verkaufen. Wie man es auch dreht und wendet: Es bleibt eine schlechte Idee.
    Ein IMHO von Michael Peters und Walter Palmetshofer

    1. Gerichtsurteil Kein Recht auf anonyme IFG-Anfrage in Rheinland-Pfalz
    2. CDLA Linux Foundation veröffentlicht Open-Data-Lizenzen
    3. Deutscher Wetterdienst Wetterdaten sind jetzt Open Data

    BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
    BeA
    Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

    Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
    Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

    1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
    2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
    3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

      •  /