Spieletest: Bayonetta - erotische Hexe im Prügelrausch

Optisch liefert Bayonetta ein beeindruckendes Feuerwerk von Ideen, Details und Effekten. Die Hexe kämpft in andalusisch anmutenden Städten, auf Friedhöfen, in Bars und in himmlischen Sphären ebenso wie in höllischen Fantasiewelten. Wer ein Spiel nur genießen kann, wenn es logisch aufgebaut ist, wird mit Bayonetta somit oft seine Probleme haben. Warum auf einmal der Höllenschlund betreten, ein bestimmter Raum aufgesucht oder eben genau dieser Wächter erledigt werden muss, ist manchmal nicht nachvollziehbar.

Stellenmarkt
  1. IT Inhouse Consultant Collaboration Applications (m/w/d)
    TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  2. Referent Finanzen (m/w/d)
    ADAC SE, München
Detailsuche

Auch sonst sind die Einfälle der Entwickler denkbar abstrus: Da verwandelt sich Bayonetta mal in einen Vogel, dann wieder in ein riesiges Monster, kämpft auf einem Highway oder in einem Bahnhof, dazu ertönt abwechselnd orchestrale Musik oder sanfter Pop. Ein weiteres Beispiel für den Erfindungsreichtum der Entwickler sind die langen Haare der Dame, denn die Mähne verwandelt sich dank Beschwörung ebenfalls in ein mächtiges Angriffswerkzeug, etwa einen Drachen. In den Zwischensequenzen werden derweil Esoterik, Religion und Hightech verquirlt - da heißt es, Gehirn ausschalten und sich einfach von der abgefahrenen Action unterhalten lassen.

Auch technisch hat das Entwicklerteam Platinum Games ganze Arbeit geleistet: Ein hoher Detailgrad, flüssige Animationen und trotz massiven Gegneraufkommens nur seltene Ruckler überzeugen. Die englische Sprachausgabe mit deutschen Untertiteln ist ebenso gelungen wie die eingängige Bedienung - dank gut ins Spiel integriertem Tutorial gehen auch aufwendigere Combos schnell und leicht von der Hand.

Bayonetta ist für Xbox 360 und Playstation 3 erhältlich, kostet rund 60 Euro und hat von der USK keine Jugendfreigabe bekommen - viel nackter Pixel-Haut und noch mehr virtuellem Blut sei Dank.

Fazit

Golem Karrierewelt
  1. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    08./09.09.2022, virtuell
  2. Adobe Photoshop Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    25./26.08.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Bayonetta mag in vielerlei Hinsicht - vom Spielprinzip bis zur übertrieben cool inszenierten Action - an Capcoms Vorzeigetitel Devil May Cry erinnern. Insgesamt ist Sega trotzdem etwas ganz Eigenes gelungen - eine derart übertrieben inszenierte, erotische, aggressive, humorvolle und zudem noch sympathische Actionheldin hat die Computerspielewelt schon lange nicht mehr gesehen. Wer sich an abstrusen Stilkombinationen und Logiklöchern nicht stört und überbordende, wahnwitzige Action schätzt, wird Bayonetta lieben. Die Messlatte für 2010 hat Sega jedenfalls jetzt schon beeindruckend hoch gelegt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Spieletest: Bayonetta - erotische Hexe im Prügelrausch
  1.  
  2. 1
  3. 2


amp amp nico 18. Sep 2011

Unsinn. Wenn man die Controller per DInput einbindet, unterstützt man automatisch alle...

Mag Lehrerinnen 17. Jan 2010

Ah geh, mit frisch examinierten Studienrätinnen im "klassischen" Lehrerinnen-Look...

Das weiße Rauschen 17. Jan 2010

und sie haben mir schon gesagt, dass weghören nicht funktionieren wird.

^Andreas... 14. Jan 2010

Das hat nichts mit "Lernen" zu tun, sondern i.d.R. mit absolut bewußtem "Trollen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Manipulierte Ausweise  
CCC macht Videoident kaputt

Hinter dem Stopp von Videoident-Verfahren bei den Krankenkassen steckt ein Hack des Chaos Computer Clubs. Der Verein fordert weitere Konsequenzen.

Manipulierte Ausweise: CCC macht Videoident kaputt
Artikel
  1. Sicherheitssysteme: Tesla Model 3 erkennt Kinder-Dummy mehrfach nicht
    Sicherheitssysteme
    Tesla Model 3 erkennt Kinder-Dummy mehrfach nicht

    Tesla scheint keine Kinder auf der Fahrbahn zu erkennen. Dreimal wurde ein Dummy überfahren.

  2. Peripheriegeräte: Mechanische Tastatur hat integrierten 12,6-Zoll-Touchscreen
    Peripheriegeräte
    Mechanische Tastatur hat integrierten 12,6-Zoll-Touchscreen

    Die Ficihp K2 kann über USB-C als Tastatur und zusätzlicher Bildschirm genutzt werden - mit mechanischen Schaltern und USB-Hub.

  3. Datenschutz bei Whatsapp etc.: Was bei Messengerdiensten zu beachten ist
    Datenschutz bei Whatsapp etc.
    Was bei Messengerdiensten zu beachten ist

    Datenschutz für Sysadmins In einer zehnteiligen Serie behandelt Golem.de die wichtigsten Themen, die Sysadmins beim Datenschutz beachten müssen. Teil 1: Whatsapp & Co.
    Eine Anleitung von Friedhelm Greis

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Samsung SSD 2TB Heatsink (PS5) 219,99€ • ebay Re-Store bis -50% gg. Neupreis • Grafikkarten zu Tiefpreisen (Gigabyte RTX 3080 12GB 859€) • MSI-Sale: Gaming-Laptops/PCs bis -30% • Sharkoon PC-Gehäuse -53% • Philips Hue -46% • Der beste Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /