Abo
  • Services:

Lacinema Mini HD: Kleines Media-Center von Lacie

Media-Center mit 500-GByte-Festplatte und WLAN

Mit dem Lacinema Mini HD stellt Lacie ein besonders kleines Media-Center vor. Auf einer Grundfläche, die kleiner ist als eine CD-Hülle, hat der Anwender 500 GByte Speicherplatz und kann weitere Daten auf dem Gerät per WLAN bereitstellen oder empfangen.

Artikel veröffentlicht am ,
Lacinema Mini HD: Kleines Media-Center von Lacie

Lacies Lacinema Mini HD ist ein kleines und unauffälliges Media-Center für das Wohnzimmer. Aufgrund der Größe befindet sich nur eine 2,5-Zoll-Festplatte mit 500 GByte Speicherkapazität in dem Gerät. Die Grundfläche des Lacinema Mini HD beträgt 12 x 12 cm und ist 4 cm hoch.

Stellenmarkt
  1. ENERCON GmbH, Aurich
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt

Auf der Festplatte kann der Anwender Videos und Container unter anderem in den Formaten AVI, MKV, MOV, DivX, Xvid und DVD-ISO sowie Video_TS abspeichern. Das Media Center unterstützt zudem diverse Untertitelformate und Wiedergabelisten. Bei den Audioformaten werden MP3, WMA, AAC, MP4, OGG, WAV und FLAC unterstützt. Auch Fotos in JPEG, TIFF und PNG können wiedergegeben werden.

Das Media Center kann als UPnP-/DLNA-Gerät sowohl Daten empfangen und an den Fernseher weitergeben als auch als Zuspieler für andere Netzwerkgeräte dienen. Lacies Media-Center kann alternativ zum Fast-Ethernet-Anschluss auch ein WLAN (802.11b/g/n, 2,4 GHz) nutzen oder per USB 2.0 an einen Rechner angeschlossen werden. Auch zwei Host-Anschlüsse, etwa für USB-Festplatten oder USB-Speichersticks, sind vorhanden. Als Dateisysteme werden NTFS, HFS+ und FAT32 unterstützt.

Für die Verbindung mit den Hi-Fi-Komponenten stehen HDMI, eine kombinierte Audio-/Videobuchse und ein optischer S/PDIF-Audioausgang zur Verfügung.

Lacinema Mini HD wiegt laut Hersteller etwa 450 Gramm und kostet im Handel 269 Euro.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-55%) 17,99€
  2. (-15%) 12,74€
  3. 4,99€
  4. 4,99€

Franky123 11. Jan 2010

Mac Mini habe ich auch ueberlegt. Problem: Es muss immer der Fernseher laufen, selbst...

Antwortender 11. Jan 2010

wie wärs mit einer PS3? Die hat auch noch etwas "Mehrwert"

Treadmill 10. Jan 2010

Vielleicht weil der schon ohne Festplatte um die 300 Euro kostet?

LaCie immer 10. Jan 2010

Frag doch das nächste Mal den Verkäufer ob die LaCie Pladde zuverlässig sei und er wird...

loler 09. Jan 2010

Konnte ihrgentwer in erfahrung bringen, welche hardware verbaut wurde, welche software...


Folgen Sie uns
       


iPad Mini (2019) - Fazit

Nach vier Jahren hat Apple ein neues iPad Mini vorgestellt. Das neue Modell hat wieder einen 7,9 Zoll großen Bildschirm und unterstützt dieses Mal auch den Apple Pencil.

iPad Mini (2019) - Fazit Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

Online-Banking: In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit
Online-Banking
In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit

Zum 14. September 2019 wird ein wichtiger Teil der Zahlungsdiensterichtlinie 2 für die meisten Girokonto-Kunden mit Online-Zugang umgesetzt. Die meist als indizierte TAN-Liste ausgegebenen Transaktionsnummern können dann nicht mehr genutzt werden.
Von Andreas Sebayang

  1. Banking-App Comdirect empfiehlt, Sicherheitswarnung zu ignorieren

    •  /