Abo
  • Services:

EA Sports will Peripheriegeräte anbieten

Kooperation über langfristige Vermarktung von Zubehör geschlossen

Electronic Arts will demnächst Zubehör für Sport- und Fitnessspiele vermarkten: Das Unternehmen hat über seine Marke EA Sports mehrere Vereinbarungen mit Herstellern von Peripheriegeräten geschlossen.

Artikel veröffentlicht am ,
EA Sports will Peripheriegeräte anbieten

Bislang steht EA Sports vor allem für Sportspielreihen wie Fifa oder NHL; künftig soll das Logo der zu Electronic Arts gehörenden Marke auch auf Zubehör prangen. Das Unternehmen hat eine Kooperation mit drei Herstellern von Peripheriegeräten geschlossen. Was konkret zu haben sein wird, ist noch nicht bekannt. Es soll aber sowohl Produkte für die klassische Sportspielreihe geben als auch für Fitnessspiele wie EA Sports Active. Das erste Zubehör soll im Frühjahr 2010 auf den Markt kommen.

Ein Unternehmen namens Sakar International soll sich im Rahmen der Zusammenarbeit auf Wii- und DS-Zubehör und entsprechende Eingabegeräte konzentrieren, während Sunflex Europa bedienen soll - ebenso wie Accessories 4 Technology, das zudem mobile Endgeräte wie den iPod unterstützt. Einige der Produkte sollen vorerst nur in Nordamerika erscheinen. Die vereinbarte Kooperation ist auf mehrere Jahre angelegt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  3. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  4. 4,99€

Ulli1958a 10. Jan 2010

Früher lagen den Spielen Code-Wheels bei. In Zukunft werden es wohl USB-Dongles in Form...

sgfswdfg 09. Jan 2010

Ihr seid so Geil ^^ Ich habs da nicht so schön wie Ihr....-.-


Folgen Sie uns
       


Hyundai Ioniq - Test

Wir sind den elektrisch angetriebenen Hyundai Ioniq ausgiebig Probe gefahren.

Hyundai Ioniq - Test Video aufrufen
Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

Datenverkauf bei Kommunen: Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen
Datenverkauf bei Kommunen
Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen

Der Städte- und Gemeindebund hat vorgeschlagen, Kommunen sollten ihre Daten verkaufen. Wie man es auch dreht und wendet: Es bleibt eine schlechte Idee.
Ein IMHO von Michael Peters und Walter Palmetshofer

  1. Gerichtsurteil Kein Recht auf anonyme IFG-Anfrage in Rheinland-Pfalz
  2. CDLA Linux Foundation veröffentlicht Open-Data-Lizenzen
  3. Deutscher Wetterdienst Wetterdaten sind jetzt Open Data

Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

    •  /