Abo
  • IT-Karriere:

Splashtop 2.0 - Schnellstartsystem fürs BIOS mit UMTS

DeviceVMs Schnellstart-Linux wird personalisierbar

DeviceVM hat sein Schnellstart-Linux Splashtop in der Version 2.0 vorgestellt. Das System ist ins BIOS eingebettet und soll wenige Sekunden nach dem Einschalten bereitstehen. In der neuen Version wartet Splashtop unter anderem mit UMTS- und Touch-Unterstützung auf.

Artikel veröffentlicht am ,
Splashtop 2.0 - Schnellstartsystem fürs BIOS mit UMTS

Die Ankündigung von DeviceVM folgt der Vorstellung von Lenovos Ideapad S10-3t, das mit Quickstart als Erstes eine Implementierung von Splashtop 2.0 mitbringt. Die erste Splashtop-Generation wurde laut DeviceVM in rund 30 Millionen Geräten ausgeliefert.

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. Deloitte, verschiedene Standorte

Slapshtop 2.0 wartet mit einem überarbeiteten Userinterface auf, das sich Benutzer nach ihren Wünschen gestalten können. Darüber hinaus hat die neue Version UMTS-Unterstützung, so dass Nutzer darüber direkt ins Internet gehen können, ohne das Hauptbetriebssystem ihres Rechners zu booten. Dazu bringt Splashtop 2.0 Treiber für 3G-Chips von Ericsson, Hojy, Huawei, Option, Qualcomm und ZTE mit.

Auch die Startgeschwindigkeit von Splashtop will DeviceVM verbessert haben. Nach dem Starten zeigt das System einen sogenannten Smart Start Screen, der über ein neu designtes Application-Dock verfügt. Daraus können lokale Applikationen ebenso gestartet werden wie Webapplikationen. Dank Touch-Unterstützung kann die Applikation direkt angetippt werden.

Das Aussehen des Systems kann mit einem neuen Wizard per Drag-and-Drop sowie mit Themes angepasst werden. Applikationen und Themes können zudem in sogenannten Personalized Packages zusammengefasst werden.

Neu ist die Instant Search, die direkt auf die Suchmaschinen von Yahoo, Baidu in China und Yandex in Russland zurückgreift. Die Navigation durch besuchte Websites erlaubt Splashtop über Thumbnails.

Splashtop bringt neben einem Browser auf Basis von Firefox einen Musikplayer, einen Fotomanager, Skype und einen Instant-Messenger für ICQ, MSN, Yahoo, AIM und QQ mit.

Splashtop 2.0 ist ab sofort verfügbar und soll künftig unter anderem auf Notebooks und Netbooks von Asus, Acer, HP, Lenovo und LG zum Einsatz kommen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Kingston A400 480 GB für 41,90€ statt 50,10€ im Vergleich, Fractal Design Define R6 USB...
  2. (heute u. a. mit Serienboxen)
  3. 179,99€ (Vergleichspreis 219€)
  4. (u. a. Overwatch GOTY XBO für 15€ und Blu-ray-Angebote)

chris109 10. Jan 2010

Es macht immer dann Sinn, wenn man schnell mal was nachsehen oder erledigen will und dazu...

cdjm 10. Jan 2010

Ähm. Du weisst schon, dass ich von den Entwicklungen 2009 und den Auswirkungen 2010...

Meckerer 08. Jan 2010

Technisch sollte das keine Hürde sein, bleibt die Frage ob der Hersteller sich so einen...

Wesen 08. Jan 2010

Ich denke ihr wolltet Splashtop nicht Slapshtop schreiben.

NöNö 08. Jan 2010

Ack. Habe das Gleiche getan. Dennoch wärs cool, wenns ein Update auf 2.0 gäbe...


Folgen Sie uns
       


Snapdragon 850 - ARM64 vs Win32

Wir vergleichen native ARM64-Anwendungen mit ihren emulierten x86-Win32-Pendants unter Windows 10 on ARM.

Snapdragon 850 - ARM64 vs Win32 Video aufrufen
Disintegration angespielt: Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee
Disintegration angespielt
Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee

Gamescom 2019 Ein dick gepanzerter Held auf dem Schwebegleiter plus bis zu vier Fußsoldaten, denen man Befehle erteilen kann: Das ist die Idee hinter Disintegration. Golem.de hat das Actionspiel ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Omen HP erweitert das Command Center um Spiele-Coaching
  2. Games Spielentwickler bangen weiter um Millionenförderung
  3. Gamescom Opening Night Hubschrauber, Historie plus Tag und Nacht für Anno 1800

Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
Zephyrus G GA502 im Test
Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Überraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
  2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
  3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


      •  /