• IT-Karriere:
  • Services:

Intel zeigt Smartphone mit Wimax und Atom von LG (Update)

Riesen-iPhone streamt HD-Videos

Die Keynote von Intel-CEO Paul Otellini war arm an Neuvorstellungen - viele der Forschungsprojekte gab es schon auf den letzten IDFs zu sehen. Was dort seit Jahren als Holzmodell gezeigt wurde, gab es nun aber im Betrieb: einen Smartphone-Prototypen von LG, der per Wimax HD-Videos anzeigen konnte.

Artikel veröffentlicht am ,
Intel zeigt Smartphone mit Wimax und Atom von LG (Update)

Seit zwei Jahren müht sich Intel, seinen Atom-Prozessor auch in Smartphones unterzubringen, und ebenso lange zeigt der Chiphersteller auf dem IDF auch Designstudien eines solchen Geräts. Das verdächtig an ein iPhone mit in die Länge gestrecktem Display erinnernde Smartphone hat LG nun offenbar tatsächlich gebaut.

 

Stellenmarkt
  1. ERGO Group AG', Düsseldorf
  2. Team GmbH, Paderborn

Das LG GW990 genannte Gerät soll in der zweiten Hälfte des Jahres 2010 erscheinen und auch Wimax beherrschen, was in den USA auch "4G" genannt wird. Manche Städte, darunter Las Vegas, sind bereits mit flächendeckenden Wimax-Netzen versehen. LG will das Gerät aber auch für LTE-Netze anbieten.

Folglich konnte Otellini auch HD-Clips zeigen, die per Wimax auf dem LG-Smartphone liefen. Bei der Vorführung war das Gerät nicht an Kabel angeschlossen. Die Benutzeroberfläche des Touchscreens reagierte blitzschnell, ebenso wie das Aufrufen von Webseiten.

Das Smartphone basiert auf Intels erstem echtem Atom-SoC Moorestown und läuft mit der Linux-Distribution Moblin 2.1. Das 4,8 Zoll große Display im Format 2,13:1 bietet einer Auflösung von 1.024 x 480 Pixeln. Laut Intels CEO soll das LG GW990 auf dem kommenden Mobile World Congress in Barcelona Mitte Februar 2010 näher vorgestellt werden.

Nachtrag vom 8. Januar 2009, 13:30 Uhr

Wir haben das Video der Vorstellung des LG GW990 nachträglich hochgeladen. Das Video zeigt das Smartphone in Aktion: Es spielt einen 720p-HD-Trailer ab, nebenbei wird der passende Kinobesuch gebucht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. gratis (bis zum 12. April)
  2. 799€ statt 934€ im Vergleich
  3. (Canon EOS 250D Spiegelreflexkamera, 24,1 Megapixel mit Objektiv 18-55 mm (7,7 cm Touchscreen...

HandHauer 08. Jan 2010

k.t.

Quiggel 08. Jan 2010

Kann LG bitte wieder Klimaanlagen bauen? Von mir aus auch Monitore aber bitte keine...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S20 Ultra - Test

Das Galaxy S20 Ultra ist Samsungs Topmodell der Galaxy-S20-Reihe. Der südkoreanische Hersteller verbaut erstmals seinen 108-Megapixel-Kamerasensor - im Test haben wir uns aber mehr davon versprochen.

Samsung Galaxy S20 Ultra - Test Video aufrufen
Dell Ultrasharp UP3218K im Test: 8K ist es noch nicht wert
Dell Ultrasharp UP3218K im Test
8K ist es noch nicht wert

Alles fing so gut an: Der Dell Ultrasharp UP3218K hat ein schön gestochen scharfes 8K-Bild und einen erstklassigen Standfuß zu bieten. Dann kommen aber die Probleme, die beim Spiegelpanel anfangen und bis zum absurd hohen Preis reichen.
Von Oliver Nickel

  1. Dell Latitude 7220 im Test Das Rugged-Tablet für die Zombieapokalypse
  2. Dell Anleitung hilft beim Desinfizieren von Servern und Clients
  3. STG Partners Dell will RSA für 2 Milliarden US-Dollar verkaufen

Coronakrise: Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung
Coronakrise
Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung

Fast alle Fabriken für Hardware laufen wieder - trotz verlängertem Chinese New Year. Bei Launches und Lieferengpässen sieht es anders aus.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Kaufberatung (2020) Die richtige CPU und Grafikkarte
  2. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen

Buglas: Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser
Buglas
Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser

Mehr Datenupload und Zunahme der Sprachtelefonie bringe die Netze unter Druck. FTTB/H-Betreiber bleiben gelassen.
Eine Exklusivmeldung von Achim Sawall

  1. Coronavirus Österreich diskutiert verpflichtendes Tracking
  2. Coronavirus Funktion zur Netflix-Drosselung war längst geplant
  3. Coronakrise China will Elektroautoquote vorübergehend lockern

    •  /