Abo
  • Services:

Alienware M11x: 2-Kilo-Notebook für Spiele mit Doppelgrafik

Damit die 35-Watt-GPU von Nividia noch gekühlt werden kann, hat sich Dell beim Prozessor für ein Ultra-Low-Voltage-Modell (ULV) entschieden. Das Unternehmen verriet aber noch nicht, für welchen. Nur, dass er 18 Watt TDP aufweisen soll, steht fest. Damit kommen Core i5-520UM (1,06 bis 1,86 GHz), Core i7-620UM (1,06 bis 2,13 GHz) oder Core i7-640UM (1,2 bis 2,26 GHz) infrage. Ob Dell auch mehrere Konfigurationen anbietet, steht ebenfalls noch nicht fest.

Stellenmarkt
  1. FRISTO GETRÄNKEMARKT GmbH, Buchloe
  2. IFAK Institut GmbH & Co. KG, Taunusstein

Das Gewicht liegt bei 1,95 Kilogramm. Neben dem fest verbauten Akku erreicht Dell das durch Verzicht auf ein optisches Laufwerk. Der Rest der Ausstattung ist jedoch mit Gigabit-Ethernet, WLAN nach 802.11n, VGA, HDMI, Displayport und drei USB-2.0-Ports ordentlich. Einen Cardreader für SD und Memorystick gibt es auch, nicht aber einen Steckplatz für Expresscards. USB 3.0 oder eSATA - was beides fehlt - lässt sich so nicht nachrüsten.

Als Erscheinungstermin gibt Dell bisher nur den Frühling 2010 an, auch der Preis steht noch nicht ganz fest. Er soll in den USA aber auf jeden Fall unter 1.000 US-Dollar liegen, ob sich dadurch ein Preis von deutlich unter 1.000 Euro ergibt, ist noch nicht abzusehen.

 Alienware M11x: 2-Kilo-Notebook für Spiele mit Doppelgrafik
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Max99 15. Aug 2010

Die Meinung hast du aber exklusiv, dass alienware Notebooks gut aussehen. Hässlicher geht...

Morke 16. Feb 2010

Das ist eine fehlangabe. Die auflösung ist 1366x768.

El Fincho 08. Feb 2010

Also ich habe WoW auf nem P4HT gespielt mit 'ner Radeon 8800GTO, das lief auch gut. Auf...

ich weiß es 11. Jan 2010

Ich glaube, du täuschst dich. Das sind Schrauben für die Öffnung daneben. Und wenn...

bekiro 09. Jan 2010

"...gut mit Arbeiten..." *hust* ich hab einen sony tx5, 11,1" display, auch mit 1.366 x...


Folgen Sie uns
       


Bright Memory Episode 1 - 10 Minuten Gameplay

Wir zeigen die ersten 10 Minuten von Bright Memory, dem actionreichen Indie-Ego-Shooter mit spektakulären Schwertkampf-Einlagen.

Bright Memory Episode 1 - 10 Minuten Gameplay Video aufrufen
Magnetfeld: Wenn der Nordpol wandern geht
Magnetfeld
Wenn der Nordpol wandern geht

Das Erdmagnetfeld macht nicht das, was Geoforscher erwartet hatten - Nachjustierungen am irdischen Magnetmodell sind erforderlich.
Ein Bericht von Dirk Eidemüller

  1. Emotionen erkennen Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn
  2. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  3. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke

Radeon VII im Test: Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber
Radeon VII im Test
Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber

Höherer Preis, ähnliche Performance und doppelt so viel Videospeicher wie die Geforce RTX 2080: AMDs Radeon VII ist eine primär technisch spannende Grafikkarte. Bei Energie-Effizienz und Lautheit bleibt sie chancenlos, die 16 GByte Videospeicher sind eher ein Nischen-Bonus.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Grafikkarte UEFI-Firmware lässt Radeon VII schneller booten
  2. AMD Radeon VII tritt mit PCIe Gen3 und geringer DP-Rate an
  3. Radeon Instinct MI60 AMD hat erste Grafikkarte mit 7 nm und PCIe 4.0

Tesla: Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft
Tesla
Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft

Tesla erzielt im vierten Quartal 2018 einen kleinen Gewinn. Doch mit Entlassungen, Schuldenberg, Preisanhebungen beim Laden, Wegfall des Empfehlungsprogramms und zunehmendem Wettbewerb durch andere Hersteller sieht die Zukunft des Elektroauto-Herstellers durchwachsen aus.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Tesla Model 3 Tesla macht alle Varianten des Model 3 günstiger
  2. Kundenprotest Tesla senkt Supercharger-Preise wieder
  3. Stromladetankstellen Tesla erhöht Supercharger-Preise drastisch

    •  /