Abo
  • Services:
Anzeige
Razer stellt neuartige Bewegungssteuerung für PC vor

Razer stellt neuartige Bewegungssteuerung für PC vor

Neue Technik soll besonders exakte Eingaben ermöglichen

Der Zubehörspezialist Razer stellt ein neuartiges System zur Bewegungssteuerung vor. Dank elektromagnetischer Felder sollen sich die Positionen des Controllers auf einen Millimeter exakt bestimmen lassen.

"Das Gefühl der Freiheit beim Spielen kennen wir bereits von anderen bewegungssensitiven Technologien. Unsere Magnetfeld-Bewegungssensorik bietet zusätzlich perfekte Präzision und höchste Geschwindigkeit und schließt somit die Lücke zwischen PC und Konsolen hinsichtlich User-Interfaces", sagte Razer-Chef Robert Krakoff über seine neue Technik. An der hat sein Unternehmen zusammen mit Sixense Entertainment gearbeitet, herauskommen soll ein neuartiges System, mit dem sich insbesondere PC-Spiele steuern lassen - auf der CES 2010 in Las Vegas wird das anhand von Left 4 Dead 2 demonstriert.

Anzeige

Die Controller bestimmen Bewegungen und Gesten entlang aller sechs Achsen unter Verwendung elektromagnetischer Felder. Die Position des Eingabegeräts wird laut Razer bis auf einen Millimeter beziehungsweise bis auf ein Grad exakt bestimmt.

Die Technik wurde im Rahmen einer auf mehrere Jahre ausgelegten Technologiepartnerschaft zwischen Razer und Sixense entwickelt. Erst vor kurzem hatte Razer angekündigt, rund 20 Millionen US-Dollar in Forschung zu investieren. Produkte auf Basis der vorgestellten Motion-Sensing-Technologie sollen noch 2010 erscheinen. Spieleentwickler und unabhängige Softwareanbieter, die sich für das System interessieren, finden über Steam ein SDK.


eye home zur Startseite
admin 12. Jan 2010

... du hast wohl schon so ein ding ? ... dann gib mal bitte mehr info´s ausser, nein, das...

KleinFritzchen 11. Jan 2010

Es geht hier nicht um die Art der Datenübertragung sondern um eine möglichst exakte...

Fabian Schölzel 08. Jan 2010

Wer sich das Histogramm des Bildes mal anschaut, der hält die simple Aussage "zu dunkel...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. Robert Bosch Start-up GmbH, Ludwigsburg
  4. Hays AG, Raum Frankfurt


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  2. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 1 Monat für 1€

Folgen Sie uns
       


  1. Elektrorennwagen

    VW will elektrisch auf den Pikes Peak

  2. Messung

    Über 23.000 Funklöcher in Brandenburg

  3. Star Wars Battlefront 2 Angespielt

    Sternenkrieger-Kampagne rund um den Todesstern

  4. Nach Wahlniederlage

    Netzpolitiker Klingbeil soll SPD-Generalsekrektär werden

  5. Adasky

    Autonome Autos sollen im Infrarot-Bereich sehen

  6. Münsterland

    Deutsche Glasfaser baut weiter in Nordrhein-Westfalen aus

  7. Infineon

    BSI zertifiziert unsichere Verschlüsselung

  8. R-PHY- und R-MACPHY

    Kabelnetzbetreiber müssen sich nicht mehr festlegen

  9. ePrivacy-Verordnung

    Ausschuss votiert für Tracking-Schutz und Verschlüsselung

  10. Lifetab X10605 und X10607

    LTE-Tablets direkt bei Medion bestellen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Re: Besiegelung und Zukunft

    Tuxgamer12 | 22:07

  2. Re: Bitte nicht mehr Funk, sonst schlägt das...

    Keridalspidialose | 22:04

  3. Rock64 oder Odroid HC-1 oder Banana M2 Berry

    Peter123 | 22:02

  4. Naja, Hauptsache BSI zertifiziert ... [kwT]

    mmarcel | 22:00

  5. Re: Sollten lieber den Desktop komplett an MacOS...

    der_wahre_hannes | 21:51


  1. 18:37

  2. 18:18

  3. 18:03

  4. 17:50

  5. 17:35

  6. 17:20

  7. 17:05

  8. 15:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel