Abo
  • IT-Karriere:

Razer stellt neuartige Bewegungssteuerung für PC vor

Neue Technik soll besonders exakte Eingaben ermöglichen

Der Zubehörspezialist Razer stellt ein neuartiges System zur Bewegungssteuerung vor. Dank elektromagnetischer Felder sollen sich die Positionen des Controllers auf einen Millimeter exakt bestimmen lassen.

Artikel veröffentlicht am ,
Razer stellt neuartige Bewegungssteuerung für PC vor

"Das Gefühl der Freiheit beim Spielen kennen wir bereits von anderen bewegungssensitiven Technologien. Unsere Magnetfeld-Bewegungssensorik bietet zusätzlich perfekte Präzision und höchste Geschwindigkeit und schließt somit die Lücke zwischen PC und Konsolen hinsichtlich User-Interfaces", sagte Razer-Chef Robert Krakoff über seine neue Technik. An der hat sein Unternehmen zusammen mit Sixense Entertainment gearbeitet, herauskommen soll ein neuartiges System, mit dem sich insbesondere PC-Spiele steuern lassen - auf der CES 2010 in Las Vegas wird das anhand von Left 4 Dead 2 demonstriert.

Stellenmarkt
  1. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. Rational AG, München

Die Controller bestimmen Bewegungen und Gesten entlang aller sechs Achsen unter Verwendung elektromagnetischer Felder. Die Position des Eingabegeräts wird laut Razer bis auf einen Millimeter beziehungsweise bis auf ein Grad exakt bestimmt.

Die Technik wurde im Rahmen einer auf mehrere Jahre ausgelegten Technologiepartnerschaft zwischen Razer und Sixense entwickelt. Erst vor kurzem hatte Razer angekündigt, rund 20 Millionen US-Dollar in Forschung zu investieren. Produkte auf Basis der vorgestellten Motion-Sensing-Technologie sollen noch 2010 erscheinen. Spieleentwickler und unabhängige Softwareanbieter, die sich für das System interessieren, finden über Steam ein SDK.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-77%) 11,50€
  3. 1,12€
  4. 1,19€

admin 12. Jan 2010

... du hast wohl schon so ein ding ? ... dann gib mal bitte mehr info´s ausser, nein, das...

KleinFritzchen 11. Jan 2010

Es geht hier nicht um die Art der Datenübertragung sondern um eine möglichst exakte...

Fabian Schölzel 08. Jan 2010

Wer sich das Histogramm des Bildes mal anschaut, der hält die simple Aussage "zu dunkel...


Folgen Sie uns
       


Bose Frames im Test

Die Sonnenbrille Frames von Bose hat integrierte Lautsprecher, die den Träger mit Musik beschallen können. Besonders im Straßenverkehr ist das offene Konzept praktisch.

Bose Frames im Test Video aufrufen
Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
    In eigener Sache
    Golem.de bietet Seminar zu TLS an

    Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

    1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
    2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
    3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

    Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
    Endpoint Security
    IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

    Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
    Von Anna Biselli

    1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
    2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
    3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

      •  /