Abo
  • Services:

Prozessoren von Texas Instruments für E-Book-Reader

Hardwarehersteller stellt Entwicklungsplattform für E-Book-Reader vor

Im vergangenen Jahr hat das Geschäft mit E-Book-Readern richtig Fahrt aufgenommen, so dass mehr Unternehmen in diesem Markt Fuß fassen wollen. Texas Instruments hat auf der CES eine Entwicklungsplattform für die Geräte vorgestellt.

Artikel veröffentlicht am ,

Texas Instruments (TI) hat auf der CES in Las Vegas bekanntgegeben, dass es in das Geschäft mit E-Book-Readern einsteigen will. Der US-Hardware-Hersteller will aber keine eigenen Geräte bauen, sondern liefert Software- und Hardwarekomponenten an die Gerätehersteller.

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. M-net Telekommunikations GmbH, München

Zur Entwicklungsplattform OMAP3 gehören der auf einem ARM Cortex-A8 basierende Prozessor OMAP3621, der Funkchip WiLink 6 für Bluetooth und WLAN, der Chip TPS6518x für die Energieverwaltung des Displays sowie Softwarelösungen für die Energieverwaltung.

OMAP3 soll zum einen die E-Book-Reader leistungsfähiger machen. Sie sollen weniger Energie verbrauchen, so dass der Leser mit einer Akkuladung etwa 15.000-mal umblättern können soll. Das entspreche dem Anderthalbfachen dessen, was vergleichbare heutige Geräte können. Außerdem hat TI nach eigenen Angaben eine Möglichkeit gefunden, die Funktionen von einigen Hardwarekomponenten durch eine Softwarelösung zu ersetzen, so dass durch den Einsatz der Entwicklungsplattform der Materialaufwand und damit die Kosten sinken.

Auf der CES hat TI den Prototyp eines E-Book-Readers vorgestellt, der auf OMAP3 basiert. Nach eigenen Angaben arbeitet der Hardwarehersteller bereits mit mehreren E-Book-Reader-Herstellern zusammen. Die ersten Geräte sollen im Laufe des Jahres auf den Markt kommen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  4. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)

windows-patch 07. Jan 2010

Der T3 war wohl auch nicht gemeint. Google liefert aus forum.golem.de: "Nen gebrauchten...


Folgen Sie uns
       


Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on

Das Fire HD 10 Kids Edition ist das neue Kinder-Tablet von Amazon. Das Tablet entspricht dem normalen Fire HD 10 und wird mit speziellen Dreingaben ergänzt. So gibt es eine Gummiummantelung, um Stürze abzufangen. Außerdem gehört der Dienst Freetime Unlimited für ein Jahr ohne Aufpreis dazu. Das Fire HD 10 Kids Edition kostet 200 Euro. Falls das Tablet innerhalb von zwei Jahren nach dem Kauf kaputtgeht, wird es ausgetauscht.

Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

    •  /