Abo
  • Services:
Anzeige
WLAN-Router DGN2200M von Netgear unterstützt UMTS und Wimax

WLAN-Router DGN2200M von Netgear unterstützt UMTS und Wimax

Mehr Ausfallsicherheit mit zusätzlichem Modem

Netgears DGN2200M ist ein WLAN-Router, der auch über UMTS- oder Wimax-Modems Verbindungen aufbauen kann. Damit kann der Anwender für zusätzliche Ausfallsicherheit sorgen, wenn etwa die letzte Meile des Telefonanschlusses ausfällt.

Der WLAN-Router DGN2200M ist ein Router mit ADSL2+-Modem, an dem sich per USB zusätzlich UMTS- oder Wimax-Modems anschließen lassen. Mitgeliefert wird so ein Modem von Netgear nicht, der Anwender muss es selbst kaufen. Dabei kann er aus insgesamt 50 Modems auswählen, die derzeit unterstützt werden. Der Router soll dabei selbstständig erkennen, welcher Mobilfunkbetreiber angewählt werden muss.

Anzeige

Sollte die ADSL-Verbindung ausfallen, kann der Router automatisch eine Mobilfunkverbindung aufbauen und den Datenverkehr umleiten. Dabei überwacht der Router auch das Volumen und soll so verhindern, dass ein festes Datenkontingent überschritten wird. Zusätzlich ist es möglich, mehrere WLAN-Netze aufzuspannen, um so etwa Gästen einen abgesicherten, aber redundanten Netzwerkzugriff zu geben.

Der Router eignet sich allerdings nicht für alle Anwendungsgebiete. Netgear hat das Gerät nur mit einem Spar-WLAN ausgestattet. Endgeräte können sich nur auf 2,4 GHz mit dem Router verbinden, was insbesondere in Innenstädten zu einem Problem werden kann. Auf dem Band wird 802.11b/g/n mit maximal 300 MBit/s (Brutto) unterstützt.

Über vier normale Fast-Ethernet-Anschlüsse lassen sich Geräte auch per Kabel mit dem Router verbinden. Der Router bietet zudem die Möglichkeit, per Adapter an einen Zigarettenanzünder angeschlossen zu werden. So wird aus der UMTS-Verbindung ein WLAN fürs Auto oder für den Parkplatz.

Ein verwandtes Modell ist der MBRN3000 ohne ADSL-Modem. An dieses Modell lässt sich auch ein DSL-Modem anschließen, wie Netgear auf Nachfrage angab. Ob hier auch automatisch bei einem Ausfall zur Mobilfunkverbindung gewechselt wird, konnte Netgear nicht sagen.

Die Router sollen in Deutschland im zweiten Quartal 2010 im Handel verfügbar sein. Einen Preis konnte Netgear noch nicht nennen. In den USA sollen die Geräte für 140 bis 180 US-Dollar ab April 2010 auf den Markt kommen.

Weitere Informationen finden sich im PDF-Datenblatt des DNG2200M des Routers. Welche Modems die Router ansprechen können, ist außerdem in einer Kompatibilitätsliste dokumentiert, die auch für die jetzt vorgestellten Modelle gültig sein soll.


eye home zur Startseite
Pit456 07. Jan 2010

... dass WLAN-Router mit eingebautem DSL-Modem grundsätzlich nur FastEthernet Anschlüsse...

Vorteile erstellen 07. Jan 2010

Im Prinzip ist jedes Handy ein UMTS-Modem. gprsconnect von Knoppix macht es vor. Und im...

sonnendreher 07. Jan 2010

Hallo, ich habe eine FritzBox 7240 mit aktueller Firmware und einem UMTS Stick in...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg
  2. flexis AG, Olpe
  3. SCHOTT AG, Mitterteich
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  2. 1,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Knappe Mehrheit

    SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union

  2. Gerichtspostfach

    EGVP-Client kann weiter genutzt werden

  3. DLD-Konferenz

    Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa

  4. NetzDG

    Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland

  5. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  6. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  7. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  8. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  9. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  10. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
Indiegames-Rundschau
Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  1. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres
  2. Indiegames-Rundschau Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Hasskommentare Soziale Netzwerke löschen freiwillig mehr Inhalte
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

  1. Re: beBPo?

    Apfelbrot | 06:17

  2. Re: schön die datenblätter zitiert

    ms (Golem.de) | 06:06

  3. Re: Nicht so schwer:

    Sarkastius | 05:45

  4. Re: Supercomputer sind wie Beton - es kommt drauf...

    Sarkastius | 05:39

  5. Re: 1050 und dann noch langsamer?

    Smincke | 05:26


  1. 16:59

  2. 14:13

  3. 13:15

  4. 12:31

  5. 14:35

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 12:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel