Abo
  • Services:

Sony-Kompaktkamera mit GPS, Kompass und Panoramafunktion

Mit dem eingebauten GPS und dem Kompass können der Aufnahmestandort und die Blickrichtung aufgezeichnet und am PC mit einer Kartensoftware lokalisiert werden. Bei Fotos und Videos werden diese Daten von der Kamera mit in die Bilddaten geschrieben.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Die Cyber-shot DSC-HX5V ist wie viele der aktuellen Digitalkameras mit einer Lächel-Auslöse-Automatik und einer automatischen Motivprogrammwahl ausgestattet. Die Gesichtserkennung wird nun auch für die Selbstporträtfunktion genutzt. Mit ausgestreckter Hand nimmt sich der Fotograf selbst ins Visier. Sobald er von der Kamera erkannt wird und damit der Bildausschnitt richtig gewählt wurde, klickt der Verschluss. Das soll auch mit zwei Gesichtern im Sucher funktionieren.

Neben Fotos kann die DSC-HX5V auch HD-Videos mit 1.920 x 1.080i Bildpunkten im AVCHD-Format zusammen mit Stereoton aufnehmen. Die Bildstabilisierung wird auch beim Filmen eingesetzt. Die HX5V kann noch Sony-Memorysticks benutzen, bietet aber schon einen Schacht für eine SD-/SDHC-Karte. Sony läutet langsam das Ende des eigenen Memorystick-Format zugunsten von SD-Karten ein.

Die HX5V wird über USB mit dem Rechner oder Drucker verbunden. Über ein HDMI-Kabel kann sie auch an einen Fernseher oder Projektor angeschlossen werden. Die Cyber-shot DSC-HX5V misst 103 x 57,7 x 24,6 mm und wiegt leer 170 Gramm. Sie soll ab Anfang März 2010 für rund 360 Euro in den Handel kommen.

Mit dem gleichen Bildsensor bestückt Sony auch seine neue Cyber-Shot TX7. Sie ist mit einem 4fach-Zoom ausgerüstet und nimmt Videos mit 1.920 x 1.080 Pixeln auf. Ihr fehlen aber der Kompass und das GPS. Dafür besitzt die TX7 einen 3,5 Zoll großen Touchscreen mit 921.000 Pixeln. Panoramen und HDRs nimmt sie ebenso auf wie die HX5V. Die TX7 ist jedoch mit 97,8 x 59,5 x 17,5 mm deutlich kompakter und besitzt ein innen liegendes Objektiv. Die Cyber-shot DSC-TX7 soll rund 400 Euro kosten und Anfang Februar 2010 in den Handel kommen.

 Sony-Kompaktkamera mit GPS, Kompass und Panoramafunktion
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. 399€ (Vergleichspreis ab 467€)

R. Schulz 08. Jan 2010

Die Sony (früher Minolta) G-Objektive sind/waren die Pro-Objektive für die DSLR-Linie...

Amanda B. 08. Jan 2010

Habe die Sony WX1. "In der DSC-HX5V kommt Sonys Exmor-Sensor zum Einsatz, der vor allem...

iKnips 07. Jan 2010

... gute Fotos machen mittlerweile viele Kameras, auch in der Preisklasse unter 200 Euro...


Folgen Sie uns
       


Apple Pay ausprobiert

Dank Apple Pay können nun auch Nutzer in Deutschland kontaktlos mit ihrem iPhone bezahlen. Wir haben den Dienst bei unserem Lieblingscafé ausprobiert.

Apple Pay ausprobiert Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  3. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek

  1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

    •  /