Abo
  • Services:

Netgear Digital Entertainer Express spielt Blu-ray-Images

Mediaplayer unterstützt Wiedergabe mit 1080p

Netgear erweitert sein Angebot an Mediaplayern um den Digital Entertainer Express EVA9100. Er spielt Medieninhalte aus dem eigenen Heimnetz oder angeschlossenen USB-Laufwerken ab, auch in einer Auflösung von 1080p.

Artikel veröffentlicht am ,
Netgear Digital Entertainer Express spielt Blu-ray-Images

Der Digital Entertainer Express durchsucht sämtliche Inhalte beziehungsweise Geräte, die mit dem Mediaplayer per USB-Anschluss oder über das Heimnetzwerk verbunden sind, und erlaubt die direkte Wiedergabe, so Netgear. Technisch basiert er auf dem Digital Entertainer Elite und ermöglicht M2TS-Streaming per Pre-Buffering sowie die Wiedergabe von Videos in Blu-ray-Qualität mit bis zu 1080p.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg

Der EVA9100 unterstützt die Videocodecs MPEG 1/2/4 in SD und MPEG-2 HD HP@HL mit bis zu 40 MBit/s, MPEG-4 Part 2 HP@HL mit bis zu 10 MBit/s (Xvid), H.264 HP@HL 4.1 und VC1/WMV9HD in 1080p mit 40 MBit/s. Dabei kann er mit den Dateiformaten AVI, DivX, Xvid, WMV9, MOV, M4V, VOB, MPG, MP1, MP2, MP4, ISO, IFO, MKV, TS, M2TS und PS umgehen.

Der Mediaplayer unterstützt daneben auch MP3, Multichannel WAV und FLAC-Dateien sowie hochauflösende Bilder, die vom PC, Mac oder NAS geholt werden. Auch Internetradiosender, Flickrbilder, RSS-Feeds und Videos aus dem Netz spielt das Gerät ab.

Netgears Digital Entertainer Express besitzt zwei USB-Anschlüsse, Fast-Ethernet (10/100 MBit/s) und unterstützt WLAN nach 802.11a/b/g/n. Er kann Dateien direkt auf den Geräten suchen und indizieren. Dabei findet er laut Hersteller automatisch alle digitalen Mediadateien im Heimnetzwerk und organisiert diese in einer einzigen Bibliothek.

Der Anschluss an den Fernseher kann per HDMI oder Komponentenkabel erfolgen, aber auch Anschlüsse für Composite, S-Video und Scart sind vorhanden. Zudem gibt es analoge und digitale Audioausgänge.

Netgear will den Digital Entertainer Express ab Mitte Januar 2010 für 249 Euro anbieten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 159,00€
  2. (u. a. Vertigo, Vier Fäuste für ein Halleluja)
  3. (u. a. Der weiße Hai, Der blutige Pfad Gottes)
  4. 259,00€

tunnelblick 08. Jan 2010

was ist an deiner aussage anders als an der davor?

CyberTim 07. Jan 2010

Interessant wäre, ob ein externes optisches LW angeschlossen werden kann. Wenn ja und das...


Folgen Sie uns
       


Bewerbungsgespräch mit der KI vom DFKI - Bericht

Wir haben uns beim DFKI in Saarbrücken angesehen, wie das Training von Bewerbungsgesprächen mit einer Künstlichen Intelligenz funktioniert.

Bewerbungsgespräch mit der KI vom DFKI - Bericht Video aufrufen
Uploadfilter: Der Generalangriff auf das Web 2.0
Uploadfilter
Der Generalangriff auf das Web 2.0

Die EU-Urheberrechtsreform könnte Plattformen mit nutzergenerierten Inhalten stark behindern. Die Verfechter von Uploadfiltern zeigen dabei ein Verständnis des Netzes, das mit der Realität wenig zu tun hat. Statt Lizenzen könnte es einen anderen Ausweg geben.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
  2. EU-Urheberrecht Die verdorbene Reform
  3. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Unterhändler einigen sich auf Urheberrechtsreform

Flugzeugabsturz: Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb
Flugzeugabsturz
Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb

Wegen eines bekannten Softwarefehlers wird der Flugbetrieb für Boeings neustes Flugzeug fast weltweit eingestellt - Die letzte Ausnahme war: die USA. Der Umgang der amerikanischen Flugaufsichtsbehörde mit den Problemen des neuen Flugzeugs erscheint zweifelhaft.

  1. Boeing Rollout der neuen 777X in wenigen Tagen
  2. Boeing 747 Der Jumbo Jet wird 50 Jahre alt
  3. Lufttaxi Uber sucht eine weitere Stadt für Uber-Air-Test

Geforce GTX 1660 im Test: Für 230 Euro eine faire Sache
Geforce GTX 1660 im Test
Für 230 Euro eine faire Sache

Die Geforce GTX 1660 - ohne Ti am Ende - rechnet so flott wie AMDs Radeon RX 590 und kostet in etwa das Gleiche. Der klare Vorteil der Nvidia-Grafikkarte ist die drastisch geringere Leistungsaufnahme.

  1. EC2 G4 AWS nutzt Nvidias Tesla T4 für Inferencing-Cloud
  2. Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro
  3. Nvidia Turing OBS unterstützt Encoder der Geforce RTX

    •  /