Abo
  • Services:
Anzeige
Verein Wikimedia Deutschland sammelt Rekordsumme

Verein Wikimedia Deutschland sammelt Rekordsumme

Knapp 614.400 Euro für die Onlineenzyklopädie

Der Verein Wikimedia Deutschland hat seine letzte Spendenaktion mit einem Rekordergebnis beendet. Mit über 614.000 Euro kam nahezu doppelt so viel Geld zusammen wie im Vorjahr. Damals waren es rund 342.000 Euro gewesen.

Der Unterstützerverein Wikimedia Deutschland hat in seiner letzten Spendenkampagne eine Rekordsumme erzielt. Fast 20.000 Einzelspender gaben seit dem 12. November 2009 knapp 614.400 Euro für die Onlineenzyklopädie Wikipedia. Die durchschnittliche Spendenhöhe lag bei 30,96 Euro.

Anzeige

"Damit kamen in der Kampagne 2009/2010 fast doppelt so viele Spenden zusammen wie im Jahr zuvor, als 9.183 Spender insgesamt 341.647 Euro gaben", teilte Wikimedia Deutschland mit.

Das Geld geht in die technische Infrastruktur sowie die Weiterentwicklung der Software der Wikipedia. Zudem soll es Aktivitäten zur Unterstützung der Wikipedia-Autorengemeinschaft geben. Wikipedia hat aktuell über 13 Millionen Artikel in mehr als 270 Sprachen und wird monatlich von rund 345 Millionen Menschen weltweit genutzt.

Die Spendenkampagne lief wieder in Verbindung mit der Wikimedia Foundation in den USA: Hier konnten über 8 Millionen US-Dollar eingenommen werden, ein Plus von fast 2 Millionen US-Dollar im Vergleich zum Vorjahr. Das Ziel waren 7,5 Millionen US-Dollar. 230.000 Menschen spendeten, durchschnittlich gaben sie 33 US-Dollar. Für die Wikimedia Foundation war es die erfolgreichste Spendenkampagne aller Zeiten.

Wikipedia-Gründer Jimmy Wales betonte: "Nicht Werbung bezahlt die Kosten von Wikipedia. Die Spender tun es. Wikipedia ist an fünfter Stelle der meistbesuchten Seiten auf der Welt - 345 Millionen Menschen letzten Monat - und wir bezahlen unsere Server und die Belegschaft ausschließlich mit Spendengeldern." Die Wikimedia Foundation hat nach eigenen Angaben 33 Beschäftigte.


eye home zur Startseite
- 02. Aug 2010

Ich finde du hast völlig Recht. Wir in deutschland, oder wo wir auch alle herkommen...

Opa 09. Jan 2010

Hast du deine Informationen über die Bevölkerungszahlen der USA und Deutschland von...

aufklärer 08. Jan 2010

die brauchen sie auch! ack

Wikiadmins... 08. Jan 2010

Lass die Wikiadmins verhungern und teil die 12 Euro auf Obdachlose und weitere Arme...

asdfasdfasdf 08. Jan 2010

@Weltenwanderer Wenn die Artikel so schlecht sind, warum verbesserst du sie dann nicht?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. AKDB, München
  2. Brockmann Recycling GmbH, Nützen bei Kaltenkirchen
  3. AKDB, München, Regensburg, Bayreuth
  4. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 56,08€ (Vergleichspreis ab ca. 65€)

Folgen Sie uns
       


  1. PowerVR 9XE/9XM und PowerVR 2NX

    Imagination Technologies bringt eigenen AI-Beschleuniger

  2. Auslastung

    Wenn es Abend wird im Kabelnetz

  3. Milliarden-Deal

    Google kauft Smartphone-Teile von HTC

  4. MPEG

    H.265-Nachfolger kann 30 bis 60 Prozent Verbesserung bringen

  5. Liberty Global

    Giga-Standard Docsis 3.1 kommt im ersten Quartal 2018

  6. Apache-Sicherheitslücke

    Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen

  7. Tianhe-2A

    Zweitschnellster Supercomputer wird doppelt so flott

  8. Autonomes Fahren

    Japan testet fahrerlosen Bus auf dem Land

  9. Liberty Global

    Unitymedia-Mutterkonzern hat Probleme mit Amazon

  10. 18 Milliarden Dollar

    Finanzinvestor Bain übernimmt Toshibas Speichergeschäft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

  1. Re: 50Mbit und guter Ping 24/7/365 Telekom...

    Sir_Coleslaw | 09:11

  2. Re: "Oh Menno, die wollen nicht mit uns Spielen"

    Muhaha | 09:10

  3. Bürger nein die ISPs sollen 1.500 Euro Prämie für...

    derdiedas | 09:09

  4. Re: "Vodafone sieht sich nicht betroffen"

    WalterWhite | 09:09

  5. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    Niaxa | 09:07


  1. 09:00

  2. 08:00

  3. 07:10

  4. 07:00

  5. 18:10

  6. 17:45

  7. 17:17

  8. 16:47


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
      •  0/00
      Zum Artikel