Abo
  • Services:

Bloggies - kompakte HD-Kameras von Sony

Sony MHS-PM5K zeichnet 360-Grad-Videos in Full-HD-Auflösung auf

Sony wartet zur CES mit einer neuen Kamerakategorie auf, die das Unternehmen als "Bloggie" bezeichnet. Die Geräte stehen offenbar in Konkurrenz zu MinoHD von Flip.

Artikel veröffentlicht am ,
Bloggies - kompakte HD-Kameras von Sony

Seine Bloggies führt Sony mit drei Modellen ein, darunter eines (MHS-PM5K) mit einem 360-Grad-Foto- und Videomodus. Mit dem Objektivaufsatz lassen sich 360-Grad-Videos aufzeichnen. Mit der mitgelieferten Software Picture Motion Browser lässt sich dann jeder Winkel des Bildes beziehungsweise des Videos betrachten, so Sony.

Stellenmarkt
  1. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  2. OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG, Bielefeld

Allen drei Modellen - MHS-PM5, MHS-PM5K und MHS-CM5 - gemein ist die Internetgeneration, denn die Geräte sind in erster Linie zum Aufnehmen von Internetvideos gedacht, die mit einem Klick hochgeladen werden können.

Das schwenkbare Objektiv der PM5 lässt sich ebenso wie das der PM5K um 270 Grad knicken. Beide Modelle sind mit einem vierfach digitalen Zoom und einem 2,4 Zoll (sechs Zentimeter) großen Display im 4:3-Format (230.400 Pixel) ausgerüstet. Um ein aufgezeichnetes Video betrachten zu können, reicht es aus, den Monitor in die Horizontale zu drehen. Die Darstellung wechselt daraufhin automatisch ins 16:9-Breitbildformat.

Die Modelle PM5K und ihre kleine Schwester PM5 sind mit 9 Millimetern recht flach und bringen 110 Gramm auf die Waage.

Die CM5 ist mit 175 Gramm deutlich schwerer, bringt dafür aber einen HDMI-Anschluss mit. Sie bietet einen fünffach optischen Zoom sowie ein aufklappbares, drehbares, 6,2 Zentimeter großes Display.

Alle drei Modelle nehmen Filme in HD-Auflösung und MPEG4 AVC/H.264 auf. Fotos machen sie mit einer Auflösung von 5 Megapixeln. Bei Full-HD (1.920 x 1.080 Pixel) erreichen sie 30 Vollbilder pro Sekunde, in 720p (1.280 x 720 Pixel) sogar 60 Vollbilder in der Sekunde. Alternativ können Clips auch in VGA-Auflösung mit 640 x 480 Pixeln und im 4:3-Format aufgezeichnet werden.

Die aufgenommenen Bilder und Videos werden auf dem internen Speicher von 26 MByte oder einem Memory Stick Pro HG Duo beziehungsweise einer SD-/SDHC-Speicherkarte abgelegt.

Sonys Bloggies sollen ab Mitte Februar für 169 Euro (PM5), 189 Euro (PM5K) beziehungsweise 199 Euro (CM5) erhältlich sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 53,99€ statt 69,99€
  2. 4,99€
  3. 39,99€
  4. 31,99€

Replay 10. Jan 2010

Etwas Textverständnis erwarte ich von einem erwachsenen Menschen durchaus. Aber fassen...

dumdidum 07. Jan 2010

Bei den Abmessungen werden Objektiv und Sensor ja eine Bildqualität abliefern wie bessere...

Mike7 07. Jan 2010

Bild 38 zeigt den Aufsätz für das 360° Filmen. Ein gewölbter Spiegel, das Video müsste...


Folgen Sie uns
       


Pocophone F1 - Test

Das Pocophone F1 gehört zu den günstigsten Topsmartphones auf dem Markt - nur 330 Euro müssen Käufer für das Gerät bezahlen. Dafür bekommen sie eine Dualkamera und einen Snapdragon 845. Wer mit ein paar Kompromissen leben kann, macht mit dem Smartphone nichts falsch.

Pocophone F1 - Test Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

    •  /