Abo
  • Services:

Panasonic: SDXC mit 64 GByte ab Februar 2010

RP-SDW64GE1K und RP-SDW48GE1K mit 64 und 48 GByte angekündigt

Panasonic will im Februar 2010 seine ersten SDXC-Speicherkarten (SD eXtended Capacity) mit bis zu 64 GByte Speicherkapazität auf den Markt bringen.

Artikel veröffentlicht am ,
Panasonic: SDXC mit 64 GByte ab Februar 2010

Der neue SD-Kartenstandard SDXC war bereits Anfang 2009 auf der CES vorgestellt worden, noch sind hierzulande aber keine entsprechenden Karten auf dem Markt. Die SDXC-Spezifikation erlaubt Speicherkapazitäten von bis zu 2 TByte und beschleunigt die SD-Schnittstelle auf bis zu 300 MByte/s.

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen

Panasonic kündigte nun auf der CES 2010 zwei SDXC-Karten an, die ab Februar 2010 weltweit im Handel erhältlich sein sollen. Die beiden Modelle RP-SDW64GE1K und RP-SDW48GE1K bieten Speicherkapazitäten von 64 beziehungsweise 48 GByte und entsprechen der Klasse 10. Sie sollen damit Datentransferraten von bis zu 22 MByte pro Sekunde erreichen.

Ein neu entwickelter "Super Intelligent Controller" soll für eine besonders lange Lebensdauer des Flashspeichers sorgen, denn der Controller aktualisiert den Speicher automatisch mit einer Fehlerkorrektur.

Wie viel die SDXC-Karten kosten sollen, verriet Panasonic noch nicht.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

32r 07. Jan 2010

Tja. Das wusste man aber vorher, wer es trotzdem gekauft hat ist selber schuld und...

Xt2 07. Jan 2010

Dell gibt auf der Website meines Gerätes an: SD-Steckplatz, ob nun SDHC, SDXC oder...

Commander A 07. Jan 2010

Pretec hat am 6. März 2009 die erste SDXC-Speicherkarte mit einer Speicherkapazität von...


Folgen Sie uns
       


Touch-Projektoren von Bosch angesehen (CES 2019)

Die Projektoren von Bosch erlauben es, das projizierte Bild als Touch-Oberfläche zu verwenden. Das ergibt einige interessante Anwendungsmöglichkeiten.

Touch-Projektoren von Bosch angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

Schwerlastverkehr: Oberleitung - aber richtig!
Schwerlastverkehr
Oberleitung - aber richtig!

Der Schwerlast- und Lieferverkehr soll stärker elektrifiziert werden. Dafür sollen kilometerweise Oberleitungen entstehen. Dass Geld auf diese Weise in LKW statt in die Bahn zu stecken, ist aber völlig irrsinnig!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Ducati-Chef Die Zukunft des Motorrads ist elektrisch
  2. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  3. Elektroauto Eine Branche vor der Zerreißprobe

Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. Nubia Red Magic Mars im Hands On Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
  2. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
  3. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank

    •  /