Abo
  • Services:

Panasonic: SDXC mit 64 GByte ab Februar 2010

RP-SDW64GE1K und RP-SDW48GE1K mit 64 und 48 GByte angekündigt

Panasonic will im Februar 2010 seine ersten SDXC-Speicherkarten (SD eXtended Capacity) mit bis zu 64 GByte Speicherkapazität auf den Markt bringen.

Artikel veröffentlicht am ,
Panasonic: SDXC mit 64 GByte ab Februar 2010

Der neue SD-Kartenstandard SDXC war bereits Anfang 2009 auf der CES vorgestellt worden, noch sind hierzulande aber keine entsprechenden Karten auf dem Markt. Die SDXC-Spezifikation erlaubt Speicherkapazitäten von bis zu 2 TByte und beschleunigt die SD-Schnittstelle auf bis zu 300 MByte/s.

Stellenmarkt
  1. Eckelmann AG, Wiesbaden
  2. Vector Informatik GmbH, Regensburg

Panasonic kündigte nun auf der CES 2010 zwei SDXC-Karten an, die ab Februar 2010 weltweit im Handel erhältlich sein sollen. Die beiden Modelle RP-SDW64GE1K und RP-SDW48GE1K bieten Speicherkapazitäten von 64 beziehungsweise 48 GByte und entsprechen der Klasse 10. Sie sollen damit Datentransferraten von bis zu 22 MByte pro Sekunde erreichen.

Ein neu entwickelter "Super Intelligent Controller" soll für eine besonders lange Lebensdauer des Flashspeichers sorgen, denn der Controller aktualisiert den Speicher automatisch mit einer Fehlerkorrektur.

Wie viel die SDXC-Karten kosten sollen, verriet Panasonic noch nicht.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (nur für Prime-Mitglieder)

32r 07. Jan 2010

Tja. Das wusste man aber vorher, wer es trotzdem gekauft hat ist selber schuld und...

Xt2 07. Jan 2010

Dell gibt auf der Website meines Gerätes an: SD-Steckplatz, ob nun SDHC, SDXC oder...

Commander A 07. Jan 2010

Pretec hat am 6. März 2009 die erste SDXC-Speicherkarte mit einer Speicherkapazität von...


Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

    •  /