Abo
  • Services:

Canon renoviert Powershot-Kamerafamilie

Vier Einsteigerkameras von 110 bis 190 Euro

Canon hat vier neue Einsteigerdigitalkameras vorgestellt, die im Niedrigpreissektor angesiedelt sind und die Kundschaft durch ihre Automatikfunktionen und ein attraktives Äußeres ansprechen sollen.

Artikel veröffentlicht am ,
Canon renoviert Powershot-Kamerafamilie

Die Nachfolger der Powershot A480 heißen Canon Powershot A490 und A495. Ihre Auflösung liegt bei 10 Megapixeln (1/2,3 Zoll großes CCD) und ein optisches 3,3fach-Zoom deckt den Brennweitenbereich von 37 bis 122 mm (Kleinbild) ab. Besonders lichtstark sind sie angesichts von Anfangsblenden von F3,0 und F5,8 jedoch nicht. Die Lichtempfindlichkeit reicht von ISO 80 bis 1.600. Einen optischen Sucher gibt es nicht, dafür ein 2,5 Zoll großes Display mit lediglich 115.000 Bildpunkten. Beide Kameras werden mit zwei AA-Zellen betrieben und können mit SDHC- und SDXC-Karten bestückt werden.

Stellenmarkt
  1. Sahlberg GmbH & Co. KG, Feldkirchen
  2. TUI Deutschland GmbH, deutschlandweit

Die Unterschiede zwischen der Powershot A490 und A495 sind subtil. Das Modell A495 besitzt anstelle von fünf gleich neun Autofokuspunkte und einen Gesichtserkennungsselbstauslöser. Der löst erst aus, wenn nach dem Scharfstellen eine zusätzliche Person im Bild zu sehen ist. So kann der Fotograf noch schnell vor die Kamera huschen, um mit aufs Gruppenbild zu gelangen. Außerdem sind in der A495 weitere Motivprogramme enthalten. Die A490 soll 110 Euro kosten, die A495 140 Euro.

Darüber hinaus stellte Canon die etwas teureren Modelle Powershot A3000 IS und A3100 IS vor. Die A3100 kommt auf 12 Megapixel und bei der A3000 sind es 10 Megapixel. Beide Kameras setzen CCD-Sensoren mit 1/2,3 Zoll ein.

Das 4fach-Zoom reicht von 35 bis 140 mm (KB) bei F2,7 und 5,6. Das mechanisch stabilisierte Zoomobjektiv der Kameras soll kleine Verwackler ausgleichen und insgesamt längere Belichtungszeiten bei niedrigeren ISO-Werten ermöglichen. Die Lichtempfindlichkeit der Kameras reicht von ISO 80 bis 1.600.

Ihr 2,7 Zoll großes Display kommt auf eine Auflösung von 230.000 Pixeln. Canons Powershot A3100 IS und A3000 IS verarbeiten zahlreiche Kartentypen wie SD, SDHC, SDXC, MMC, MMCplus und HC MMCplus. Filmen können sie maximal in VGA-Auflösung.

Die Gehäuse messen einheitlich 97 x 58 x 28 mm und wiegen ohne Lithium-Ionen-Akku 125 Gramm. Die Powershot A3100 IS soll rund 190 Euro kosten, die Powershot A3000 IS mit weniger Auflösung hingegen 160 Euro. Beide sollen wie auch die A490 und die A495 ab Februar 2010 im Handel erhältlich sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 3,82€
  2. 299€
  3. 499€ + Versand

Dummy_photo 08. Jan 2010

ja, leider ich hatte noch glück a630 zu kriegen. G-Serie ist wirklich Unverschämtheit...

Rauscheglatze 07. Jan 2010

Ich halte es für sehr sinnvoll, man umgeht das lästige Problem der Zeitverschiebung...

Dummy_photo 07. Jan 2010

1/2,3 Zoll ??? Pfui!


Folgen Sie uns
       


Always Connected PCs angesehen (Windows 10 on ARM)

Mit einer neuen Plattform will Microsoft noch einmal ARM-basierte Geräte als Notebook-Alternative auf den Markt bringen. Dieses Mal können auch zahlreiche alte Programme ausgeführt werden.

Always Connected PCs angesehen (Windows 10 on ARM) Video aufrufen
Blue Byte: Auf dem Weg in schöner generierte Welten
Blue Byte
Auf dem Weg in schöner generierte Welten

Quo Vadis Gemeinsam mit der Universität Köln arbeitet Ubisoft Blue Byte an neuen Technologien für prozedural generierte Welten. Producer Marc Braun hat einige der neuen Ansätze vorgestellt.

  1. Politik in Games Zwischen Völkerfreundschaft und Präsidentenprügel
  2. Förderung Spielebranche will 50 Millionen Euro vom Steuerzahler
  3. Aus dem Verlag Kamingespräch mit Entwicklerlegende Lord British angekündigt

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Quartalsbericht Facebook macht fast 5 Milliarden US-Dollar Gewinn
  2. Soziales Netzwerk Facebook ermöglicht Einsprüche gegen Löschungen
  3. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen

Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


      •  /