Abo
  • Services:

Blackarmor PS110 - USB-3.0-Festplatte von Seagate

Externe 2,5-Zoll-Festplatte mit 7.200 U/Min.

Auch Seagate wartet zur CES mit einer externen Festplatte mit USB 3.0 auf. Die Blackarmor PS110 dreht die Scheiben im 2,5-Zoll-Format 7.200-mal pro Minute.

Artikel veröffentlicht am ,
Blackarmor PS110 - USB-3.0-Festplatte von Seagate

Mit der Blackarmor PS110 bringt Seagate seine erste USB-3.0-Festplatte auf den Markt. Das Laufwerk im 2,5-Zoll-Format bietet eine Speicherkapazität von 500 GByte und soll dank hoher Drehzahl die höhere Übertragungsgeschwindigkeit von USB 3.0 auch nutzen können.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Laut Seagate ist die Blackarmor PS110 an einem USB-3.0-Port etwa dreimal so schnell wie ihr Vorgänger mit USB 2.0. Dabei ist das externe Laufwerk nur etwa 12,5 mm hoch und wiegt 178 Gramm.

Seagate liefert die Platte zusammen mit einer USB-3.0-Expresscard, schließlich ist die Zahl der Rechner mit USB 3.0 derzeit noch sehr überschaubar. Ein Anschluss der Platte an USB 2.0 ist aber ebenfalls möglich. Angeboten wird das Blackarmor PS110 USB 3.0 Performance Kit für rund 180 US-Dollar.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Corsair Gaming M65 Pro RGB als neuwertiger Outlet-Artikel für 29,99€ + Versand...
  2. (nur für Prime-Mitglieder)
  3. (u. a. HP 27xq WQHD-Monitor mit 144 Hz für 285€ + Versand - Bestpreis!)
  4. 288€

muh23 07. Jan 2010

Apple will/wollte zuviel Geld für die Firewire-Lizenz. Daher hat sich das günstigere...

The Westerner 06. Jan 2010

Jo, das MyBook 3.0 ... https://www.golem.de/1001/72191.html

black adder 06. Jan 2010

Die aktuellen 2,5-Zoll-Platten von Seagate schaffen ja so an die 100 MByte/s, und USB 3.0...

Fehlerteufel 06. Jan 2010

UBS != USB


Folgen Sie uns
       


Nuraphone Kopfhörer- Test

Der Nuraphone bietet einen automatischen Hörtest, der den Frequenzgang des Kopfhörers je nach Nutzer unterschiedlich einstellt. Die Klangqualität des ungewöhnlichen Kopfhörers hat Golem.de im Test überzeugt.

Nuraphone Kopfhörer- Test Video aufrufen
Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Geforce GTX 1660 Ti soll 1.536 Shader haben
  2. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  3. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

    •  /