Abo
  • Services:

Japanischer Spielemarkt 2009: DS und Dragon Quest 9 vorn

Wii verliert gegenüber dem Vorjahr 2008 deutlich an Absatz

Die erfolgreichste Hardware in Japan war 2009 der Nintendo DS, das bestverkaufte Spiel heißt Dragon Quest 9. Aber beide konnten nicht verhindern, dass die Umsätze insgesamt um rund 6,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr sanken.

Artikel veröffentlicht am ,

4,02 Millionen Geräte der DS-Plattform konnte Nintendo 2009 im japanischen Markt verkaufen - damit führte es souverän die Hardwarecharts an. Auf Platz 2 folgte die Playstation Portable mit 2,3 Millionen Stück, die Bronzemedaille geht an die Wii mit 1,96 Millionen Geräten. Dann folgen die Playstation 3 mit 1,73 und abgeschlagen die Xbox 360 mit 0,33 Millionen Einheiten. Alle Zahlen stammen vom japanischen Fachverlag Enterbrain, der unter anderem das Spielemagazin Famitsu veröffentlicht.

 

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Der Erfolg für Nintendo hat allerdings einen unschönen Beigeschmack: Insbesondere die Verkaufszahlen für die Wii sind gegenüber dem Vorjahr kräftig gesunken - da lagen sie noch um über eine Million Einheiten höher. Zugelegt haben Sony (plus 0,74 Millionen Geräte) und sogar Microsoft mit der Xbox 360, von der im Vorjahr fast 14.000 Geräte weniger abgesetzt wurden.

Insgesamt hat die Spielebranche auf dem japanischen Markt Umsätze von 542,64 Milliarden Yen (rund 4,1 Milliarden Euro) generiert - das sind rund 6,9 Prozent weniger als im Vorjahr. Die Unternehmen dürften diesen Rückgang aber als Erfolg bewerten, denn zur Jahresmitte lag das Minus gegenüber dem Vorjahr noch bei rund 24 Prozent. Im Gesamtjahr ging vor allem der Hardwareabsatz zurück: Er sank um rund 13,6 Prozent, während die Umsätze mit Spielen lediglich um 1,8 Prozent schrumpften.

Das bestverkaufte Spiel war das auf DS veröffentlichte Dragon Quest 9, von dem Square Enix rund 4,1 Millionen Exemplare absetzte. Auf Platz zwei folgte Pokémon mit rund 3,4 und dann New Super Mario Bros. Wii mit 2,5 Millionen Einheiten. Platz vier ging an den DS-Casual-Titel Friend Collection, Platz fünf an Final Fantasy 13 mit rund 1,7 Millionen verkauften Stück - was angesichts des späten Veröffentlichungstermins kurz vor Jahresende trotzdem ein Erfolg ist; in Deutschland erscheint der Titel am 7. März 2010.



Anzeige
Top-Angebote
  1. beim Kauf eines 100€ Amazon-Geschenkgutscheins
  2. (heute u. a. Xbox Game Pass 3 Monate für 19,99€, Steelbooks wie Spider-Man Homecoming Blu-ray...
  3. (u. a. Samsung UE-55NU7179 TV 455€)

Doomhammer 06. Jan 2010

Immer wieder gut um sich über Spiele für die Wii zu informieren: http://www.zimmer101.de


Folgen Sie uns
       


Apple iPad Pro 2018 - Fazit

Mit dem neuen iPad Pro 12.9 hat Apple wieder ein großes Tablet vorgestellt, das sehr leistungsfähig ist und sich deshalb für eine große Bandbreite an Aufgaben einsetzen lässt. Im Test stellen wir aber wie bei den Vorgängern fest: Ein echtes Notebook ist das Gerät immer noch nicht.

Apple iPad Pro 2018 - Fazit Video aufrufen
Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek


    IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
    IMHO
    Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

    Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
    Ein IMHO von Michael Wieczorek

    1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
    2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
    3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

      •  /