Abo
  • Services:

Kein freies WLAN für Berlin

Senat begräbt Pläne für flächendeckende WLAN-Versorgung

Die Querelen um ein flächendeckendes freies WLAN für Berlin haben ein Ende. Die Senatsverwaltungen für Wirtschaft und Stadtentwicklung der Hauptstadt konnten sich nicht auf ein gemeinsames Konzept einigen, meldet die Berliner Morgenpost.

Artikel veröffentlicht am ,

Das geplante freie und flächendeckende WLAN für Berlin hatte immer wieder für Schlagzeilen gesorgt, es wird aber wohl nie umgesetzt werden. Die Berliner Morgenpost meldet, das Projekt "ist vom Tisch". Die beiden beteiligten Senatsverwaltungen Wirtschaft und Stadtentwicklung hätten sich nicht auf ein gemeinsames Konzept verständigen können.

Stellenmarkt
  1. CRM Partners AG, Eschborn, München, Frankfurt am Main
  2. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal

Das Problem: Die meisten Straßenlaternen seien aus städtebaulicher Sicht nicht für die Montage von Antennen geeignet, bei den Ampeln gebe es technische Schwierigkeiten. So steht das Projekt vor dem Aus, wie aus einer Senatsvorlage der Wirtschaftsverwaltung hervorgeht.

Laut Morgenpost sei die Verwaltung für Stadtentwicklung nicht in der Lage, "die Standorte für die rund 5.000 notwendigen Funksender zu benennen".



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 57,99€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. bei Alternate kaufen

Abstimmer 10. Jan 2010

Der Tagespeigel macht eine Telefonumfrage hierzu: Am heutigen Sonntag 8 und 23 Uhr kann...

Senfspender 07. Jan 2010

Bildung ist ein Grundrecht. Alles was darüber hinausgeht, soll auch jeder selbst...

S-Bahn Fahrer 07. Jan 2010

In Berlin so ca. 40% wenn ich mich recht entsinne. Würden die alle mitm Auto rumfahren...

Klüngeldüngel 07. Jan 2010

Jawohl. Und leider kommen die Pappnasen auch nicht auf die Idee, dass man es anders...

SirRobin 06. Jan 2010

Warum muss in Berlin eigentlich immer alles kostenlos (frei) sein? Was wäre denn ein...


Folgen Sie uns
       


iPad 2018 - Test

Das neue iPad hat vertraute Funktionen, die es teilweise zu diesem Preis aber noch nicht gegeben hat. Wir haben uns Apples neues Tablet im Test angeschaut.

iPad 2018 - Test Video aufrufen
Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
  2. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  3. Facebook-Anhörung Zuckerbergs Illusion von der vollen Kontrolle

    •  /