Abo
  • Services:

Kombi-Notebooks mit Tablets und E-Books

Modulare Geräte sind Trend in Las Vegas

Am Vorabend der Eröffnung werden auf der Veranstaltung "Unveiled" auf der CES traditionell die spannendsten neuen Geräte schon einmal vorgestellt. Daten und Preise sind dabei rar, der Begeisterungsfaktor aber umso höher.

Artikel veröffentlicht am ,
Kombi-Notebooks mit Tablets und E-Books

Hunderte Meter lange Schlangen bildeten sich vor den Ballsälen des Venetian-Hotels in Las Vegas, weil der CES-Veranstalter CEA diesmal gleich alle Journalisten offiziell zur Auftaktveranstaltung für die Presse geladen hatte. Früher gab es Veranstaltungen der Hersteller, die nur für handverlesene Journalisten zugänglich waren. Jetzt soll "Unveiled" den Informationsfluss bündeln.

 

Inhalt:
  1. Kombi-Notebooks mit Tablets und E-Books
  2. Kombi-Notebooks mit Tablets und E-Books

Ein Trend der überlaufenen Veranstaltung: Statt immer schnellerer oder leichterer Note- und Netbooks konzentrieren sich die Anbieter wieder auf neue Konzepte. Angesagte Funktionen wie E-Books oder Touchbedienung sollen dabei mit klassischer Notebooktechnik in stimmigen Geräten unter einen Hut gebracht werden.

Der am meisten umlagerte Vertreter dieser neuen Kategorie war das Ideapad U1 von Lenovo. Was dabei auf den ersten Blick wie ein Notebook mit abnehmbarem 11,6-Zoll-Display aussieht, sind in Wirklichkeit zwei Geräte. Im Notebookteil unter der Tastatur steckt ein PC mit einem CULV-Prozessor von Intel, hinter dem Display ein Tablet-PC mit ARM-Prozessor. Dieser Teil des Geräts stellt eine andere Benutzeroberfläche auf Basis des Skylight-OS dar, sobald er vom Notebook getrennt wird.

Steckt der Benutzer das Tablet wieder in den dünnen Displayhalter, erscheint wieder der Desktop von Windows 7. Da es sich um zwei voneinander unabhängige Rechner handelt, müssen aber auch alle Daten, die auf beiden Geräten benutzt werden sollen, doppelt vorgehalten und verwaltet werden.

Kombi-Notebooks mit Tablets und E-Books 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 23,99€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Wilbert Z. 06. Jan 2010

Alle = 2% Das ist etwa der Marktanteil den Apple bei Computern hat.

Autor 06. Jan 2010

Im Artikel steht was von 14h, wenn beide Displays gleichzeitig genutzt werden. Ähm, wie...

cssc 06. Jan 2010

Und beschissen ruckelig läuft das Teil auch noch...

Hagen Schramm 06. Jan 2010

... aber welche imaginäre Lücke zwischen 2 Geräte wird hier geschlossen? Die zwischen...


Folgen Sie uns
       


Bright Memory Episode 1 - 10 Minuten Gameplay

Wir zeigen die ersten 10 Minuten von Bright Memory, dem actionreichen Indie-Ego-Shooter mit spektakulären Schwertkampf-Einlagen.

Bright Memory Episode 1 - 10 Minuten Gameplay Video aufrufen
Varjo VR-Headset im Hands on: Schärfer geht Virtual Reality kaum
Varjo VR-Headset im Hands on
Schärfer geht Virtual Reality kaum

Das VR-Headset mit dem scharfen Sichtfeld ist fertig: Das Varjo VR-1 hat ein hochauflösendes zweites Display, das ins Blickzentrum des Nutzers gespiegelt wird. Zwar sind nicht alle geplanten Funktionen rechtzeitig fertig geworden, die erreichte Bildschärfe und das Eyetracking sind aber beeindruckend - wie auch der Preis.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Und täglich grüßt das Murmeltier Sony bringt VR-Spiel zu Kultfilm mit Bill Murray
  2. Steam Hardware Virtual Reality wächst langsam - aber stetig
  3. AntVR Stirnband soll Motion Sickness in VR verhindern

Oldtimer umrüsten: Happy End mit Elektromotor
Oldtimer umrüsten
Happy End mit Elektromotor

Verbotszonen könnten die freie Fahrt von Oldtimern einschränken. Aber auch Umweltschutzgründe und Exzentrik führen dazu, dass immer mehr Sammler ihre liebsten Fahrzeuge umrüsten.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Piëch Mark Zero Porsche-Nachfahre baut eigenen E-Sportwagen
  2. Elektroautos Sportversion des E.Go Life und Shuttle E.Go Lux
  3. Rivian Amazon investiert in Elektropickups

Digitaler Hausfriedensbruch: Bund warnt vor Verschärfung der Hackerparagrafen
Digitaler Hausfriedensbruch
Bund warnt vor Verschärfung der Hackerparagrafen

Ein Jahr Haft für das unbefugte Einschalten eines smarten Fernsehers? Unions-Politiker aus den Bundesländern überbieten sich gerade mit Forderungen, die Strafen für Hacker zu erhöhen und den Ermittlern mehr Befugnisse zu erteilen. Doch da will die Bundesregierung nicht mitmachen.
Von Friedhelm Greis

  1. Runc Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Container-Host
  2. Security Metasploit 5.0 verbessert Datenbank und Automatisierungs-API
  3. Datenbank Fehler in SQLite ermöglichte Codeausführung

    •  /