Abo
  • Services:
Anzeige
Spiegelreflexkamera von Sony schießt Freihand-HDRs

Spiegelreflexkamera von Sony schießt Freihand-HDRs

Sony A450 ohne abklappbares Display

Sony hat eine neue digitale Spiegelreflexkamera namens A450 vorgestellt, die wie eine einfachere Version der A550 wirkt. Ihr fehlt das klappbare Display auf der Rückseite und der zweite Live-View-Modus. Die A450 kommt auf eine Auflösung von 14,2 Megapixeln und kann HDR-Fotos freihändig aufnehmen.

Die Alpha 450 besitzt einen mit 14,2 Megapixeln auflösenden APS-C-Sensor, der zur Bildstabilisierung beweglich aufgehängt ist. Folglich müssen die Objektive selbst keine optische Bildstabilisierung mitbringen. Die Empfindlichkeit des Sensors reicht bis zu ISO 12.800.

Anzeige

Die Kamera erreicht Serienbildgeschwindigkeiten von sieben Bildern pro Sekunde, wobei dann die Schärfe und die Belichtung vor der ersten Aufnahme der Serie ermittelt und über die gesamte Bildfolge beibehalten wird. So arbeitet die Kamera schneller, verzeiht aber keine sich drastisch ändernden Motive bei der Serienbildaufnahme.

Im Gegensatz zur A550 besitzt die neue A450 nur noch einen Live-View-Modus, den Sony "Manual Focus Check" nennt. Dabei wird der CMOS-Bildsensor zur manuellen Schärfekontrolle eingesetzt, die sieben- und 14fach vergrößert werden kann. Das Display ist 2,6 Zoll groß und erreicht eine Auflösung von 230.400 Bildpunkten.

Die HDR-Fotofunktion macht in schneller Folge zwei Aufnahmen mit veränderter Belichtungszeit und errechnet daraus ein einzelnes Bild. Der Helligkeitsunterschied kann bis zu drei Blendenstufen betragen. Die Zusammenrechnung soll auch bei einem leichten Bildversatz möglich sein, der entsteht, wenn die Aufnahmen aus freier Hand gemacht werden. Die Kamera gleicht diese versetzten Bilder selbst aus. Darüber hinaus besitzt die Kamera eine Schattenaufhellungsfunktion.

Die Akkuladung reicht laut Sony für zu 1.050 Aufnahmen, wobei bei dieser Rechnung kein Live-View eingesetzt wird. Die A450 kann über HDMI an den Fernseher oder Projektor angeschlossen werden und verfügt über zwei Speicherkartenschächte. Neben einem Memorystick können so auch SD-/SDHC- Speicherkarten eingesetzt werden. Als Zubehör bietet Sony einen Handgriff mit zwei Akkus an.

Die A450 kostet als Body rund 550 Euro. Mit dem Objektiv SAL18-55 verlangt Sony 650 Euro und zusammen mit den Objektiven SAL18-55 und SAL55-200 liegt der Preis bei 850 Euro. Die Kamera soll im Februar 2010 auf den Markt kommen.


eye home zur Startseite
xc3 14. Jun 2010

Also ich benutz bei meiner DSLR den LiveView Modus nur für Videos... Mein Sucher deckt...

Tach 06. Jan 2010

A300. Auf das Klappdisplay mag ich nicht mehr verzichten und Memorystick-Kaese brauch ich...

wurs 06. Jan 2010

Runter skalieren ist noch weit weg vom Wunder. Sagt mal, habt ihr alle nichts zu...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hommel Hercules Werkzeughandel GmbH & Co. KG, Viernheim
  2. Lufthansa Industry Solutions AS GmbH, Stuttgart
  3. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  4. FIO SYSTEMS AG, Leipzig


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 3,99€
  2. 19,99€
  3. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€

Folgen Sie uns
       


  1. Konami

    Metal Gear Survive und Bildraten für Überlebenskünstler

  2. Markenrecht

    Microsoft entfernt App von Windows Area aus Store

  3. Arbeitsgericht

    Google durfte Entwickler wegen sexistischen Memos entlassen

  4. Spielzeug

    Laser Tag mit Harry-Potter-Zauberstäben

  5. Age of Empires Definitive Edition Test

    Trotz neuen Looks zu rückständig

  6. Axel Voss

    "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"

  7. Bayern

    Kostenloses WLAN auf Autobahnrastplätzen freigeschaltet

  8. Waymo

    Robotaxis sollen 2018 in kommerziellen Betrieb gehen

  9. Glasfaserkabel zerstört

    Zehntausende Haushalte in Berlin ohne Telefon und Internet

  10. US-Gerichtsurteil

    Einbetten von Tweets kann Urheberrecht verletzen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

  1. Re: Freie Meinungsäußerung

    Dino13 | 11:06

  2. Re: Liebe Einbrecher

    scrumdideldu | 11:06

  3. Re: Redundanz

    scrumdideldu | 11:05

  4. Re: Warum hat Kupfer so einen negativen Ruf?

    Matty194 | 11:05

  5. Re: Sind die nicht etwas spät dran?

    Psy2063 | 11:05


  1. 10:58

  2. 10:28

  3. 10:13

  4. 09:42

  5. 09:01

  6. 07:05

  7. 06:36

  8. 06:24


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel