Abo
  • Services:

Canon stellt neues Objektiv mit 70-200 mm und 1:2,8 vor

Reduzierung der Naheinstellgrenze und verbesserter Abbildungsmaßstab

Canon hat ein neues Profiobjektiv vorgestellt, das mit einer Brennweite von 70 bis 200 mm bei einer Anfangsblendenöffnung von f2,8 arbeitet. Das neue "EF 70- 200mm f/2.8L IS II USM" hat eine geringere Naheinstellgrenze als sein Vorgänger und einen verbesserten Abbildungsmaßstab. Außerdem soll es schneller scharfstellen.

Artikel veröffentlicht am ,
Canon stellt neues Objektiv mit 70-200 mm und 1:2,8 vor

Das neue Telezoomobjektiv besteht aus 23 Linsen in 19 Gruppen. Die Scharfstellung erfolgt über einen Ultraschallmotor. Canon hat das Objektiv mit einer schnelleren Recheneinheit ausgestattet, mit der es in Verbindung mit den digitalen Spiegelreflexkameras von Canon schneller scharfstellen soll. Außerdem soll das Fokussieren nun leiser geworden sein. Der Fotograf kann am Objektiv jederzeit manuell scharfstellen, ohne dass der Autofokusmodus der Kamera deaktiviert werden muss.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Die Naheinstellgrenze des neuen Zooms liegt bei rund 1,2 Metern und der größte Abbildungsmaßstab bei circa 0,21 (bei 200 mm). Auch die interne Bildstabilisierung hat Canon nach eigenen Angaben überarbeitet. Sie soll bis zu vier Stufen längere Verschlusszeiten ermöglichen.

Am Äußeren des Objektivs hat sich ebenfalls etwas geändert. Der Fokussiergriff wurde breiter gemacht und die Bedienelemente wie Schalter, Ringe und das Bajonett wurden mit Dichtungen gegen Schmutz, Staub und Wasser geschützt.

Das EF 70-200mm erfordert Filtern mit einem Durchmesser von 77 mm und misst 88,8 x 199 mm bei einem Gewicht von 1.490 Gramm. Das Canon EF 70-200mm 1:2,8L IS II USM soll ab März 2010 für rund 2.400 Euro in den Handel kommen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-60%) 7,99€
  2. 23,49€
  3. 4,99€
  4. 32,99€ (erscheint am 15.02.)

CanonAmateuerProfi 07. Jan 2010

Von Canon gibt es aber auch das 70-200 4.0, das schon lange den besseren IS hat. Die...

1234 06. Jan 2010

prinzip nennt sich inflation 2400/2300 ~ 1,04 auf 8,5a => preissteigerung von 0,5% pro...

Canon-Fan 06. Jan 2010

Das "alte" ist einfach zu gut, als ich den Preis für das 2er bezahlen würde, zumal jetzt...

Jläbbischer 06. Jan 2010

Registrier einen Nick hier und du darfst auch...editieren. Edit: Siehste, so einfach...

WTF 06. Jan 2010

2400 Euro ??? Das Canon EF 70-200mm 1:2,8L USM (ohne IS) kostete weniger als die Hälfte...


Folgen Sie uns
       


Nubia X - Hands on (CES 2019)

Das Nubia X hat nicht einen, sondern gleich zwei Bildschirme. Wie der Hersteller die Dual-Screen-Lösung umgesetzt hat, haben wir uns auf der CES 2019 angeschaut.

Nubia X - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
Europäische Netzpolitik: Schlimmer geht's immer
Europäische Netzpolitik
Schlimmer geht's immer

Lobbyeinfluss, Endlosdebatten und Blockaden: Die EU hat in den vergangenen Jahren in der Netzpolitik nur wenige gute Ergebnisse erzielt. Nach der Europawahl im Mai gibt es noch viele Herausforderungen für einen digitalen Binnenmarkt.
Eine Analyse von Friedhelm Greis


    Softwareentwicklung: Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
    Softwareentwicklung
    Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel

    Kennen Sie Iterationen? Es klingt wie Irritationen - und genau die löst das Wort bei vielen Menschen aus, die über agiles Arbeiten lesen. Golem.de erklärt die Fachsprache und zeigt Agilität an einem konkreten Praxisbeispiel für eine agile Softwareentwicklung.
    Von Marvin Engel

    1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
    2. IT Frauen, die programmieren und Bier trinken
    3. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix

    WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
    WLAN-Tracking und Datenschutz
    Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

    Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
    Eine Analyse von Harald Büring

    1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
    2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
    3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

      •  /