Abo
  • Services:

Awakening für Dragon Age: Origins angekündigt

Erste Erweiterung dreht sich um die Geheimnisse der dunklen Brut

Amaranthine - den Namen sollten sich Rollenspieler merken, denn so heißt die Welt der ersten Nicht-Download-Erweiterung für Dragon Age: Origins. Unter dem Titel Awakening geht es erneut der dunklen Brut an den Kragen, außerdem gibt es neue Gruppenmitglieder, zusätzliche Zaubersprüche und mehr.

Artikel veröffentlicht am ,
Awakening für Dragon Age: Origins angekündigt

Wer alle Missionen in Dragon Age: Origins absolviert hat, bekommt am 16. März 2010 neues Fantasyfutter. Dann will Bioware Awakening veröffentlichen, die erste nicht einfach als Download erhältliche Erweiterung für das Rollenspiel; das Add-on erscheint für Windows-PC, Xbox 360 und Playstation 3 und setzt den Besitz des Hauptprogramms voraus. Wahlweise treten Spieler mit einem Savegame ihres bewährten grauen Wächters an oder sie erschaffen einen neuen Helden für das Add-on.

 

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Meckenheim, Wilhelmshaven, Frankfurt
  2. Dr. Kaiser Diamantwerkzeuge GmbH & Co KG, Celle

Awakening dreht sich um die Ereignisse nach der letzten Schlacht von Origins. Wieder steht die dunkle Brut im Mittelpunkt, allerdings geht es nach Amaranthine, einen neuen Abschnitt der Fantasywelt. Dort soll es einiges über die finsteren Geheimnisse der Gegner zu erfahren geben, unter die sich auch neue Monstertypen gesellen - darunter auch welche mit martialischen Namen wie Infernogolem und Spectraldrache. Außerdem muss der Spieler den Orden der grauen Wächter neu aufbauen.

Wer einen Helden aus dem Hauptprogramm übernimmt, kann Charakterwerte und Spezialfähigkeiten neu aufbauen und dabei auch die neuen Zauber, Skills und Fähigkeiten mit berücksichtigen. Außerdem gibt es fünf neue Gruppenmitglieder.

Laut Publisher Electronic Arts kostet die Erweiterung auf allen Plattformen in den USA rund 40 US-Dollar, über die Euro-Preise liegen noch keine Informationen vor. Bioware hat zu Awakening eine Webseite eingerichtet, auf der sich allerdings noch keine Informationen oder Materialien befinden (Stand: 5. Januar 2010 um 15:30 Uhr).

Die Veröffentlichung der Downloaderweiterung Rückkehr nach Ostagar, in der Spieler mehr über König Cailan erfahren sollten, hat sich unterdessen verschoben. Eigentlich sollte das Add-on Anfang Januar 2010 erscheinen - laut EA wird es nun zu einem nicht näher spezifizierten späteren Termin verfügbar sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 18,99€
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  4. (u. a. Fractal Design Meshfy Light Tint 69,90€)

Preacha 06. Jan 2010

Danke für den Tipp Gil. Habe ich gar nicht gesehen.

What 06. Jan 2010

Aha... Digital and boxed versions available. Soso...

boing 05. Jan 2010

wer oder was ist ein awakening? titel sollte "erweiterung für dragon age: origins...


Folgen Sie uns
       


Huawei Mate X angesehen (MWC 2019)

Das Mate X ist das erste faltbare Smartphone von Huawei. Der Bildschirm ist auf der Außenseite eingebaut. Im ausgeklappten Zustand ist er 8 Zoll groß.

Huawei Mate X angesehen (MWC 2019) Video aufrufen
Mobile Bezahldienste: Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?
Mobile Bezahldienste
Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?

Die Zahlungsdienste Apple Pay und Google Pay sind nach Ansicht von Experten sicherer als klassische Kreditkarten. In der täglichen Praxis schneidet ein Dienst etwas besser ab. Einige Haftungsfragen sind aber noch juristisch ungeklärt.
Von Andreas Maisch

  1. Anzeige Was Drittanbieter beim Open Banking beachten müssen
  2. Finanzdienstleister Wirecard sieht kein Fehlverhalten
  3. Fintech Wirecard wird zur Smartphone-Bank

Flugzeugabsturz: Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb
Flugzeugabsturz
Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb

Wegen eines bekannten Softwarefehlers wird der Flugbetrieb für Boeings neustes Flugzeug fast weltweit eingestellt - Die letzte Ausnahme war: die USA. Der Umgang der amerikanischen Flugaufsichtsbehörde mit den Problemen des neuen Flugzeugs erscheint zweifelhaft.

  1. Boeing Rollout der neuen 777X in wenigen Tagen
  2. Boeing 747 Der Jumbo Jet wird 50 Jahre alt
  3. Lufttaxi Uber sucht eine weitere Stadt für Uber-Air-Test

Display-Technik: So funktionieren Micro-LEDs
Display-Technik
So funktionieren Micro-LEDs

Nach Flüssigkristallanzeigen (LCD) mit Hintergrundbeleuchtung und OLED-Bildschirmen sind Micro-LEDs der nächste Schritt: Apple arbeitet daran für Smartwatches und Samsung hat bereits einen Fernseher vorgestellt. Die Technik hat viele Vorteile, ist aber aufwendig in der Fertigung.
Von Mike Wobker

  1. AU Optronics Apple soll Wechsel von OLEDs zu Micro-LEDs vorbereiten

    •  /