Blu-ray mit bis zu 33,4 GByte pro Datenschicht

Mehr Speicherkapazität dank neuer Analysemethode

Sony und Panasonic wollen die Speicherkapazität der Blu-ray weiter erhöhen. Bis zu 33,4 GByte sollen auf einer Speicherschicht künftig Platz finden.

Artikel veröffentlicht am ,

Eine neue Analysemethode für Blu-ray-Medien soll die erhöhte Speicherkapazität ermöglichen, meldet die japanische Zeitung Nikkei. Damit soll die Herstellung von Medien mit einer Speicherkapazität von 33,4 GByte pro Datenschicht möglich sein. Bislang liegt die maximale Speicherkapazität pro Schicht bei 25 GByte.

Stellenmarkt
  1. DevOps Engineer (w/m/d)
    infraview GmbH, Mainz
  2. Functional Safty Engineer (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Werdohl
Detailsuche

Die Technik zum Lesen und Schreiben der Blu-ray-Medien soll sich dabei nicht ändern. Weiterhin soll eine blauviolette Laserdiode mit einer Wellenlänge von 405 Nanometern und eine Linse mit einer numerischen Apertur von 0,85 zum Einsatz kommen.

Neu ist lediglich die Verwendung von PRML (Partial Response Maximum Likelihood) zur Datenspeicherung, was die höhere Datendichte ermöglicht. Allerdings ließen sich entsprechende Medien mit bestehenden Mitteln bislang nicht testen, da der Jitter als Qualitätsmaßstab dabei nicht eingesetzt werden kann.

Sony und Panasonic haben mit i-MLSE (Maximum Likelihood Sequence Estimation) aber einen Evaluationsindex gefunden, der eine Qualitätsprüfung zulässt. Mit aktueller Hardware sollen sich die dafür notwendigen Berechnungen in Echtzeit durchführen lassen.

Golem Karrierewelt
  1. Container Technologie: Docker und Kubernetes - Theorie und Praxis: virtueller Drei-Tage-Workshop
    04.-07.07.2022, virtuell
  2. Advanced Python – Fortgeschrittene Programmierthemen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    23.-25.01.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Dem Bericht zufolge will Sony den Einsatz von i-MLSE über die Blu-ray Disc Association propagieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Trollversteher 06. Jan 2010

Naja, also auf einer Leinwand mit 3 Meter Bilddiagonalen sieht man dann doch den...

Tztztz... 06. Jan 2010

Verboten LACH Habe über 100 DVD und ca 20 Blu-rays im schrank. Schon allein um die auf...

Trollversteher 06. Jan 2010

Garantieren kann das natürlich keiner, aber dank Durabis Schutzschicht wird die...

WildBlue 05. Jan 2010

Sorry, ich hab ganz vergessen das die bei denen Ja so ne Schwule Sperre haben… hier gehts...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Playstation Plus im Test
Die Ära der Spielabos ist endgültig angebrochen!

Mit PS Plus gibt es nun Spieleabos für (fast) alle Plattformen. Eines ist beim insgesamt guten, aber konfusen Angebot von Sony aber noch offen.
Von Peter Steinlechner

Playstation Plus im Test: Die Ära der Spielabos ist endgültig angebrochen!
Artikel
  1. Social Engineering: Erstes Telefonat mit falschem Klitschko bereits Anfang Juni
    Social Engineering
    Erstes Telefonat mit falschem Klitschko bereits Anfang Juni

    Neben vielen weiteren Bürgermeistern führte auch der von Warschau eine fingierte Videokonferenz mit einem falschen Vitali Klitschko.

  2. Elektroautos: Tesla hat offenbar zu wenig Platz für Homeoffice-Rückkehrer
    Elektroautos
    Tesla hat offenbar zu wenig Platz für Homeoffice-Rückkehrer

    Tesla holt seine Angestellten mit Drohungen aus dem Homeoffice zurück - hat im Büro aber gar nicht genügend Platz für alle.

  3. Nasa: Capstone - kleine Raumsonde, große Mondmission
    Nasa
    Capstone - kleine Raumsonde, große Mondmission

    Die Nasa schickt ihre Mini-Raumsonde Capstone zum Mond. Dort soll sie nicht nur die Umlaufbahn der zukünftigen Lunar-Gateway-Raumstation testen.
    Ein Interview von Patrick Klapetz und Frank Wunderlich-Pfeiffer

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Top-TVs bis 57% Rabatt • MindStar (Palit RTX 3080 Ti 1.099€, G.Skill DDR5-5600 32GB 189€) • Lenovo 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 339,94€ • Corsair Wakü 236,89€ • Razer Viper V2 Pro günstig wie nie: 144,74€ • Alternate (Team Group SSD 1TB 119,90€, HTC VR-Brillen ab 365€)[Werbung]
    •  /